Blackwall (London)


Blackwall (London)
Blackwall (Greater London)
Blackwall
Blackwall
Lage von Blackwall in Greater London

Blackwall ist ein Stadtviertel im Eastend von London, das im London Borough of Tower Hamlets am Nordufer der Themse liegt.

Das Gebiet um die Blackwall Stairs war mindestens seit dem 14. Jahrhundert als Blackwall bekannt[1]. Vermutlich ist der Name auf die Farbe der Flussbefestigungsanlagen zurückzuführen, die im Mittelalter entstanden waren. Das Gebiet liegt in einer Flussschleife der Themse in der Nähe von Poplar, wo Anfang des 19. Jahrhunderts die East India Docks gebaut wurden.

Dieses Ensemble – St. Lawrence Cottages – ist einer der wenigen Teile des alten Blackwall, die bis heute überlebt haben. Das Gebiet wird heute hauptsächlich von neueren Gebäuden dominiert. Das Foto zeigt den Blick nach Westen – im Hintergrund liegt die alte Dockwand und darunter die Gebäude um die Canary Wharf (Februar 2006)

Heute kennt man Blackwall vor allen Dingen wegen des Blackwall-Tunnels, der den Stadtteil unter der angrenzenden Themse mit dem Norden von Greenwich verbindet. In Blackwall liegt auch die Feuerwache in der Fernsehserie London’s Burning des Senders London Weekend Television.

Es gab eine Eisenbahnstrecke von Minories über Stepney nach Blackwall, die London and Blackwall Railway. Die Streckenlänge betrug 3 ½ mls. (ca. 5,6 km). Der größte Teil der heutigen DLR-Strecke durch Limehouse verläuft über die alten Viadukte. Sie wurde 1836 als The Commercial Railway (dt.: Frachteisenbahn) entlang der Commercial Road in Londons Eastend genehmigt.

In Blackwall waren so bekannte Seeleute wie Horatio Nelson, 1. Viscount Nelson, oder Walter Raleigh zu Hause. 1606 liefen die Schiffe zur Kolonisierung Amerikas, die durch die London Company veranlasst wurde, von hier aus.

Industrie

Für über 350 Jahre bis 1987 war Blackwall ein Zentrum des Schiffsbaus und der Reparatur von Schiffen. Dies umfasste den Blackwall Yard, von dem heute noch zwei ehemalige Trockendocks in der Nähe des Reuters-Gebäudes existieren, die Thames Ironworks and Shipbuilding and Engineering Co. Ltd. in Leamouth, von der einige Werksanlagen in Blackwall lagen, und den Orchard House Yard. Heute gibt es hier nur noch wenige Industrieanlagen. Eine der wenigen überlebenden Firmen, Pura Foods Ltd. (Speiseöl) am Orchard Place schloss 2006 ihre Tore. Auf diesem Gelände waren früher die Thames Plate Glass Works (dt.: Themse-Flachglaswerke). Viele Jahre lang war auch die bekannte Zuckerfabrik Fowler’s in Blackwall.

Einzelnachweise

  1. Old Blackwall, Survey of London: Bände 43 und 44: Poplar, Blackwall and Isle of Dogs (1994), S. 548-552

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackwall, London — This entry concerns the area of London known as Blackwall. For the type of merchant sailing ship first built there and named after it, see Blackwall Frigateinfobox UK place country = England map type = Greater London region= London population=… …   Wikipedia

  • Blackwall Yard — war ein Werftgelände in Blackwall (London) an der Themse, in dem über 350 Jahre lang Schiffe gebaut und später auch repariert wurden. Die Werft wurde 1987 geschlossen. Nicht verwechselt werden darf der Blackwall Yard mit den in der Nähe gelegenen …   Deutsch Wikipedia

  • Blackwall Yard — was a shipyard on the Thames at Blackwall, London, engaged in ship building and later ship repairs for over 350 years. The yard closed in 1987.(not to be confused with the nearby Thames Ironworks and Shipbuilding Company whose head office address …   Wikipedia

  • Blackwall — may refer to:*Blackwall, London An area of east London, UK **Blackwall Tunnel The main crossing of the River Thames in east London **Blackwall Yard A former shipyard at Blackwall, London **Blackwall Frigate A class of merchant sailing ship built… …   Wikipedia

  • Blackwall railway station — was a railway station in Blackwall, London, that served as the eastern terminus of the London and Blackwall Railway. The next station along was Poplar. It was located on the south side of the East India Docks, near the shore of the River Thames.… …   Wikipedia

  • Blackwall (Tasmanien) — Blackwall Staat: Australien Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Blackwall — Der Name Blackwall bezeichnet: folgende Personen: John Blackwall, britischer Naturforscher (1790–1881) folgende Orte in Großbritannien: Blackwall (London), ein Stadtviertel im Londoner Eastend Bahnhof Blackwall, frühere östliche Endstation der… …   Deutsch Wikipedia

  • London Company — The London Company (also called the Charter of the Virginia Company of London) was an English joint stock company established by royal charter by James I of England on April 10, 1606 with the purpose of establishing colonial settlements in North… …   Wikipedia

  • London and Blackwall Railway — Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Blackwall Buildings — were built in 1890 in Thomas Street, Whitechapel. Thomas Street was later renamed Fulboune Street. They were demolished in 1969. History Originally built by the Great Eastern Railway Blackwall Buildings were started because of an obligation… …   Wikipedia