Cafe & Bar Celona

Cafe & Bar Celona
Cafe & Bar Celona
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 8. Mai 2001
Sitz Oldenburg (Oldenburg)
Leitung Ilka Hafer, Johannes Hoyer und Siegfried Schwede[1]
Mitarbeiter 1011
Umsatz 33 Mio. EUR
Branche Systemgastronomie
Website www.cafe-bar-celona.de
Cafe & Bar Celona Essen

Cafe & Bar Celona ist ein deutsches Unternehmen der Systemgastronomie[2]. Derzeit gibt es 20 Betriebe (17 Cafe & Bar Celona und 3 Finca & Bar Celona) sowie Beteiligungen an anderen Systemgastronomie-Unternehmen wie z.B. Woyton.[3]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Mai 2000 eröffnete das erste Café & Bar Celona in Hannover. Ein zweiter Betrieb entstand Ende des Jahres in Osnabrück. Im Folgejahr entstanden drei weitere Betriebe: Essen, Gütersloh[4] und Oldenburg.[5] Eröffnungen in Wilhelmshaven und Frankfurt am Main im Jahr 2002. Im selben Jahr zog die Zentrale mit ihrer Marketingabteilung von Emsdetten nach Oldenburg (Oldenburg).

Betrieb in Wuppertal

Im Jahr 2003 eröffnete Celona Krefeld im neu erbauten Behnisch-Haus und ein weiteres Celona in Paderborn. Es folgten Celona Hagen und gegen Ende des Jahres eröffnete der bisher südlichste Betrieb in Nürnberg. 2005 war Celona Wuppertal[6] im jetzigen Teijin Gebäude der nächste Betrieb. 2006 entstand an der Schlachte in Bremen (direkt an der Weser) ein neues Café & Bar Celona[7]. Im Herbst eröffnete Celona Siegen.[8]

Neben einem zweiten Cafe & Bar Celona Standort in Hannover eröffnet 2007 das Tochterkonzept von Celona: „Finca & Bar Celona“ direkt an der Pegnitz in Nürnberg.[9] Im selben Jahr ging das 17. Cafe & Bar Celona in Wolfsburg in Betrieb. Im Juli 2008 ist eine weitere Finca & Bar Celona in Essen fertig.[10] Seit April 2009 hat die Verwaltung ein eigenes Gebäude in Oldenburg.[11] Am 16. Oktober eröffnet das 18. Cafe & Bar Celona in Münster.[12] 2011 wurde die Finca & Bar Celona in Hannover eröffnet.[13]

Konzept

Das Ganztagskonzept soll mediterrane Einflüsse in Küche, Getränkeauswahl, Einrichtung und Atmosphäre widerspiegeln. Neben der normalen Speisekarte gibt es täglich ein Frühstücksbuffet, ein Mittagsbuffet, eine Kuchenauswahl, sowie Kaffeespezialitäten, Eis und Cocktails.

Die Betriebe finden sich in Städten ab 70.000 Einwohnern und haben mindestens 150 m² Gastraum.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. bundesanzeiger abgerufen am 20. Juni 2011
  2. systemgastronomie.org abgerufen am 20. Juni 2011
  3. cafe future abgerufen am 20. Juni 2011
  4. Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung abgerufen am 20. Juni 2011
  5. cafe-future abgerufen am 20. Juni 2011
  6. Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung abgerufen am 20. Juni 2011
  7. bild abgerufen am 20. Juni 2011
  8. siegcarre abgerufen am 20. Juni 2011
  9. Nürnberger Zeitung abgerufen am 20. Juni 2011
  10. cafe-future abgerufen am 20. Juni 2011
  11. Nordwest Zeitung abgerufen am 20. Juni 2011
  12. Westfälische Nachrichten abgerufen am 20. Juni 2011
  13. cafe-future abgerufen am 20. Juni 2011
53.1550611111118.1708305555556

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»