Black Angel 2


Black Angel 2
Filmdaten
Deutscher Titel Black Angel 2
Originaltitel 黒の天使 Vol.2
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Erscheinungsjahr 1999
Länge 105 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Takashi Ishii
Drehbuch Takashi Ishii
Produktion Takashi Ishii,
Kazuo Shimizu
Musik Gorō Yasukawa
Kamera Kazuto Satō
Schnitt Yoshio Kitazawa
Besetzung
  • Yūki Amami: Mayo
  • Takeshi Yamato: Tatsuo Yamabe
  • Reiko Kataoka: Suzu Omura
  • Yōzaburō Itō: Yazaki
  • Shingo Tsurumi: „Mama“
  • Yoshiyuki Yamaguchi: Sugita
  • Shigeo Kobayashi: Mitsuru Tōyō
  • Susumu Terajima: Itakura, Suzus Peiniger
  • Eugene Nomura: Shin Omura

Black Angel 2 (jap. 黒の天使 Vol.2, Kuro no Tenshi Vol. 2) ist ein melancholischer Actionfilm/Yakuza-Film der japanischen Filmgesellschaft Shōchiku aus dem Jahr 1999. Regie führte Takashi Ishii. Die Inszenierung ist nach Black Angel der zweite und abschließende Teil einer Filmreihe, die ursprünglich als Serie von Spielfilmen konzipiert wurde.[1]

Das Werk erschien erstmals am 13. November 1999 in Japan;[2] der deutsche Erscheinungstermin war der 25. Juli 2005 (als Kauf-DVD).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Als Schülerin Mayo in einer dunklen Gasse von einer Bande Vergewaltiger bedrängt wird, eilt ihr ein motorisierter Zweiradfahrer zu Hilfe. Der Unbekannte, ein stattlicher Yakuza namens Yamabe, schlägt die Übeltäter unter Einsatz seines Lebens in die Flucht. Im Anschluss verabschiedet er sich von der jungen Frau und fährt davon. Der Zwischenfall weckt sowohl bei der Geretteten als auch beim Retter Gefühle und eine gewisse Form von Zuneigung.

Zehn Jahre später ist Mayo, unter Depressionen und schwerer Alkoholsucht leidend, ein tragisches Opfer ihrer Vergangenheit. Sie verdingt sich als Auftragsmörderin der Yakuza. Eines Tages soll sie den wohlhabenden Kobun Tōyō liquidieren, ein ranghohes Oberhaupt des Syndikats. Als sich die schwarzgekleidete Mayo der Zielperson nähert, wird sie von einem sonderbaren Killerpärchen gestört, dass es ebenfalls auf Tōyō abgesehen hat. Schüsse fallen, das potentielle Opfer wird gewarnt und dessen Leibwächter strecken schließlich das Killerduo nieder. Mayo versucht dennoch ihren Auftrag zu erfüllen. Im Zugehen auf den Yakuza erkennt sie aber unter Tōyōs Männern eine Person aus ihrer Vergangenheit, die sie einst vor einer Vergewaltigung bewahrte: Yamabe. Durch ihr Zögern schlägt das Attentat fehl und ein unbeteiligter Passant kommt zu Tode – Yamabe erschießt ihn versehentlich.

Tōyō intensiviert danach seine Bemühungen, die mutmaßlichen Täter ausfindig zu machen. Er bittet Yamabe sich im Umfeld des Toten umzuschauen, einem ehemaligen Kriminellen. Der loyale Gefolgsmann besucht daraufhin die verwitwete Suzu und übergibt ihr voller Schuld eine größere Summe Bargeld. Die Blumenverkäuferin zeigt sich dankbar und bescheiden, nicht wissend, wer der edle Gönner ist. Als sie aber von einem Gerücht erfährt, wonach ihr unschuldige Mann von der Tōyō-Familie ermordet worden sei, sinnt sie auf Rache.

Als Tōyō in Geschäftsangelegenheiten verreist, wird Mayo von Yazaki, Tōyōs zwielichtigem Widersacher, erneut angewiesen ihren Auftrag zu erfüllen und den alteingesessenen Yakuza zu töten. Suzu folgt ebenfalls Tōyōs Spuren. Ein Anschlag der Blumenverkäuferin misslingt, Suzu wird gefangen genommen und nachfolgend schwer misshandelt. Kurze Zeit später tötet Mayo Tōyō, nicht aber, ohne sich erneut mit dem loyalen Yamabe einen Kampf zu liefern. Der verbitterte Yamabe quittiert nach dem Mord an seinem Aniki den Dienst und verweigert Yazaki, dem neuen Oberhaupt der Organisation, die Gefolgschaft.

Der Ungehorsam gipfelt schließlich in der Befreiung Suzus und der gemeinsamen Flucht. Yamabe wird irgendwann auf die zierliche Mayo aufmerksam, die sich ebenfalls gegen Yazaki stellt. Er hilft ihr abermals und flieht mit ihr in Suzus Heim. Nüchtern stellt Yamabe dort fest, dass Suzus toter Mann die drei verzweifelten Anwesenden verbindet. Ferner offenbart er Mayo, dass er seit jeher von Gedanken an eine bestimmte Frau getrieben wird, die er einst errettete. Als er in der Attentäterin seines Vorgesetzten, dessen Tod ungesühnt bleibt, Mayo identifiziert, nähert sich der Film unweigerlich dem tragischen Showdown. Suzus Wohnung wird von Yakuza angegriffen. Auf der Flucht erfährt die Blumenverkäuferin, dass Yamabe der Todesschütze ihres Mannes ist. Wenig später stirbt dieser im Kugelhagel, als das Trio von Yazaki und dessen Männern gestellt wird. Am Ende rächt Mayo unter Tränen den Verlust ihres Geliebten und tötet sowohl Bösewicht Yazaki als auch einige seiner Gefolgsleute.

Kritiken

Das Zweitausendeins Filmlexikon bezeichnete die im Milieu des organisierten Verbrechens angesiedelte Produktion als „komplizierte Unterweltgeschichte“, die eine „brutale Geschichte in zäh-verschlepptem Tempo“ erzähle. Ferner stehe nicht mehr „eine strahlende Heldin im Mittelpunkt, sondern eine gebrochene Frau, die ihre Einsamkeit und ihren Lebensekel im Alkohol ertränkt“.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Regisseur Takashi Ishii im Interview, geführt von Satoko Ishida: Black Angel 2 DVD, I-On New Media vom 25. Juli 2005
  2. vgl. Eintrag auf jmdb.ne.jp
  3. Black Angel 2 im Lexikon des Internationalen Films. Abgerufen am 12. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Black angel — Black Black (bl[a^]k), a. [OE. blak, AS. bl[ae]c; akin to Icel. blakkr dark, swarthy, Sw. bl[ a]ck ink, Dan. bl[ae]k, OHG. blach, LG. & D. blaken to burn with a black smoke. Not akin to AS. bl[=a]c, E. bleak pallid. [root]98.] 1. Destitute of… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Black Angel — Filmdaten Deutscher Titel Black Angel Originaltitel 黒の天使 Vol.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Black Angel — Infobox Film | name = Black Angel caption = director = Roy William Neill producer = Tom McKnight Roy William Neill writer = Cornell Woolrich (novel) Roy Chanslor starring =Dan Duryea June Vincent Peter Lorre Broderick Crawford Constance Dowling… …   Wikipedia

  • Black Angel — L Ange noir (film) Pour les articles homonymes, voir L Ange noir. L Ange noir (Black Angel) est un film américain de Roy William Neill sorti en 1946. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique …   Wikipédia en Français

  • Black Angel —    Voir Ange noir2 …   Dictionnaire mondial des Films

  • Black Angel Exit (EP) — Infobox Album Name = Black Angel Exit Type = EP Artist = The Black Angels Released = May 13, 2008 Recorded = Genre = Psychedelic rock Length = Label = Light In The Attic Records Producer = Reviews = Last album = This album = Black Angel Exit (EP) …   Wikipedia

  • black angel shark — tamsusis plokščiakūnis ryklys statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Squatina nebulosa angl. black angel shark; clouded angel shark rus. тёмный морской ангел ryšiai: platesnis terminas – paprastieji… …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • The Black Angel's Death Song — Song by The Velvet Underground from the album The Velvet Underground Nico Released March 1967 Recorded April 1966, Scepter Studios, New York City …   Wikipedia

  • Sweet Black Angel (album) — Infobox Album | Name = Sweet Black Angel Type = Studio album Artist = Pinetop Perkins Released = April 20th 1998 Recorded = Genre = Blues Length = Label = Gitanes/Universal Records Producers = Reviews = Last album = This album = Next album =… …   Wikipedia

  • Sweet Black Angel — Infobox Song Name = Sweet Black Angel Artist = The Rolling Stones Album = Exile on Main St. Released= 14 April 1972 track no = 8 Recorded = December 1971 March, 1972 Genre = Rock, Folk Length = 2:58 Writer = Jagger/Richards Label = Rolling… …   Wikipedia