Beschlagmarke


Beschlagmarke
Beschlagmarke auf einem Säbel

Eine Beschlagmarke auch Marke ist eine in die Klinge eingeschlagenes Zeichen, das mehreren Zwecken dient. Man findet es hauptsächlich an Klingenwaffen wie: Schwert, Dolch, Lanze, Degen, aber auch an anderen Waffen wie der Rüstung und an metallenen Ausrüstungsgegenständen. Es wird folgendermaßen unterschieden:

Versionen

  • 1.) figürliche Marken.
  • 2.) Wort- oder Buchstabenmarken.
  • 3.) kombinierte Marken, die aus Nr.1 und 2. bestehen.

Verwendung

Ihrer Verwendung nach unterscheidet man in:

  • 1.) Urhebermarken
    • b.) private oder persönliche Meistermarken.
    • c.) Fabrikmarken
  • 2.) Herkunfts- oder Zunftmarken
  • 3.) Händler- oder Handelsmarken
  • 4.) Qualitätsmarken oder Gütezeichen (sogenannte Beschaumarken, die man nicht mit Abnahme- oder Kontrollstempeln verwechseln sollte)[1]

Einzelnachweise

  1. Gerhard Seifert: Fachwörter der Blankwaffenkunde. Deutsches Abc der europäischen blanken Trutzwaffen. (Hieb-, Stoß-, Schlag- und Handwurfwaffen). Verlag Seifert, Haig 1981.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Blankwaffenfachbegriffe — Die Liste der Blankwaffen Fachbegriffe beinhaltet Fachbegriffe aus der Waffentechnik der Blankwaffen (Hieb , Stich , Schlag , Stoß und Schutzwaffen etc.) sowie aus sich überschneidenden Randbereichen der Blankwaffen im Allgemeinen. Begriffe aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Signatur (Kunst) — Als Signatur wird der vom Künstler selbst auf seinem Werk angebrachte Name bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Zusätzliche Abbreviaturen 3 Verwandte Begriffe 4 Rechtliches …   Deutsch Wikipedia