Mammillaria theresae


Mammillaria theresae
Mammillaria theresae
Mammillaria theresae.jpg

Mammillaria theresae

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cacteae
Gattung: Mammillaria
Art: Mammillaria theresae
Wissenschaftlicher Name
Mammillaria theresae
Cutak

Mammillaria theresae ist Pflanzenart aus der Gattung Mammillaria in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Epitheton der Art ehrt die US-Amerikanerin Therese Bock, die Ehefrau des Kakteensammlers John Bock aus Sharon, die Entdeckerin der Art.[1]

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

weißblühende Form von Mammillaria theresae

Mammillaria theresae wächst für gewöhnlich einzeln und nur selten verzweigt. Die kugelförmigen bis zylindrischen, olivgrünen Triebe erreichen eine Wuchshöhe von 4 Zentimeter und einen Durchmesser von 1 bis 3 Zentimeter und gehen in eine kräftige Pfahlwurzel über. Zwischen den zylindrischen Warzen befinden sich die wenig bewollten Axillen. Ein Mitteldorn wird nicht ausgebildet. Die durchscheinenden weißen bis gelblich weißen, etwa 22 bis 30 Randdornen sind federig und bis 2 Millimeter lang.

Die trichterartigen und violettpurpurfarbenen Blüten haben eine Länge von 3,5 bis 4,5 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 Zentimetern. Die keuligen Früchte sind im Pflanzenkörper eingebettet und bis 10 Millimeter lang. Sie enthalten schwarze Samen.

Verbreitung und Systematik

Mammillaria theresae ist im Nordwesten von Mexiko im Bundesstaates Durango verbreitet. Entdeckt wurden die Pflanzen erstmals 1966 von der Amerikanerin Therese Bock auf einer Urlaubsreise unterhalb des Conetopasses auf 2100 bis 2500 Metern Höhe.[2]

Die Erstbeschreibung erfolgte 1967 durch Ladislaus Cutak.[3]

Synonyme sind folgende beschriebenen Arten und Varietäten:
Mammillaria saboae var. theresae (Cutak) G.D.Rowley (1979) und Cochemiea theresae (Cutak) Doweld (2000).

In Kultur existiert eine rein weiß blühende Form der Art, die oft auch als Varietät bezeichnet wird.[4]

Nachweise

Literatur

Einzelnachweise

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 239.
  2. Zum Titelbild In: Kakteen und andere Sukkulenten. Band 33, Nr. 1, 1982, vordere Umschlagseite.
  3. Cactus and Succulent Journal. Band 39, 1967, S. 237–241.
  4. CACTUS ART NURSERY

Weblinks

 Commons: Mammillaria theresae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mammillaria theresae —   Mammillaria theresae …   Wikipedia Español

  • Mammillaria theresae — …   Википедия

  • Mammillaria — A Mammillaria in flower Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Mammillaria — dioica Systematik Kerneudikotyledonen Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales) …   Deutsch Wikipedia

  • Mammillaria — Mammillaria …   Wikipédia en Français

  • Mammillaria — Mammillaria …   Wikipédia en Français

  • Bartschella — Warzenkakteen Mammillaria mystax Systematik Unterklasse: Nelkenähnliche (Caryophyllidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Cactus (Gattung) — Warzenkakteen Mammillaria mystax Systematik Unterklasse: Nelkenähnliche (Caryophyllidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Chilita — Warzenkakteen Mammillaria mystax Systematik Unterklasse: Nelkenähnliche (Caryophyllidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Cochemiea — Warzenkakteen Mammillaria mystax Systematik Unterklasse: Nelkenähnliche (Caryophyllidae) …   Deutsch Wikipedia