Big Natural Breasts


Big Natural Breasts
Filmdaten
Deutscher Titel Big Natural Breasts
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr Seit 2003

Big Natural Breasts ist eine US-amerikanische Pornofilmreihe des Labels New Sensations. Bisher sind zwölf Teile der Serie erschienen. Die Reihe wurde 2008 mit dem AVN Award in der Kategorie Best Specialty Series – Big Bust ausgezeichnet. Die Darstellerinnen haben alle eine natürliche Oberweite und keine Silikonimplantate. In den Filmen kommt es unter anderen zum Analverkehr.

Zu den bekanntesten Darstellerinnen der Serie gehören Jane Darling und Rita Faltoyano. Die anderen Darstellerinnen befinden sich zum Großteil am Anfang ihrer Karriere und sind daher noch nicht bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Darstellerinnen

  • Big Natural Breasts 1 (2003): Laura Orsoia, Luisa Rossellini, Szilvia, Veronica Sinclair
  • Big Natural Breasts 2 (2004): Anita Queen, Ashley Robbins, Jane Darling, Karma, Lenka Gaborova, Sheila Grant
  • Big Natural Breasts 3 (2004): Vicky Sweet, Black Diamond, Michelle Wild, Rita Faltoyano, Tera Bond
  • Big Natural Breasts 4 (2005): Black Diamond, Lady Zoom, Liana, Lea Magic, Veronica Da Souza
  • Big Natural Breasts 5 (2006): Christin Black, Jessica Zaphire, Laura Orsoia, Lucy Love, Nataly Brown, Sabrina Rose
  • Big Natural Breasts 6 (2006): Darina, Karina Play, Lora Black, Lucy Love, Nikki Rider, Simi
  • Big Natural Breasts 7 (2006): Anastasia Devine, Jessica Moore, Laura Orsoia, Liana, Violette
  • Big Natural Breasts 8 (2006): Jessica Moore, Katy Parker, Kristi Klenot, Martina, Nora Davis
  • Big Natural Breasts 9 (2007): Lucie Nunverova, Nancy, Michelle Mount, Simi, Stella Fox, Tiana
  • Big Natural Breasts 10 (2007): Evie Delatosso, Honey DeJour, Natasha Nice, Nikara, Tyra Moore
  • Big Natural Breasts 11 (2008): Christina Jolie, Jasmine Black, Lisa Sparkle, Steliana, Tammy
  • Big Natural Breasts 12 (2009): Dominno, Westy, Jasmine Black, Natasha Nice, Brandy Lee, Ami Jordan

Sonstiges

Ashley Robbins hat in der Serie ihre einzige Blowjob-Szene. Sie dreht ansonsten nur Solosex- und lesbische Szenen.

Auszeichnungen

  • 2008: AVN Award - Best Specialty Series – Big Bust

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Natural Steps, Arkansas — Natural Steps   Census designated place   …   Wikipedia

  • List of Big Brother 2006 housemates (UK) — A total of 22 housemates participated in the seventh series of Big Brother in the UK, where they were observed by television viewers 24 hours a day and each week, and a housemate was voted to be evicted by the general public until the winner,… …   Wikipedia

  • AVN Awards — Cérémonie des AVN Awards 2007 Prix remis AVN Award Description Récompense l excellence dans le cinéma pornographique …   Wikipédia en Français

  • AVN-Award — AVN Awards 2007 Der AVN Award ist ein Filmpreis der US Erotikbranche, der jährlich im Januar in Las Vegas, USA, vergeben wird. Die Abkürzung AVN steht für Adult Video News. AVN ist ein Medienunternehmen mit Sitz in Chatsworth, Kalifornien. Zu AVN …   Deutsch Wikipedia

  • AVN Award — Publikum bei den AVN Awards 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • AVN Awards — 2007 Der AVN Award ist ein Filmpreis der US Erotikbranche, der jährlich im Januar in Las Vegas, USA, vergeben wird. Die Abkürzung AVN steht für Adult Video News. AVN ist ein Medienunternehmen mit Sitz in Chatsworth, Kalifornien. Zu AVN gehören… …   Deutsch Wikipedia

  • Adult Video News — AVN Awards 2007 Der AVN Award ist ein Filmpreis der US Erotikbranche, der jährlich im Januar in Las Vegas, USA, vergeben wird. Die Abkürzung AVN steht für Adult Video News. AVN ist ein Medienunternehmen mit Sitz in Chatsworth, Kalifornien. Zu AVN …   Deutsch Wikipedia

  • Katalin Vad — Michelle Wild Michelle Wild (* 16. Januar 1980 in Sátoraljaújhely, Ungarn; mit bürgerlichem Namen Katalin Vad) ist eine ehemalige ungarische Pornodarstellerin. Michelle Wild arbeitete als Telefonsex Girl und Stripperin, als sie mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Michele Wild — Michelle Wild Michelle Wild (* 16. Januar 1980 in Sátoraljaújhely, Ungarn; mit bürgerlichem Namen Katalin Vad) ist eine ehemalige ungarische Pornodarstellerin. Michelle Wild arbeitete als Telefonsex Girl und Stripperin, als sie mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Michelle Wild — (2003) Michelle Wild (* 16. Januar 1980 in Sátoraljaújhely, Ungarn; mit bürgerlichem Namen Katalin Vad) ist eine ehemalige ungarische Pornodarstellerin und Schauspielerin. Michelle Wild arbeitete als Telefonsex Girl und Stripperin, als sie mit… …   Deutsch Wikipedia