Bourtzi (Nafplio)


Bourtzi (Nafplio)

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Bourtzi
Bourtzi
Bourtzi
Gewässer Argolischer Golf:
Órmos Nafplíou
(Bucht von Nafplio)
Geographische Lage 37° 34′ 11″ N, 22° 47′ 26″ O37.56972222222222.790555555556Koordinaten: 37° 34′ 11″ N, 22° 47′ 26″ O
Bourtzi (Griechenland)
Bourtzi
Länge 120 m
Breite 43 m
Fläche 0,4 ha
Einwohner (unbewohnt)
BourtziCastleNafplio gobeirne.jpg

Bourtzi (griechisch Μπούρτζι (n. sg.), über das Türkische (burc) aus arabisch ‏برج‎, DMG burǧ, ‚Turm‘, ‚Kastell‘, dieses mutmaßlich aus altgriechisch pyrgos πύργος ‚Turm‘; auch Kastelli Καστέλλι ‚Kastell‘ und Thalassopyrgos Θαλασσόπυργος ‚Meer-Turm‘) ist der Name einer kleinen Insel in der Hafeneinfahrt der griechischen Stadt Nafplio und der darauf befindlichen Festung, von der die Insel auch ihren Namen erhielt. Bourtzi gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Das Inselchen ist etwa 120 Meter lang und misst an seiner breitesten Stelle 43 Meter, bei einer Fläche von 0,4 Hektar. Es ist fast vollständig von der gleichnamigen Festung bedeckt. Die Entfernung zum Festland beträgt 400 Meter.

Für die Republik Venedig, die 1389 Nafplio erobert hatte, errichtete Antonio Gambello 1473 zunächst einen Turm auf dem Eiland; am Ende des 17. Jahrhunderts – nach der erneuten Eroberung Nafplios von den Osmanen 1696 – wurde der Rest der Festung in ihrer heutigen Gestalt erbaut. Von Bourtzi wurde damals über Nacht eine Kette zum Festland gespannt, die den Hafen vor der Einfahrt fremder Schiffe schützen sollte; daher stammt der italienische Name Porto della Catena ‚Ketten-Hafen‘ für Nafplio. Nach der erneuten Eroberung der Stadt durch die Osmanen 1715 verbanden diese die Insel durch einen Damm mit dem Festland. Während der Griechischen Revolution wurde Nafplio 1822 durch griechische Truppen erobert; in der kurzen Zeit Nafplios als Hauptstadt Griechenlands wurde zeitweise die Revolutionsregierung auf der Insel untergebracht. Bis 1865 diente sie weiter als Festung, hernach war sie Gefängnis für die zum Tode Verurteilten und Dienstsitz des Henkers von Nafplio. Von 1930 bis 1970 befand sich ein Hotel mit Restaurant in der Festung.

Heute ist Bourtzi eine der Sehenswürdigkeiten Nafplios. Im Sommer finden kulturelle Veranstaltungen auf der Insel statt.

Literatur

  • Richard Speich: Südgriechenland: Kunst- und Reiseführer, Band 2 Peloponnes, Stuttgart u. a. (Kohlhammer) 1980, ISBN 3-17-005395-7, S. 134

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bourtzi — (griech. Μπούρτζι, aus arab. burdsch ‚Turm‘) ist ein in Griechenland häufiges Toponym vorwiegend für kleine, oft auf kleinen Eilanden gelegenen Kastelle oder Burgen, die meist einen Hafen bewachen, darunter Bourtzi (Nafplio) Bourtzi (Ägina)… …   Deutsch Wikipedia

  • Nafplio — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλιέων (Ναύπλιο) …   Deutsch Wikipedia

  • Nafplio — Nauplia redirects here. For other uses, see Nauplius. Nafplio Ναύπλιο View of the old part of the city of Nafplio from Palamidi castle …   Wikipedia

  • Bourtzi — The castle of Bourtzi (Greek: Μπούρτζι) is located in the middle of the harbour of Nafplio. The Venetians completed its fortification in 1473 to protect the city from pirates and invaders from the sea. The Greeks regained it from the Turks on… …   Wikipedia

  • Nafplion — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλίου (Ναύπλιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Nauplia — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλίου (Ναύπλιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Nauplion — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλίου (Ναύπλιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Navplio — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλίου (Ναύπλιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Navplion — Gemeinde Nafplio Δήμος Ναυπλίου (Ναύπλιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen, Schlösser und Festungen in Griechenland — Diese Liste führt Burgen, Schlösser und Festungen in Griechenland auf. Bild Name Erbauungszeit Gemeinde Präfektur Lage Bemerkungen Achilleion (Αχίλλειο) 1890–1892 Achillio …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.