Christian Blisse


Christian Blisse
Georg Christian Blisse
Grabanlage der Familie Blisse auf dem Friedhof Wilmersdorf

Christian Blisse (* 29. Januar 1823 in Wilmersdorf; † 30. Dezember 1905 ebenda; vollständiger Name Georg Christian Blisse) war ein reicher Bauerngutsbesitzer, dann Rentier und Patronatsältester in Wilmersdorf bei Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die Blisses waren ein ausgedehntes Bauerngeschlecht in der Wilmersdorfer Gegend. Christian Blisse war der älteste Sohn des Bauern Georg Christian Friedrich Blisse (1797–1832) und dessen Frau Charlotte Marie, geborene Kosinsky.

Amalie Auguste Blisse, geb. Schierjott

Durch den Bedarf an Bauland für die wachsende Stadt Berlin gelangten viele Bauern im Umland zu Vermögen. Da Blisse mit dem Landverkauf länger wartete als andere Bauern, wurde er sehr reich und gehörte damit zu den sogenannten „Millionenbauern“, was ihm den Spitznamen „Millionen-Blisse“ einbrachte. Er war verheiratet mit Auguste Schierjott (* 17. September 1845 in Charlottenburg; † 20. August 1907 in Wilmersdorf). Das Ehepaar blieb kinderlos, zog aber eine Pflegetochter groß.

Blisse vererbte der Stadt drei Millionen Mark für ein evangelisches Waisenhaus, dessen Bau 1908 begonnen wurde und 1911 als Christian und Auguste-Blisse-Stiftung an der Wilhelmsaue, im Zentrum des ehemaligen Dorfes Wilmersdorf, auf dem Grundstück des ehemaligen Stammgutes der Blisses eröffnet wurde. Heute wird in diesem Haus ein Kinderhort betrieben.

Ehrungen

Er war Inhaber des Kronenordens 4. Klasse. Die Grabstätte der Eheleute auf dem Friedhof Wilmersdorf wird als Ehrengrab des Landes Berlin geführt.

Durch die ehemaligen Felder der Familie führt in Wilmersdorf die Blissestraße, die seit 1947 den Namen des Ehepaares trägt.[1] Nach dieser Straße erhielt auch der hier im Jahr 1971 eröffnete U-Bahnhof Blissestraße der Linie U7 seinen Namen.

Literatur

  • O. Kiehn: Blisse in Deutsch Wilmersdorf (Berlin-Wilmersdorf). In: Gerhard Geßner (Hrsg.): Deutsches Familienarchiv. Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch 1974, S. 117ff, ISBN 3768650146.
  • Udo Christoffel (Hrsg.): Berlin Wilmersdorf – Ein StadtTeilBuch, Kunstamt Wilmersdorf, Berlin 1981.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Blissestraße. In: Straßennamenlexikon des Luisenstädtischen Bildungsvereins (beim Kaupert)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blisse — ist der Familienname folgender Personen: Christian Blisse (auch bekannt als Georg Blisse, vollständiger Name Georg Christian Blisse) (1823 1905), Berliner Millionenbauer Ingo Blisse (* 1966), Deutscher Schriftsteller Diese Seite ist ein …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Wilmersdorf — Übersichtsplan des Friedhofs mit den einzelnen Grablagen Der landeseigene Friedhof Wilmersdorf im Berliner Ortsteil Wilmersdorf ist ein seit 1885/86 bestehender Alleequartierfriedhof, der mehrfach erweitert wurde. Die jetzige Größe beträgt… …   Deutsch Wikipedia

  • The Afters — Infobox musical artist Name = The Afters Img capt = Background = group or band Origin = Dallas, Texas, USA Genre = Pop, rock, Alternative contemporary Christian Christian rock Years active = Label = Columbia Records Simple/INO Records Sony BMG… …   Wikipedia

  • The Afters — Datos generales Origen Dallas, Texas …   Wikipedia Español

  • Krematorium Wilmersdorf — Wandgräber auf dem ältesten Friedhofsteil Der landeseigene Friedhof Wilmersdorf im Berliner Ortsteil Wilmersdorf ist ein seit 1885/86 bestehender Alleequartierfriedhof, der mehrfach erweitert wurde. Die jetzige Größe beträgt 10,12 Hektar[1]. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bli — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • When the World Is Wonderful — Infobox Album | Name = When the World Is Wonderful Type = Album Artist = The Afters Released = 2001 Recorded = Genre = Christian rock Length = Label = Independent Producer = Reviews = This album = When the World Is Wonerful (2001) Next album = I… …   Wikipedia

  • English nationalism — is the name given to a nationalist political movement in England that desires national independence for England. In recent years this has been advocated via a devolved English Parliament. Some English nationalists go further, and seek the re… …   Wikipedia