Baskenland-Rundfahrt 2011


Baskenland-Rundfahrt 2011
Baskenland-Rundfahrt 2011
2011 vuelta al pais vasco.jpg
Austragungsland SpanienSpanien Spanien
Austragungszeitraum 4. bis 9. April 2011
Etappen 6 Etappen
Gesamtlänge 874 km
Starterfeld 157 in 20 Teams
(davon 131 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. DeutschlandDeutschland Andreas Klöden 22:12:11 h
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Horner + 00:47 min
3. NiederlandeNiederlande Robert Gesink + 00:47 min
Teamwertung 00SpanienSpanien Movistar Team 66:39:34 h
Trikotträger
Gesamtwertung Gesamtwertung DeutschlandDeutschland Andreas Klöden
Punktewertung Punktewertung DeutschlandDeutschland Andreas Klöden
Bergwertung Bergwertung SchweizSchweiz Michael Albasini
Sprintwertung Sprintwertung NiederlandeNiederlande Bram Tankink
Verlauf
Karte Baskenland-Rundfahrt 2011
2010 2012 →

Die 51. Baskenland-Rundfahrt (offiziell:Vuelta al País Vasco) fand vom 4. bis 9. April 2011 statt. Das Radsport-Etappenrennen ist Teil der UCI World Tour 2011 und wurde in sechs Etappen ausgetragen. Die Gesamtdistanz betrug 874 Kilometer. Gesamtsieger war Andreas Klöden (Team RadioShack)

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer

Startberechtigt waren die 18 ProTeams. Außerdem verteilte der Veranstalter Wildcards an die beiden Professional Continental Teams Geox-TMC und Caja Rural aus Spanien. [1]

Teilnehmende Teams
UCI ProTeams
BelgienBelgien Quickstep Cycling Team (QST)
BelgienBelgien Omega Pharma-Lotto (OLO)
DanemarkDänemark Saxo Bank SunGard (SBS)
FrankreichFrankreich ag2r La Mondiale (ALM)
ItalienItalien Lampre-ISD (LAM)
ItalienItalien Liquigas-Cannondale (LIQ)
 
KasachstanKasachstan Astana (AST)
NiederlandeNiederlande Rabobank (RAB)
NiederlandeNiederlande Vacansoleil-DCM (VCD)
RusslandRussland Katjuscha (KAT)
SpanienSpanien Movistar Team (MOV)
SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi (EUS)
 
LuxemburgLuxemburg Leopard Trek (LEO)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sky ProCycling (SKY)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten HTC-Highroad (THR)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Garmin-Cervélo (GRM)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team RadioShack (RSH)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC Racing Team (BMC)
UCI Professional Continental Teams
SpanienSpanien Geox-TMC (GEO)
SpanienSpanien Caja Rural (CJR)

Etappen

Etappe Tag Start–Ziel km Typ Etappensieger
1. 4. April Zumarraga 151,2 Bergetappe SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
2. 5. April Zumarraga – Lekunberri 163 Bergetappe WeissrusslandWeißrussland Wassil Kiryjenka
3. 6. April Villatuerta – Zuia-Murgia 180 Bergetappe KasachstanKasachstan Alexander Winokurow
4. 7. April AmurrioEibar (Arrate) 166 Bergetappe SpanienSpanien Samuel Sánchez
5. 8. April Eibar – Zalla 179 Flachetappe ItalienItalien Francesco Gavazzi
6. 9. April Zalla 024 Einzelzeitfahren DeutschlandDeutschland Tony Martin

Trikots im Rennverlauf

Etappe Gelbes Trikot Gesamtwertung Grünes Trikot Punktewertung Weißes Trikot mit roten Punkten Bergwertung Weißes Trikot Sprintwertung Gelbe Startnummer Teamwertung
1. Joaquim Rodríguez Joaquim Rodríguez Mathieu Perget Bram Tankink Movistar Team
2. Andreas Klöden Andreas Klöden Maxim Iglinski
3. Joaquim Rodríguez Joaquim Rodríguez Amaël Moinard
4. Andreas Klöden Michael Albasini
5.
6. Andreas Klöden

Starter

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Radioshack
1 - Chris Horner
2 - Andreas Klöden
3 - Levi Leipheimer
4 - Jason McCartney
5 - Sergio Paulinho
6 - Markel Irizar
7 - Matthew Busche
8 - Ivan Rovny
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten HTC-Highroad
11 - Tony Martin
12 - Marco Pinotti
13 - Michael Albasini
14 - Caleb Fairly
15 - Kanstanzin Siuzou
16 - Craig Lewis
17 - Tejay van Garderen
18 - Danny Pate
NiederlandeNiederlande Rabobank
21 - Oscar Freire
22 - Robert Gesink
23 - Luis León Sánchez Gil
24 - Juan Manuel Garate
25 - Grischa Niermann
26 - Carlos Barredo
27 - Paul Martens
28 - Bram Tankink
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC Racing Team
31 - Martin Kohler
32 - Ivan Santaromita
33 - Mathias Frank
34 - Mauro Santambrogio
35 - Timothy Roe
36 - Chris Butler
37 - Johann Tschopp
38 - Amaël Moinard
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sky ProCycling
41 - Michael Rogers
42 - Rigoberto Uran
43 - Xabier Zandio
44 - Thomas Lövkvist
45 - Steve Cummings
46 - Simon Gerrans
47 - Lars Petter Nordhaug
48 - Christian Knees
ItalienItalien Lampre-ISD
51 - Damiano Cunego
52 - Aitor Perez
53 - Francesco Gavazzi
54 - Alfredo Balloni
55 - Matteo Bono
56 - Przemyslaw Niemiec
57 - Andrey Kashechkin
58 - Denys Kostyuk
ItalienItalien Liquigas-Cannondale
61 - Ivan Basso
62 - Francesco Bellotti
63 - Damiano Caruso
64 - Paolo Longo Borghini
65 - Mauro Finetto
66 - Dominik Nerz
67 - Simone Ponzi
68 - Maciej Paterski
BelgienBelgien Omega Pharma-Lotto
71 - Jurgen Van Den Broeck
72 - Oscar Pujol
73 - Jurgen Van De Walle
 
75 - Gert Dockx
76 - Matthew Lloyd
77 - Jelle Vanendert
78 - Jussi Veikkanen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Garmin-Cervélo
81 - Christian Vandevelde
82 - Ryder Hesjedal
83 - Christophe Le Mevel
84 - Tom Danielson
85 - Murilo Fischer
86 - Daniel Martin
87 - Thomas Peterson
88 - Andrew Talansky
LuxemburgLuxemburg Leopard Trek
91 - Andy Schleck
92 - Fränk Schleck
93 - Jens Voigt
94 - Jakob Fuglsang
95 - Stefan Denifl
96 - Maxime Monfort
97 - Anders Lund
98 - Fabian Wegmann
FrankreichFrankreich ag2r La Mondiale
101 - Rinaldo Nocentini
102 - Jean-Christophe Peraud
103 - Mickaël Chérel
104 - Dimitri Champion
105 - John Gadret
106 - Matteo
107 - David Lelay
108 - Mathieu Perget
SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi
111 - Samuel Sanchez
112 - Pablo Urtasun
113 - Amets Txurruka
114 - Egoi Martinez
115 - Gorka Verdugo
116 - Iñaki Isasi
117 - Iván Velasco
118 - Juan José Oroz
RusslandRussland Katjuscha
121 - Joaquin Rodriguez
122 - Danilo Di Luca
123 - Vladimir Karpets
124 - Alexander Kolobnew
125 - Giampaolo Caruso
126 - Daniel Moreno
127 - Alberto Losada
128 - Eduard Worganow
SpanienSpanien Movistar Team
131 - David Arroyo
132 - Marzio Bruseghin
133 - David López García
134 - Beñat Intxausti
135 - Xavier Tondo
136 - José Vicente García Acosta
137 - Ángel Madrazo
138 - Vasil Kiryienka
NiederlandeNiederlande Vacansoleil-DCM
141 - Matteo Carrara
142 - Johnny
143 - Wouter Poels
144 - Michal Golas
145 - Sergey Lagutin
146 - Maxim Belkov
 
148 - Santo Anza
KasachstanKasachstan Pro Team Astana
151 - Alexandre Vinokourov
152 - Enrico Gasparotto
153 - Josep Jufré
154 - Rémy Di Gregorio
155 - Fredrik Kessiakoff
156 - Dmitri Fofonow
157 - Maxim Iglinskiy
158 - Sergei Renew
DanemarkDänemark Saxo Bank SunGard
161 - Richie Porte
162 - Nicki Sorensen
163 - Chris Sorensen
164 - André Steensen
165 - Brian Vandborg
166 - Manuele Boaro
167 - Mads Christensen
168 - Laurent Didier
BelgienBelgien Quick Step
171 - Jérôme Pineau
172 - Addy Engels
173 - Dario Cataldo
174 - Marco Bandiera
175 - Francesco Reda
176 - Kristof Vandewalle
177 - Kevin Seeldraeyers
178 - Julien Vermote
SpanienSpanien Geox-TMC
181 - Fabio Duarte
182 - Mauricio Ardila
183 - Noe Gianetti
184 - David de la Fuente
185 - Rafael Valls
186 - Juan José Cobo
187 - Fabio Felline
188 - Daniele Ratto
SpanienSpanien Caja Rural
191 - Iñigo Cuesta
192 - Aitor Galdos
193 - Julian Sanchez
194 - José Herrada
195 - Javier Moreno
196 - Egoitz García
197 - Higinio Fernandez
198 - Garikoitz Bravo


Einzelnachweise

  1. LIVE-Radsport.CH - Ergebnisse

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baskenland-Rundfahrt — Vuelta al Pais Vasco Logo Die Baskenland Rundfahrt (span. Vuelta ciclista al País Vasco; bask. Euskal Herriko txirrindulari itzulia) ist ein Etappenrennen im spanischen Baskenland. Die jährlich im April ausgetragene Rundfahrt gehörte seit 2005… …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2006 — Endstand Erster José Ángel Gómez Marchante 20:31:47 h 2. Alejandro Valverde +0:07 min 3. Antonio Colom +0:07 min …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2002 — Endstand Erster Spanien  Aitor Osa 18:04:53 h Zweiter Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2003 — Endstand Erster Spanien  Iban Mayo 18:59:23 h Zweiter Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2004 — Endstand Erster Russland  Denis Menchov 19:25:46 h Zweiter …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2005 — Endstand Erster Italien  Danilo Di Luca 18:13:53 h Zweiter I …   Deutsch Wikipedia

  • Baskenland-Rundfahrt 2010 — Endstand nach der 6. Etappe Sieger Vereinigte Staaten  Christopher Horner 23:27:30 h DSQ …   Deutsch Wikipedia

  • Katalonien-Rundfahrt — Die Katalonien Rundfahrt (Volta Ciclista a Catalunya) ist ein Etappenrennen im spanischen Katalonien. Die ursprünglich im Mai/Juni und seit 2011 im März ausgetragene Rundfahrt gehörte seit 2005 zur neu geschaffenen UCI ProTour, einer Serie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Flandern-Rundfahrt — Uwe Raab bei der Flandern Rundfahrt 1992 Die Flandern Rundfahrt („De ronde van Vlaanderen“, vlaanderens mooiste ) ist das populärste Eintagesrennen Belgiens, neben Paris Roubaix sicherlich auch das populärste Eintagesrennen der Welt und wird zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Lombardei-Rundfahrt — Die Lombardei Rundfahrt (ital. offiziell ab 2012 „Il Lombardia“, früher „Giro di Lombardia”[1]) ist traditionell das letzte große Radrennen der Saison. Es wird zu den fünf sogenannten Monumenten des Radsports gezählt. Das italienische… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.