Dion Boucicault


Dion Boucicault
Dion Boucicault (1878)

Dion Boucicault, Geburtsname: Dionysius Lardner Boursiquot (* 26. Mai 1820, nach anderen Quellen 1822, in Dublin; † 18. September 1890 in New York City) war ein irisch-US-amerikanischer Dramatiker, Schriftsteller und Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Der Sohn des Physikers und Schriftstellers Dionysius Lardner und Mary Boursiquots[1][2] gab sein Debüt als Dramatiker am 4. März 1841 mit der Uraufführung seines Theaterstücks London Assurance im Covent Garden, wobei damals bekannte Theaterschauspieler Charles Matthews, William Farren, Mrs. Nesbitt und Madame Vestris Rollen übernahmen. In rascher Folge verfasste er eine Reihe weiterer erfolgreicher Stücke wie Old Heads and Young Hearts (1844), Louis XVI. und The Corsican Brothers (1852). Im Juni 1852 gab er sein Debüt als Theaterschauspieler in dem von ihm verfassten Melodram The Vampire, das im Princess Theatre in London aufgeführt wurde.

Zwischen 1853 und 1859 lebte er in den Vereinigten Staaten, wo er beim Publikum beliebte Theaterstücke wie The Poor of New York (1857) verfasste. Nach seiner Rückkehr nach England verfasste er The Colleen Bawn (1860), eine dramatische Adaption des Romans The Collegians von Gerald Griffin, und produzierte auch die Uraufführung des Stücks im Adelphi Theatre London. Dieses Theaterstück, das zu den erfolgreichsten Dramen der damaligen Zeit zählte, wurde in annähernd jeder Stadt des Vereinigten Königreichs und den USA aufgeführt. Das dabei erworbene Vermögen verlor Boucicault jedoch durch sein fehlerhaftes Management einiger Londoner Theater.

Plakat zur Aufführung des Stücks The Contempt of Court (1879)

Auch sein nächstes Theaterstück The Octoroon (1861)[3] konnte an den Erfolg von The Colleen Bawn anschließen. In dem 1865 im Princess Theatre uraufgeführten Stück Arrah-na-Pogue übernahm er die Rolle eines Kutschers aus dem County Wicklow. Das Stück war so populär, dass Charles Henry Webb noch 1865 in San Francisco unter dem Titel Arrah-na-Poke eine Parodie auf die Theaterbühne brachte. 1866 schuf er eine beachtete Adaption der Erzählung Rip Van Winkle von Washington Irving. Nach dem Stück The O’Dowd (1873) verfasste er 1874 das Drama The Saughraun. Bei dessen Uraufführung 1875 im Theatre Royal Drury Lane übernahm er die Rolle des „Con“ und erwarb dadurch sowie durch seinen Auftritt in Arrah-na-Pogue die Reputation als bester irischer Bühnendarsteller seiner Zeit.

1875 kehrte er nach New York City zurück und ließ sich dort schließlich nieder, wobei er London gelegentliche Besuche abstattete und dort 1886 in seinem Theaterstück The Jilt seinen letzten Bühnenauftritt hatte. Zu seinen letzten veröffentlichten Dramen gehören The Streets of London und After Dark. In New York City betrieb er auch eine Schauspielschule, zu deren Schülern Maxine Elliott gehörte.

Aus seiner ersten Ehe mit der Schauspielerin Agnes Robertson, einer Adoptivtochter von Charles Kean, gingen die Schauspielerin Nina Boucicault, der Schauspieler, Schriftsteller und Lyriker Aubrey Boucicault sowie der Regisseur Dion G. Boucicault hervor.

Seine Stücke werden auch heute noch aufgeführt wie London Assurance 1998 in Paris mit Marina Hands und The Corsican Brothers 2008 in Dublin mit Vincent Riotta.

Literatur

  • R. G. Hogan: Dion Boucicault, 1969

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Dionysius Lardner im Archiv der Royal Society. Abgerufen am 27. Dezember 2010.
  2. Dionysius Lardner im Electronic Irish Records Dataset. Abgerufen am 27. Dezember 2010.
  3. The Octoroon (Google Books)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dion Boucicault, Jr. — Boucicault in 1913 Dion Boucicault Jr. (23 May 1859 – 25 June 1929) was an actor and stage director. Son of the well known playwright, Dion Boucicault, he followed his father into the theatrical profession and made a career as a character actor… …   Wikipedia

  • Dion Boucicault — en 1878 Dion Boucicault, Dionysius Lardner Boursiquot, est un acteur et dramaturge irlandais, né le 26 décembre 1822 à Dublin, mort le 18 septembre 1890 à New York. C …   Wikipédia en Français

  • Dion Boucicault — Saltar a navegación, búsqueda Dion Boucicault, de nacimiento Dionysius Lardner Boursiquot (26 de diciembre, 1820, Dublín 18 de septiembre, 1890, Nueva York) fue un dramaturgo estadounidense de origen irlandés. Comenzó con la actuación en 1837 y… …   Wikipedia Español

  • Dion Boucicault — This article is about Dion Boucicault Senior. For his actor and stage director son (1859 1929), see Dion Boucicault Jr.. Dion Boucicault, c. 1862 Born Dionysius Lardner Boursiquot December 26, 1820(1820 12 26) Dublin, Ireland …   Wikipedia

  • Dion Boucicault Jr. — s Mr. Pim Passes By Punch, 14 January 1920] Dion Boucicault Jr., born Dionysius George Boucicault, (23 May 1859 – 25 June 1929) was an actor and stage director. Early lifeBoucicault was born in New York, the third child of Dionysius Lardner… …   Wikipedia

  • Dion (Vorname) — Dion ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist vor allem in Griechenland, Frankreich und Albanien verbreitet. Dion ist die Kurzform von Dionysos, des griechischen Gott des Weines und der Ekstase. Namenstag 9. Oktober… …   Deutsch Wikipedia

  • BOUCICAULT, Dion (1859-1929) — actor and stage director was born at New York on 23 May 1859, the son of Dion Boucicault the elder, the well known actor and dramatist, and of his wife, Agnes Boucicault, who was also well known on the stage. Boucicault was educated at Esher,… …   Dictionary of Australian Biography

  • Boucicault — (spr. būßikō), Dion, engl. Bühnendichter und Schauspieler, geb. 26. Dez. 1822 in Dublin aus einer französischen Familie, gest. 18. Sept. 1890 in New York, machte Universitätsstudien, wandte sich aber zur Bühne. Er veröffentlichte unter großem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Boucicault — (spr. bußikoh) oder Bourcicault, Dion, engl. Schauspieler und Dramatiker, geb. 26. Dez. 1822 zu Dublin, 1853 60 in Nordamerika, danach in England, seit 1876 in Neuyork, gest. das. 18. Sept. 1890; schrieb zahlreiche Theaterstücke (bes. »London… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Boucicault —   [ buːsɪkəʊ], Dion, eigentlich Dionysius Lardner Boursiquot [ buːrsɪkəʊ], amerikanischer Dramatiker irischer Herkunft, * Dublin 26. 12. 1822 (1820?), ✝ New York 18. 9. 1890; verfasste über 100 Melodramen, darunter populäre irische Komödien (»The …   Universal-Lexikon