Bürgergasse


Bürgergasse
Wohnhausanlage Bürgergasse 17-19 (1926/27)
Tor von Haus Nummer 22
Taubenpaar, Bürgergasse 22
Wohnhausanlage Bürgergasse 24 (1924/25)

Die Bürgergasse befindet sich im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Sie wurde 1872 nach dem deutschen Dichter Gottfried August Bürger benannt.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf und Charakteristik

Die Bürgergasse ist eine relativ kurze Gasse mit 24 Hausnummern, die sich vom Reumannplatz nach Südosten bis zur Kennergasse erstreckt. Sie wird ausschließlich von Wohnhäusern gesäumt, von denen vor allem im südlichen Bereich mehrere große Gemeindebauten Beachtung verdienen. Die Bürgergasse liegt in der Mitte zwischen der Favoritenstraße und der Laaer-Berg-Straße. Auf ihr verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Bauwerke

Nummer 17−19

Diese kommunale Wohnhausanlage in Hofrandverbauung wurde in den Jahren 1926/27 von dem Architekten Oskar Wlach errichtet. Sie erstreckt sich zwischen Bürgergasse, Gellertgasse und Laaer-Berg-Straße und weist interessante Erkerfolgen auf.

Nummer 21−23

Vom gleichen Architekten Oskar Wlach wurde auch diese Wohnhausanlage in den Jahren 1933−35 erbaut. Ihre Gestaltung ist aber bereits mehr sachlich-zurückhaltender als die frühere Anlage Nummer 17−19 und steht Josef Frank nahe. Der Häuserblock liegt zwischen Bürgergasse, Kennergasse, Laaer-Berg-Straße und Gellertgasse.

Nummer 22

Die Wohnhausanlage wurde 1925 vom Architekten Heinrich Ried im Heimatstil errichtet. Besonders gestaltet wurde der Eingangsbereich mit Putten und zwei Taubenpaaren auf Säulenstümpfen zu beiden Seiten des Eingangs. Der reich gegliederte Hof fällt auch durch die Gestaltung der Fenster auf.

Nummer 24

Die Wohnhausanlage, deren Haupteingang an der Kennergasse liegt, wurde 1924/25 von den Architekten Josef Hofbauer und Wilhelm Baumgarten errichtet. Die sparsame Verwendung von Sichtziegeln setzt interessante Akzente. Über dem Tor befindet sich ein Relief Städtebauer von Otto Hofner. Der Bau liegt zwischen Kennergasse, Bürgergasse und Staudiglgasse.

Literatur

  • Dehio-Handbuch Wien. X. bis XIX. und XXI. bis XXIII. Bezirk. Anton Schroll, Wien, 1996

Weblinks

 Commons: Bürgergasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
48.17174816.380734

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palais Inzaghi (Bürgergasse) — Palais Inzaghi in der Bürgergasse …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Lengheimb (Bürgergasse) — Palais Lengheimb …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Palais in Graz — Die Liste der Palais in Graz umfasst sämtliche Palais in Graz. Ein großer Teil der insgesamt 41 aufgelisteten Palais befindet sich im historischen Stadtkern von Graz, der Inneren Stadt. Zwölf Palais sind nicht im ersten Bezirk enthalten. Davon… …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Trauttmansdorff (Graz) — Palais Trauttmansdorff …   Deutsch Wikipedia

  • Domherrenhof — Grazer Domherrenhof Der Domherrenhof ist ein Grazer Stadtpalais in der Bürgergasse im Bezirk Innere Stadt. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Grazer Dom, das Mausoleum, das Priesterseminar und die Grazer Burg. Der Domherrenhof ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Gemeindebauten — Karl Marx Hof vom 12. Februar Platz aus. Der Name „12. Februar“ bezieht sich auf den Tag des Ausbruchs des Österreichischen Bürgerkriegs im Jahre 1934. Die Liste der Wiener Gemeindebauten bietet einen Überblick über die Wohnhäuser, höfe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Inzaghi (Bischofplatz) — Palais Inzaghi …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Inzaghi (Mehlplatz) — Palais Inzaghi am Mehlplatz Das Palais Inzaghi ist ein ehemaliges Grazer Stadtpalais. Es befindet sich am Mehlplatz Ecke Prokopigasse im ersten Stadtbezirk Innere Stadt. Insgesamt gibt es in Graz drei Palais, die der Familie Inzaghi gehörten. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Lengheimb (Hans-Sachs-Gasse) — Palais Lengheimb …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Schwarzenberg (Graz) — Palais Schwarzenberg …   Deutsch Wikipedia