Tiago Manuel Dias Correia


Tiago Manuel Dias Correia
Bebé

Bebé im Trikot von Manchester United (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Tiago Manuel Dias Correia
Geburtstag 12. Juli 1990
Geburtsort LouresPortugal
Position Außenstürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2010
2010–
2011–
CF Estrela Amadora
Vitória Guimarães
Manchester United
Beşiktaş Istanbul (Leihe)
26 (4)
0 (0)
2 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2

2010–
Portugal U-19
Portugal U-21

3 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Februar 2011
2 Stand: 22. Februar 2011

Tiago Manuel Dias Correia oder kurz Bebé (* 12. Juli 1990 in Loures) ist ein portugiesischer Fußballspieler. Seit Sommer 2010 steht der Flügelstürmer beim englischen Erstligisten Manchester United unter Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Bebé stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Seine Eltern sind von Kap Verde nach Portugal eingewanderte Immigranten. Zum Teil lebte er mit diesen auf der Straße auf der Iberischen Halbinsel. In jungen Jahren kam Bebé in ein Waisenhaus. Im Mai 2009 wurden einige Jugendliche dieses Waisenhauses nach Bosnien eingeladen, um dort mit einer Auswahl am 2. Europäischen Street-Fußball-Festival teilzunehmen.[1] Obwohl dem Angreifer 4 Tore in sechs Spielen gelangen, schaffte es seine Mannschaft nicht in die Folgerunde einzuziehen. Kurz darauf sollte er in den Kader der portugiesischen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft der Obdachlosen berufen werden. Doch dazu kam es nicht.

Im Sommer 2009 wurde der Offensivspieler dann vom damaligen Zweitligisten CF Estrela Amadora verpflichtet. Auf Anhieb schaffte er den Sprung in die Stammmannschaft. Seine guten Leistungen blieben auch den portugiesischen Erstligisten nicht unbemerkt: Nach nur einer knappen Saison bei Amadora verpflichtete ihn Erstligist Vitória Guimarães für 50.000 Euro für die Spielzeit 2010/11.[2] Dort unterzeichnete Bébé einen Vertrag für fünf Jahre mit einer 9-Millionen-Ausstiegsklausel. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit gelangen dem Angreifer dann fünf Tore in sechs Spielen, so dass auch europäische Spitzenteams auf ihn aufmerksam wurden. Am 11. August 2010, nur fünf Wochen nachdem er bei Vitória unterschrieb, wurde bekannt, dass Bébé zum englischen Spitzenklub Manchester United wechseln wolle. In die Wege geleitet wurde der Transfer vom portugiesischen Nationaltrainer Carlos Queiroz, der vormals Co-Trainer von United-Manager Alex Ferguson war. Am 16. August war der Wechsel perfekt.[3] Sein Debüt in der Premier League gab der Offensivallrounder dann am 2. Oktober 2010, als ihn Trainer Ferguson im Spiel gegen den FC Sunderland in der 80. Minute gegen Anderson einwechselte.[4] Sein erstes Pflichtspieltor erzielte er im League Cup gegen Wolverhampton Wanderers am 26. Oktober 2010, als Bebé in der Startfeld Manu's auflief.[5]. Kurz darauf, am 2. November 2010, gab er sein Premierenspiel in der UEFA Champions League als der Angreifer in Begegnung gegen Bursaspor zur 63. Minute für Darren Fletcher eingewechselte wurde[6]. Bei dieser Partie war er entscheidend am dritten Treffer seines Teams beteiligt, welches jedoch Ali Tandogan als Eigentor angerechnet wurde. Seinen Durchbruch beim englischen Top-Klub schaffte der Portugiese allerdings noch nicht.

Bebé wurde am 15. Juni 2011 vom türkischen Klub Beşiktaş Istanbul für eine Saison ausgeliehen.[7]

Nationalmannschaft

Bebé gehört dem U-21-Nationalmannschaftkader Portugals an. Sein Debüt gab er dabei am 4. September bei der 0:1-Niederlage gegen England.[8] Zuvor war er bereits für die U-19 Portugals aktiv.[9]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. streetfootballworld network member graduate signs for Manchester United vom 12. August 2010 auf streetfootballworld.org
  2. Ein Fußball-Märchen - news.de über Tiago Manuel Dias Correia
  3. Red Devils schnappen sich Bebé vom 12. August 2010 auf kicker.de
  4. Spielstatistik FC Sunderland - Manchester United 0:0 auf fussballdaten.de
  5. League Cup 2010/2011: Achtelfinale auf weltfussball.de
  6. Champions League 2010/2011: Gruppe C auf weltfussball.de
  7. Offizielle Transfermeldung von Besiktas Istanbul (türkisch)
  8. Portugal U21 0 England U21 1: Jack Wilshere dropped as Daniel Sturridge strike hands Stuart Pearce hope
  9. Bebé will go from strength to strength for United, says Sir Alex Feguson vom 28. August 2010 auf telegraph.co.uk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tiago Manuel Dias Correia — Bebé Nombre Tiago Manuel Dias Correia Apodo Bebé …   Wikipedia Español

  • Dias — ist ein portugiesischer Familienname folgender Personen: Albertina Dias (* 1965), portugiesische Langstreckenläuferin Alex Rodrigo Dias da Costa (Alex Costa; * 1982), brasilianischer Fußballspieler António Dias de Oliveira (19. Jahrhundert),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bebé (footballeur) — Pour les articles homonymes, voir Bébé (homonymie). Tiago Manuel Dias Correia …   Wikipédia en Français

  • Loures — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Бебе (футболист) — У этого термина существуют и другие значения, см. Бебе …   Википедия

  • Agualva-Cacém — Coordinates: 38°46′04″N 09°17′58″W / 38.76778°N 9.29944°W / 38.76778; 9.29944 …   Wikipedia

  • Bébé — ist der Nachname der Dompteuse Tilly Bébé der Kosename des Hofzwergs Nicolas Ferry der Künstlername des Fußballers Tiago Manuel Dias Correia Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Assembleia da República (X. Legislaturperiode) — Diese Liste gibt in alphabetischer Reihenfolge die Abgeordneten der X. Legislaturperiode (2005–2009) der Assembleia da República, des portugiesischen Parlaments, wieder. Die 230 Mandate wurden in den Parlamentswahlen am 20. Februar 2005 bestimmt …   Deutsch Wikipedia

  • List of Portuguese people — The following is a list of notable and historically significant people from Portugal.Navigators, explorers and pioneers15th century:Afonso Gonçalves Baldaia (15th century explorer of the African coast):Álvaro Caminha (15th century explorer of the …   Wikipedia

  • Coimbra Municipality — Coordinates: 40°13′31.69″N 8°27′8.24″W / 40.2254694°N 8.4522889°W / 40.2254694; 8.4522889 …   Wikipedia