Charles H. Fahy


Charles H. Fahy
Charles H. Fahy

Charles H. Fahy (* 27. August 1892 in Rome, Floyd County, Georgia; † 17. September 1979 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Jurist und United States Solicitor General.

Biografie

Nach dem Schulbesuch studierte er zunächst an der University of Notre Dame und erwarb dort 1911 einen Bachelor of Arts (B.A.). Ein anschließendes Postgraduiertenstudium der Rechtswissenschaften an der Law School der Georgetown University beendete er 1914 mit einem Bachelor of Laws (LL.B.). Nach seiner Zulassung im Bundesstaat New Mexico war er als Rechtsanwalt tätig, ehe er nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg als Pilot diente. Für seine militärischen Verdienste wurde er mit dem Navy Cross ausgezeichnet. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges war er wieder als Rechtsanwalt tätig.

Fahy (rechts) mit dem Präsidenten des National Labor Relations Board, J. Warren Madden (links) (1937)

1932 wurde er Staatsanwalt von Santa Fe, wechselte jedoch 1933 in das Innenministerium der Vereinigten Staaten, in dem er bis 1935 Erster Assistent des Solicitor war. Zeitgleich war er von 1934 bis 1935 Präsident der Erdölverwaltungsbehörde (Petroleum Administrative Board). Danach war er bis 1940 als Chefberater des Behörde für nationale Arbeitsbeziehungen (National Labor Relations Board) tätig.

1940 wechselte er in das Justizministerium und war zunächst Assistent des Solicitor General. Im November 1941 wurde er von US-Präsident Franklin D. Roosevelt zum Solicitor General ernannt und bekleidete diese drittwichtigste Position im Justizministerium bis September 1945.

Anschließend war er zuerst Rechtsberater des Alliierten Kontrollrates in Deutschland. Unter anderem sprach er sich aus für eine vorläufige Suspendierung des nationalsozialistischen Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses vom 14. Juli 1933, bis eine Anwendung wieder im öffentlichen Interesse liege. Danach war er von 1946 bis 1947 Berater im US-Außeministerium. 1950 wurde Charles Fahy schließlich zum Richter am US Court of Appeals für den District of Columbia ernannt. Diesem Bundesberufungsgericht gehörte er bis 1967 an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charles H. Fahy — Charles Fahy Charles Fahy (August 27, 1892 – September 17, 1979) served as Solicitor General of the United States and later as a United States federal judge on the United States Court of Appeals for the District of Columbia Circuit. Contents …   Wikipedia

  • Fahy — Der Name Fahy bezeichnet verschiedene Orte: die Gemeinde Fahy JU im Kanton Jura, Schweiz die Gemeinde Fahy lès Autrey im Département Haute Saône, Frankreich Fahy ist der Familienname folgender Personen: Charles H. Fahy (1892–1979), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Fried — 38th Solicitor General of the United States In office 1985–1989 President Ronald Reagan Preceded by …   Wikipedia

  • Charles Fried — (* 15. April 1935 in Prag) ist ein amerikanischer Jurist, Anwalt, Professor an der Harvard Law School und ehemaliger United States Solicitor General. Leben Charles Fried wurd …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Evans Hughes junior — Charles Evans Hughes Jr. Charles Evans Hughes Jr. (* 30. November 1889 in New York City; † 21. Januar 1950 ebenda) war ein US amerikanischer Jurist und United States Solicitor General. Biografie Hughes war der Sohn von Charles Evans Hughes, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles H. Aldrich — Charles Henry Aldrich (* 28. August 1850 im LaGrange County, Indiana; † 13. April 1929 in Chicago, Illinois) war ein US amerikanischer Jurist und United States Solicitor General …   Deutsch Wikipedia

  • Fahy, Charles — (1892 1972)    Born in Rome, Georgia, and educated at Notre Dame University and Georgetown University Law School, Charles Fahy qualified as a lawyer in 1914. After serving as a navy pilot during World War I, he practiced law in Washington, D.C.,… …   Historical Dictionary of the Roosevelt–Truman Era

  • Charles H. Aldrich — This article is about Charles H. Aldrich. For Charles Aldrich, Libertarian from Minnesota, see Charles Aldrich (Libertarian). Charles H. Aldrich Charles Aldrich portrait Born August 28, 1850(1850 08 28) …   Wikipedia

  • Charles Evans Hughes, Jr. — For other persons of the same name see Charles Evans Hughes (1862 1948) and Charles Evans Hughes III (1915 1985) Charles Evans Hughes, Jr. (November 30, 1889 – January 21, 1950) was the United States Solicitor General in 1929 1930. As a young man …   Wikipedia

  • NLRB v. Mackay Radio & Telegraph Co. — NLRB v. Mackay Radio Telegraph Co. Supreme Court of the United States Argued April 5–6, 1938 De …   Wikipedia