John Burland


John Burland

John Burland (* 4. März 1936 in Buckinghamshire) ist ein britischer Bauingenieur für Geotechnik.

Burland´s Familie wanderte nach dem Zweiten Weltkrieg nach Südafrika aus, wo er in Johannesburg auf die Schule ging. Er studierte Bauingenieurswesen an der Witwatersrand-Universität mit einem Abschluss 1958. Ab 1961 war er beim Ingenieurbüro Ove Arup and Partners in London. Er wechselte wieder an die Universität, wurde 1968 an der Universität Cambridge bei Kenneth Roscoe promoviert (Deformation of soft clay) und ging an das Building Research Establishment (BRE) in Watford[1], wo er 1972 die geotechnische Abteilung übernahm und am Ende stellvertretender Direktor war. 1980 wurde er Professor für Bodenmechanik am Imperial College.

Als Ingenieurwissenschaftler arbeitete an der Critical State Soil Mechanics seines Lehrers Roscoe und verbesserte (in seiner Dissertation) darin das Cam Clay Modell des Tonverhaltens. Mitte der 1970er Jahre betreute er einige tiefe Baugruben in der Londoner City, zum Beispiel die Tiefgarage unter dem Westminster Palace (Parlament), wo frühe Finite Elemente Berechnungen für Baugruben durchgeführt wurden und mit Verformungs-Messungen an der Baugrube bzw. Tiefgarage verglichen wurden. Später war er an der Sicherung wichtiger Bauten der City (wie Big Ben und das Parlament) entlang der Erweiterung der U-Bahn (London Underground Jubilee Line) beteiligt.

Bekannt wurde er auch als er in den 1990ern zwölf Jahre an den geotechnischen Rettungsmaßnahmen für den Schiefen Turm von Pisa beteiligt. Er war Mitglied der italienischen geotechnischen Kommission zur Rettung des Turms (geleitet von Michele Jamiolkowski)[2] und entwickelte ein System der Bodenentnahme von der Nordseite des Turms (der nach Süden geneigt ist), so dass sich dieser durch sein Eigengewicht wieder aufrichtete[3]. Die Arbeiten begannen im Februar 1999, nachdem der Turm durch Stahlseile gesichert war. Die Neigung wurde auf den Stand von 1838 reduziert (4 m aus der Vertikalen an der 60m hohen Spitze). 2001 wurde er wieder für das Publikum eröffnet.[4] Burland erhielt dafür hohe italienische Orden. Er war außerdem in der Kommission zur Gründungssicherung der Kathedrale in Mexico City (bekannt für Erdbeben-Gefährdung und einen schwierigen Baugrund auf einem ehemaligen See mit Vulkanasche-Ablagerungen).

Ehrungen

  • 1989 Kelvin Medaille,
  • 1990 Rankine Lecturer (On the compressibility and shear strength of natural clays, Geotechnique, Band 40, 1990, S. 329-378)
  • 1997 die Goldmedaille der Institution of Structural Engineers
  • 2001 die Goldmedaille der Institution of Civil Engineers (ICE).
  • 2002 Vizepräsident der ICE
  • 2002 wurde er Präsident der Abteilung Ingenieurswesen der British Association for the Advancement of Science.
  • 2003 Lord Lloyd of Kilgerran Prize der Foundation of Science and Technology
  • 2003 Commendadore der Ordine della Stella di Solidarieta Italiana
  • 2005 Commander of the British Empire (CBE)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. damals eine staatliche Forschungseinrichtung, heute privatisiert und im Besitz einer Stiftung, zu deren Trustees Burland gehört.
  2. Zur Rettung des Schiefen Turms von Pisa, Architecture Week 2001
  3. Im Untergrund gibt es marine Tonschichten unter einer Sandschicht. Aufgrund des inhomogenen Verlaufs der Schichten setzte sich der Boden auf der Südseite stärker. Entnahme aus der Sandschicht führten zu einer Druckzunahme auf den Ton, der darauf konsolidierte
  4. Burland berichtet über die Arbeiten in Preserving Pisa´s Treasure, Civil Engineering Magazine, März 2002, S.72

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Critical state soil mechanics — Normally consolidated soil goes to critical state along the stress path on Roscoe surface Critical State Soil Mechanics is the area of Soil Mechanics that encompasses the conceptual models that represent the mechanical behavior of saturated… …   Wikipedia

  • List of civil engineers — This list of civil engineers is a list of notable people who have been trained in or have practised civil engineering. Contents: Top · 0–9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Wikipedia

  • March 4 — << March 2011 >> Su Mo Tu We Th Fr Sa 1 2 3 …   Wikipedia

  • Nathan M. Newmark — Born September 22, 1910(1910 09 22) Plainfield, New Jersey, USA Died January 25, 1981(19 …   Wikipedia

  • Schiefer Turm von Pisa — Der Schiefe Turm von Pisa Der Schiefe Turm (rechts) Der Schiefe …   Deutsch Wikipedia

  • Institution of Structural Engineers — Type Structural engineering Professional title Chartered Engineer Founded 21 July 1908 (1908 07 21) Headquarters …   Wikipedia

  • Archimedes' screw — was operated by hand and could raise water efficiently …   Wikipedia

  • Ove Arup — Ove Nyquist Arup Born 16 April 1895(1895 04 16) Newcastle upon Tyne, England Died February 5, 1988(1988 02 05) (aged 92) London, England Nationality Anglo Danish …   Wikipedia

  • Mike Glover — Work Engineering discipline Civil engineer Structural engineer Institution memberships Institution of Civil Engineers Institution of Structural Engineers Royal Academy of Engineering …   Wikipedia

  • Michel Virlogeux — Born 1946 La Flèche, Sarthe, Pays de la Loire, France Nationality French Education Prytanée National Militaire École Polytechnique École Nationale des Ponts et Chaussées …   Wikipedia