Nicolas de Cock de Rameyen

Nicolas de Cock de Rameyen

Nicolas de Cock de Rameyen (* 15. September 1938 in Belgien) ist ein Gratial- und Devotions-Großkreuzritter des Malteserordens und wurde am 3. April 2011 für vier Jahre einstimmig zu einem von sechs Vizepräsidenten von Malteser International gewählt, dessen erster Präsident er bis dahin war.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nicolas de Cock de Rameyen ist der Sohn von André de Cock de Rameyen (1903–1971) und Marcelle van Havre (* 1910). Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor. Nicolas ist seit 1961 mit Anne, geborene Morel de Westgaver (* 1939), verheiratet. Sie haben vier Kinder.

Arbeit bei den Maltesern

Nicolas war ab 1997 Präsident des ECOM (Emergency Corps Order of Malta) und seit der Gründung durch den Orden im Jahr 2005 bis 2011 erster Präsident von Malteser International. Sein Nachfolger im Amt ist Johannes Freiherr Heereman.[1]

Orden und Ehrenzeichen

Einzelnachweise

  1. Führungswechsel
  2. Verleihung der MHD-Plakette
  3. Verleihung des THW-Ehrenzeichens
  4. Bild des Ordensträgers mit der Auszeichnung

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Cock — ist der Familienname folgender Personen: André de Cock (1880–1964), belgischer Philatelist Edward Cock (1805–1892), britischer Chirurg Hendrik de Cock (1801–1842), reformierter Theologe Hieronymus Cock (1510–1570), niederländischer Verleger Jan… …   Deutsch Wikipedia

  • ECOM — Logo Malteser International im Kongo …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Freiherr Heereman — Johannes Nepomuck Freiherr Heereman von Zuydtwyck (* 21. März 1944 in Göttingen) wurde am 3. April 2011 für vier Jahre einstimmig als Nachfolger von Nicolas de Cock de Rameyen zum zweiten Präsidenten von Malteser International gewählt.[1] Ferner… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»