Bronisław Suchanek


Bronisław Suchanek

Bronisław Suchanek (* 30. August 1948 in Bielsko-Biala[1]) ist ein polnischer Jazz-Bassist.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Bronisław Suchanek studierte ab 1967 an der Musikhochschule Kontrabass und spielte in dieser Zeit im Silesian Jazz Quartet.[2] 1971 begann seine Zusammenarbeit mit dem Pianisten Mieczysław Kosz. Über Polen hinaus bekannt wurde er durch sein Spiel in der Band von Tomasz Stanko, mit dem Alben wie das Music for K (1970) aufnahm[3], in Mitteleuropa tourte und 1973 beim Jazz Jamboree auftrat. Suchanek gehörte außerdem zum Jazz Studio Orchestra of the Polish Radio unter der Leitung von Jan Wróblewski. Ende der 1970er Jahre arbeitete er in Skandinavien; so nahm er 1977 mit dem Schwedischen Radio-Jazz-Orchester George Russells Vertical Form VI auf Soul Note.[4] In Dänemark gehörte er zu der Formation Sound of Flowers mit Fredrik Norén, Rune Carlsson, Bobo Stenson und Roland Keijser.[5]

Anfang der 1980er Jahre spielte Suchanek in verschiedenen Projekten in Deutschland und Österreich, wie in Joe Nays Formation Message,[6] in der G.A.P. Band (1983) und in der Formation Oriental Wind von Okay Temiz. Mitte der 1980er Jahre ging er mit dem Polski Jazz Ensemble um Leszek Zadlo auf Tournee. Anfang der 1990er Jahre unterrichtete er an der Maine School of Music.[3] 2009 nahm er mit dem Pianisten Dominik Wania das Duoalbum Sketch in Blue auf. Im selben Jahr wirkte er auf dem Krakauer Jazz All Souls’ Day Festival u. a. mit Joachim Kühn bei der polnischen Premiere von Zbigniew Seiferts Jazzkonzert für Violine, Sinfonieorchester und Rhythmusgruppe mit.[7]

Suchanek lebt in Milton bei Boston, USA.[8]

Diskographische Hinweise

  • Tadeusz Prejzner, Spacer Brzegiem Morza (1969)
  • Jan Ptaszyn Wróblewski: Jazz Studio Orchestra of Polish Radio (1969, mit Zbigniew Namysłowski, Janusz Muniak, Tomasz Stańko, Jerzy Milian, Bronisław Suchanek, Janusz Stefański)
  • Mieczysław Kosz: Reminiscence (1971)
  • Jan Ptaszyn Wróblewski: Sprzedawcy Glonów (1973)
  • Jan Fryderyk Dobrowolski: The Art Of Improvisation (mit Jozef Gawrych, Kazimierz Jonkisz, Jacek Bednarek; 1973)
  • Tomasz Stańko: W Pałacu Prymasowskim (1973/1982)
  • Jan Ptaszyn Wróblewski: S.P.P.T. – Chalturnik (1974)
  • Sketch in Blue, mit Rune Carlsson, Nisse Sandström, Anders Karlsén (1978)
  • Just Friends, mit Sibel Köse, Bogdan Holownia, Kazimierz Jonkisz (2009)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Information bei NCPR
  2. Polish Jazz
  3. a b Eugene Chadbourne: Bronisław Suchanek bei Allmusic (englisch)
  4. Bielefelder Katalog 1988.
  5. Roupe.dk
  6. Martin Kunzler: Jazzlexikon. Bd. 2. 2. Aufl. Rowohlt, Reinbek 2002, ISBN 3-499-16317-9, S. 848.
  7. Information bei carcow.travel
  8. Leszek Możdżer/Bronisław Suchanek. auf: rozrywka.trojmiasto.pl

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Suchanek — oder Suchánek ist der Familienname folgender Personen: Andreas Suchanek (* 1961), deutscher Wirtschaftsethiker Bronisław Suchanek (* 1948), polnischer Jazz Bassist Pavel Suchánek (* 1985), tschechischer Biathlet Vladimír Suchánek (* 1933),… …   Deutsch Wikipedia

  • Tomasz Stańko — Infobox musical artist Name = Tomasz Stańko Img capt = Photo by Tomek Broszkiewicz Img size = Landscape = yes Background = non vocal instrumentalist Birth name = Alias = Born = birth date and age|1942|07|11 Died = Origin = Rzeszów, Poland… …   Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Bielsko-Biała — Bielsko Biała …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Wróblewski — Jan „Ptaszyn“ Wróblewski (* 27. März 1936 in Kalisz) ist ein polnischer Jazzmusiker, Komponist, Arrangeur und Dirigent, sowie Journalist und Musikkritiker. Der Tenor und Baritonsaxophonspieler hat diverse Bands gegründet und seit den 70er Jahren …   Deutsch Wikipedia

  • Janusz Stefanski — Janusz Maria Stefański (* 14. Juni 1946 in Krakau) ist ein polnischer Jazz Schlagzeuger. Er studierte Klavier und Schlagzeug an der Staatlichen Musikhochschule seiner Heimatstadt. Seit 1968 gehörte er gemeinsam mit dem neun Tage jüngeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Janusz Stefański — 2009 in Frankfurt am Main Janusz Maria Stefański (* 14. Juni 1946 in Krakau) ist ein polnischer Jazz Schlagzeuger. Er studierte Klavier und Schlagzeug an der Staatlichen Musikhochschule seiner Heimatstadt. Seit 1968 gehörte er gemeinsam mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kontrabassist — Siehe auch: Kontrabass Inhaltsverzeichnis 1 Klassik 2 Spieler 3 Kontrabass Ensembles 4 Jazz 5 Jazz Ensembles 6 Rock´n´Roll un …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kontrabassisten — Siehe auch: Kontrabass Inhaltsverzeichnis 1 Klassik 2 Spieler 3 Kontrabass Ensembles 4 Jazz 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Tomasz Stańko — (* 11. Juli 1942 in Rzeszów) ist ein polnischer Jazzmusiker. Stańko gehört zu den herausragenden Jazztrompetern in Europa. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia