Siloblockschneider


Siloblockschneider
Siloblockschneider mit Doppelmesser-Schneidbügel
Siloblockschneider mit Schneidbügel

Ein Siloblockschneider, auch als Blockschneider bezeichnet, ist eine landwirtschaftliche Anbaumaschine zur Entnahme von Silage aus Fahrsilos und Futtermieten. Blockschneider schneiden, wie der Name sagt, Futterblöcke aus der Silage und dienen gleichzeitig dem Transport der Blöcke, beispielsweise in die Ställe.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau und Funktion

Der Blockschneider besteht aus einem Tragrahmen, der an der Dreipunkthydraulik im Heck des Traktors angebaut wird, einem Zinkenträger und Zinken, sowie einem senkrechten Schneidemesser bzw. Schneidebügel. Das Schneidmesser oder der Schneidbügel werden hydraulisch bedient, das notwendige Hydrauliköl liefert der Traktor.

Die von Schutzfolie befreite Silagemiete wird mit den Zinken unterfahren. Das Schneidemesser bzw. der Schneiderahmen trennt nun den unterfahrenen Block von der übrigen Futtermiete. Anschließend kann der Futterblock auf dem Futtertisch vor den Kühen abgestellt werden.

Weiterentwicklungen und Zusatzausstattungen

Optional sind Blockschneider mit einem Abschieber ausgerüstet, der das Abstellen des Futterblocks erleichtert. Ebenfalls sind bei neueren Geräten Verteilschnecken installiert, die den Futterblock von oben aus abfräsen und somit eine Verteilung ermöglichen. In letzter Zeit wurden an Futtermischwagen Entnahmetechniken eingeführt, die dem Blockschneider ähneln.

Vor- und Nachteile des Verfahrens

Hauptvorteil ist die sehr geringe Lockerung der verbleibenden Miete. Dadurch kommt es in geringerem Umfang zu Sauerstoffeintritt und damit verbunden zu Nacherwärmung und Schimmelbildung. Insbesondere in warmen Sommern und entsprechend geringer Futterentnahme ist dies von wirtschaftlicher Bedeutung. Nachteile sind hohe Wartungskosten, die geringen Entnahmeleistungen sowie die fehlende Durchmischung bzw. Verteilung des Futters. Als Ergänzung zum Siloblockschneider stehen mittlerweile Blockverteilwagen zur Verfügung.

zukünftige Einsatzmöglichkeiten

In Diskussion sind robotergesteuerte Futterverteiler, die es ermöglichen jeder Kuh ihr individuell gemischtes Futter vorzulegen. Diese Futterroboter benötigen einen Tagesvorrat in Stallnähe. Dieser lässt sich gut mit Blockschneidern erstellen, da die entnommenen Futterblöcke noch stark verdichtet und somit vor Sauerstoffeintritt geschützt sind.

alternative Fütterungssysteme

Als Alternativen stehen der Futtermischwagen, angebaute Futterverteiler und vollautomatische Futterroboter zur Verfügung. Alle genannten Alternativen haben den Vorteil, dass sie neben der Entnahme auch die Verteilung übernehmen.

Quelle

Weblinks

 Commons: Siloblockschneider – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Siloblockschneider — Siloblockschneider,   neuere Landmaschine zum maschinellen Heraustrennen von Silagefutterblöcken aus Fahrsilos. Der Siloblockschneider wird z. B. im heckseitigen Kraftheber des Traktors aufgenommen, sodass die Traggabel durch Rückwärtsfahrt in… …   Universal-Lexikon

  • Bernard van Lengerich Maschinenfabrik — Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1860 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrsilo — Silos in einem Kieswerk am Rhein bei Steinmauern 115 m hohes Getreidesilo der Schapfenmühle in Ulm …   Deutsch Wikipedia

  • Getreidesilo — Silos in einem Kieswerk am Rhein bei Steinmauern 115 m hohes Getreidesilo der Schapfenmühle in Ulm …   Deutsch Wikipedia

  • Hochsilo — Silos in einem Kieswerk am Rhein bei Steinmauern 115 m hohes Getreidesilo der Schapfenmühle in Ulm …   Deutsch Wikipedia

  • Silo — Silos in einem Kieswerk am Rhein bei Steinmauern 115 m hohes Getreides …   Deutsch Wikipedia

  • Silo — Speicher; Scheune * * * Si|lo [ zi:lo], der, auch: das; s, s: a) [schacht oder kastenförmiger] Speicher für Getreide, Erz o. Ä.: die Silos sind schon alle voll. Zus.: Getreidesilo, Zementsilo. b) [hoher] Behälter, Grube o. Ä. zur Einsäuerung von… …   Universal-Lexikon

  • Landmaschinen — Landmaschinen,   Maschinen zur Mechanisierung der Landwirtschaft (Landtechnik). Landmaschinen dienen dem Ersatz tierischer Zugleistung, der Vervielfältigung menschlicher Arbeitsleistung und der Entlastung von schwerer körperlicher Arbeit. Heutige …   Universal-Lexikon