Charles Biddle

Charles Biddle
Charlie Biddle

Charles Reed Biddle, CM, (* 28. Juli 1926 in Philadelphia; † 3. Februar 2003 in Montréal[1]) war ein aus den USA stammender kanadischer Bassist.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Biddle stammte aus Philadelphia und verbrachte die meiste Zeit seiner Karriere in Montreal, Québec, obwohl er erst in den letzten Jahren seines Lebens kanadischer Staatsbürger wurde. Nach Ableistung des Militärdienstes in der US-Armee während des Zweiten Weltkrieges, den er in China, Indien und Burma verbrachte, studierte er Musik an der Temple University in Philadelphia, wo er mit dem Bassspiel begann. 1948 ging er nach Montréal, als er mit Vernon Isaacs Three Jacks and a Jill auf Tournee war. Biddle war von der besonders in Quebec vorherrschenden Akzeptanz afroamerikanischer Jazzmusiker angetan und entschied, sich in Montréal niederzulassen, wo er bald darauf heiratete.

Von 1954 bis 1972 arbeitete Biddle im Hauptberuf als Autoverkäufer daneben trat er mit den Pianisten Charlie Ramsey, Milt Sealey, Alfie Wade, Sadik Hakim und Stan Patrick in verschiedenen Montréaler Nachtclubs auf. Als Promoter buchte er Musiker wie Johnny Hodges, John Coltrane, Pepper Adams, Bill Evans, Art Farmer, Tommy Flanagan und Thad Jones für Auftritte in Montréal. Zwischen 1959 bis 1978 trat er immer wieder mit dem Gitarristen Nelson Symonds auf, so 1961–1963 unter Biddles Leitung in den Clubs Dunn's oder La Tête de l'Art, und unter Symonds' Leitung von 1964 bis 1968 im Black Bottom. Als Duo traten sie in verschiedenen Ressorts zwischen 1974 und 1978 auf.

Biddle war vor allem als wichtiger Unterstützer und Promoter des Jazz in Montreal bekannt. Er organisierte häufig Festivals mit lokalen Jazzmusicians, wie Jazz Chez Nous, ein dreitägiges Jazz-Festival im Jahr 1979 und erneut 1983, das die Wurzeln für das Montréal International Jazz Festival legte.

1981 gab er einem Montréaler Jazzclub in der Aylmer Street seinen Namen, der dann als Biddle's (heute House of Jazz) bekannt wurde und seine Tochter Stephanie Biddle[2] in dem Bruce Willis-Film The Whole Nine Yards auftritt. Biddle selbst trat zeit seines Lebens in dem Club auf, unter der Bezeichnung Charlie Biddle on the fiddle, und als Leiter von Trios, zusammen mit Oliver Jones, Steve Holt, Wray Downes und Jon Ballantyne. 2000 wurde er kanadischer Staatsbürger. Biddle wirkte auch bei Aufnahmen von Milt Sealey, Ted Curson und Oliver Jones mit. Er trat auch in Filmen wie The Whole Nine Yards (2000), The Moderns (1988) und Les Portes Tournantes (1988) auf.

Auszeichnungen

Biddle wurde 2000 mit dem Oscar Peterson Prize ausgezeichnet; 2003 wurde er Member of the Order of Canada und wurde im selben Jahr mit dem Prix Calixa-Lavallée geehrt.

Diskographische Hinweise

  • Live at the Festival International de Jazz de Montreal (1983)
  • Live at Biddle's jazz and ribs. Oliver Jones trio (1983)
  • In good company, Downes, Jones, O'Neal piano, Muhammad Drums, Ring guitar (1996)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Charlie Biddle bei All About Jazz
  2. Webpräsenz von Stephanie Biddle

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Charles Biddle — For other people named Charles Biddle, see Charles Biddle (disambiguation). Charles Biddle (1745–1821) was a Pennsylvania statesman. His father was William Biddle, 3rd (1698–1756), and mother was Mary Scull (1709–1789). He served as Vice… …   Wikipedia

  • Charles Biddle — Pour les articles homonymes, voir Biddle. Charlie Biddle Charles (Charlie) Biddle (né le 28 juillet 1926 à Philadelphie, Pennsylvanie …   Wikipédia en Français

  • Charles Biddle (disambiguation) — Charles Biddle may refer to: Charles Biddle (1745–1821), Vice President of Pennsylvania Charlie Biddle (1926–2003), Canadian jazz bassist Charles John Biddle (1819–1873), U.S. Representative from Pennsylvania Charles J. Biddle (aviator)… …   Wikipedia

  • Charles Biddle Shepard — (1808–1843) was a Congressional Representative from North Carolina; born in New Bern, North Carolina, December 5, 1808; attended private schools of his native city and graduated from the University of North Carolina at Chapel Hill in 1827;… …   Wikipedia

  • Charles J. Biddle (aviator) — Charles John Biddle Born 13 May 1890(1890 05 13) Anda …   Wikipedia

  • Charles John Biddle — Member of the U.S. House of Representatives from Pennsylvania s 2nd district In office July 2, 1861 – March 3 …   Wikipedia

  • Biddle — ist der Familienname folgender Personen: Adam Biddle (* 1988), australischer Fußballspieler Adrian Biddle (1952–2005), britischer Kameramann Charles Biddle (1934 2003), kanadischer Jazz Bassist Charles John Biddle (1819–1873), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Biddle — est un terme pouvant faire référence à: Patronyme Adrian Biddle (1952 2005), directeur de la photographie britannique Charles Biddle (1926 2003), contrebassiste de jazz canadien David Biddle (né en 1985), joueur de rugby à XV canadien Francis… …   Wikipédia en Français

  • Charles Hadfield (historian) — Charles Hadfield Born August 5, 1909(1909 08 05) South Africa Died August 6, 1996(1996 08 06) (aged 87) Occupation Historian Subjects Canals …   Wikipedia

  • Charles Shepherd — may refer to: Charles Shepherd (photographer), British photographer Charles Shepherd (character), a character in Ice, a Christian science fiction novel Charles Shepherd (boxer) (born 1970), former British, Commonwealth and World Super… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»