Galerie alpha


Galerie alpha

Die Galerie alpha ist Österreichs älteste Galerie für zeitgenössische Frauenkunst.[1]

Die Galerie alpha befindet sich im Club alpha im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, einige Häuser neben dem Gymnasium Stubenbastei. Sie wurde im Jahr 1987 von Maria Rauch-Kallat gegründet. Kuratorin der Galerie ist die Historikerin Isabella Ackerl.

Die Galerie bietet zehn Ausstellungen im Jahr von ausschließlich Frauen in den Sparten Malerei, Fotografie, Keramik und Bildhauerei. Die Galerie ist Mitglied der Interessensgemeinschaft IG-Galerien für zeitgenössische Kunst.[2] Zweimonatlich erscheint die Clubzeitschrift des Clubs alpha mit dem Titel „alpha – frauen für die zukunft“, in welcher die aktuellen Ausstellungen rezensiert sind.[3]

Literatur

  • Traude Feldschuh-Jascha (Hrsg): „Alpha – Kunst von Frauen“. Ausstellungen im Club Alpha 1987 -1995 Verlag Ed. Atelier Wien 1995 ISBN 3-8530-8011-1
  • 15 Jahre Galerie alpha. Hrsg. Galerie alpha, 2002[4]

Einzelnachweise

  1. Galerie Alpha in Basis Wien
  2. IG Galerien
  3. Zeitschrift Alpha in Basis Wien(abgerufen am 6. Jänner 2010)
  4. 15 Jahre Galerie alpha (abgerufen am 6. Jänner 2010)

Weblinks

48.20628888888916.377594444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpha (Bande Dessinée) — Pour les articles homonymes, voir Alpha (homonymie). Alpha est une série de bande dessinée de la collection Troisième vague publiée par Le Lombard. Série d espionnage hyperréaliste, elle met en scène un agent de la CIA (Dwight Delano Tyler, nom… …   Wikipédia en Français

  • Alpha (bande dessinee) — Alpha (bande dessinée) Pour les articles homonymes, voir Alpha (homonymie). Alpha est une série de bande dessinée de la collection Troisième vague publiée par Le Lombard. Série d espionnage hyperréaliste, elle met en scène un agent de la CIA… …   Wikipédia en Français

  • Alpha (bande dessinée) — Pour les articles homonymes, voir Alpha (homonymie). Alpha est une série de bande dessinée de la collection Troisième vague publiée par Le Lombard. Série d espionnage hyperréaliste, elle met en scène un agent de la CIA (Dwight Delano Tyler, nom… …   Wikipédia en Français

  • Alpha Lyrae — Stern Wega (α Lyr) Position von Wega im Sternbild Leier. Beobachtungsdaten Epoche: J2000.0 …   Deutsch Wikipedia

  • Spectromètre magnétique Alpha — Alpha Magnetic Spectrometer AMS 02 Insigne de la mission Caractéristiques Organisation Collaborat …   Wikipédia en Français

  • La Galerie Parisienne — Aéroport Paris Charles de Gaulle Pour les articles homonymes, voir Charles de Gaulle (homonymie), CDG et Roissy. 49°00′35″N …   Wikipédia en Français

  • Ernst Zdrahal — (* 1944 in Wien) ist ein österreichischer Bildender Künstler, der in Wien lebt und arbeitet. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werkschaffen 3 Ausstellungstätigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Martina Schettina — Porträt von Martina Schettina Mädchen im Orangen Kleid von Martina Sche …   Deutsch Wikipedia

  • Marina Seiller-Nedkoff — (* 1944 in Stadl an der Mur (Steiermark)) ist eine österreichische Malerin. Sie besuchte die Akademie der bildenden Künste Wien und die Universität für angewandte Kunst Wien. Ihre Studien schloss sie 1969 mit dem Diplom als akademische Malerin ab …   Deutsch Wikipedia

  • Martina Gansterer — Martina Schettina Mädchen im Orangen Kleid von Martina Schettina Martina Schettina (* 7. März 1961 in Wien; Geburtsname Martina Ingeborg Tucek) ist ein …   Deutsch Wikipedia