Bäken der Endeler und Holzhauser Heide


Bäken der Endeler und Holzhauser Heide

Die Bäken der Endeler und Holzhauser Heide sind ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Visbek im Landkreis Vechta und Emstek im Landkreis Cloppenburg und der Stadt Wildeshausen in der Gemeinde Großenkneten im Landkreis Oldenburg.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 189 ist 500 Hektar groß. Davon entfallen auf den Landkreis Vechta 345 Hektar, auf den Landkreis Oldenburg 125 Hektar und auf den Landkreis Cloppenburg 30 Hektar. Das Naturschutzgebiet ist nahezu deckungsgleich mit dem gleichnamigen FFH-Gebiet. Unter Schutz gestellt sind mehrere Geestbäche einschließlich ihrer feuchten Niederungen. Im Einzelnen sind dies die Aue, die südlich von Dötlingen in die Hunte mündet, oberhalb der Straßenbrücke der Bundesstraße 213 mit dem Mündungsbereich der Landwehrbäke in die Aue, dem Meyerhöfer Wasserzug sowie die Twillbäke etwa ab dem zu Visbek gehörenden Ort Wöstendöllen.

Teile des Naturschutzgebietes werden land- und forstwirtschaftlich genutzt. Die landwirtschaftliche Nutzung beschränkt sich dabei weitestgehend auf die Nutzung des Grünlandes im Schutzgebiet. Um den Eintrag von Nährstoffen in das Naturschutzgebiet und so eine Verschlechterung der Gewässergüte der Bäken zu verhindern, ist das Ausbringen von Gülle auf außerhalb des Naturschutzgebietes liegenden Schutzzonen von Anfang November bis Anfang März untersagt.

Das Gebiet steht seit dem 4. Juni 1988 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörden sind die Landkreise Cloppenburg, Oldenburg und Vechta.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tannersand und Gierenberg — Der Tannersand und Gierenberg ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Hatten im Landkreis Oldenburg. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 066 ist 29,6 Hektar groß und deckungsgleich mit dem gleichnamigen FFH… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009). An diesem Stichtag gab es 774 Naturschutzgebiete, die eine Fläche von 253.299 ha umfassten. Dies entspricht etwa 4,78 % der Landesfläche… …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Glaner Heide — Die Glaner Heide ist ein Naturschutzgebiet in der Gemarkung Wildeshausen (Landkreis Oldenburg, Niedersachsen). Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 Geschichte 3 Siehe auch 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Harberner Heide — Die Harberner Heide ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Wardenburg im Landkreis Oldenburg. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 228 ist 45,5 Hektar groß. Das Gebiet liegt südwestlich von Oldenburg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sager Meere, Kleiner Sand und Heumoor — ist der Name eines Naturschutzgebietes in der niedersächsischen Gemeinde Großenkneten im Landkreis Oldenburg. Das Naturschutzgebiet im dem Kennzeichen NSG WE 252 ist 201 Hektar groß. Es befindet sich nördlich des Naturschutzgebietes… …   Deutsch Wikipedia

  • Barneführer Holz und Schreensmoor — Das Barneführer Holz und Schreensmoor ist ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Hatten, Wardenburg und Großenkneten im Landkreis Oldenburg. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 240 ist 251 Hektar groß. Es ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Holler- und Wittemoor — Das Holler und Wittemoor ist ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Hude im Landkreis Oldenburg und Berne im Landkreis Wesermarsch. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 093 ist insgesamt 377 Hektar groß. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Hasbruch — Der Hasbruch ist ein 627 Hektar großer Eichen Hainbuchenwald im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen, Deutschland, in dem sich einige Naturdenkmäler befinden. Seit 1997 steht der gesamte Wald unter Naturschutz. Inhaltsverzeichnis 1 Geografie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlhorner Fischteiche — St. Petri Kapelle am Kirchsee Ahlhorner Fischteiche wird ein 465 ha großes Naturschutzgebiet (Amtliches Kennzeichen: NSG WE 216) im Westen des Naturparks Wildeshauser Geest in Niedersachsen genannt, das sich beiderseits der Lethe am südwestlichen …   Deutsch Wikipedia

  • Naturschutzgebiet Brammer — Das Naturschutzgebiet Brammer ist ein Naturschutzgebiet im Flecken Harpstedt im niedersächsischen Landkreis Oldenburg. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 Geschichte 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia