Colby Pearce


Colby Pearce
Colby Pearce (2007)

Colby Pearce (* 12. Juni 1972 in Boulder) ist ein US-amerikanischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Colby Pearce wurde auf der Bahn zum ersten Mal 1999 US-amerikanischer Meister im Punktefahren. In den folgenden Jahre wurde er ein weiteres Mal nationaler Meister im Punktefahren, sechsmal im Madison, fünfmal in der Mannschaftsverfolgung und einmal im Scratch. 2003 gewann er bei den Panamerikaspielen die Bronzemedaille im Madison zusammen mit James Carney. In der Saison 2004 gewann er beim Weltcup den Scratch in Aguascalientes und das Punktefahren in Sydney. Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen nahm Pearce am Punktefahren teil, wo er den 14. Platz belegte. 2007 wurde er Panamerikameister im Madison zusammen mit Brad Huff.

Auf der Straße begann Colby Pearce seine Karriere 1996 bei dem US-amerikanischen Radsportteam Shaklee. 1998 fuhr er für Colorado Cyclist-Ikon-Lexus, ehe er 1999 wieder zurück zu Shaklee wechselte. 2001 fuhr er dann für das Prime Alliance Cycling Team und die nächsten beiden Jahre für Ofoto-Lombardi Sports. In der Saison 2005 stand Pearce dann noch für ein halbes Jahr bei TIAA-CREF unter Vertrag. In den Jahren 2008 und 2009 konnte er jeweils eine Etappe beim Gateway Cup gewinnen.

Im November 2005 beendete er seine Karriere und wurde Trainer der US-amerikanischen Bahnrad-Nationalmannschaft für die Ausdauerdisziplinen. Im April 2007 trat er von seiner Position als Trainer wieder zurück und fuhr wieder Rennen.

Erfolge – Bahn

1999

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Punktefahren

2000

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Madison (mit Michael Tillman)

2001

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Mannschaftsverfolgung (mit James Carney, Jonas Carney und Ryan Miller)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Madison (mit James Carney)

2002

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Mannschaftsverfolgung (mit James Carney, Kenny Williams und Michael Tillman)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Madison (mit James Carney)

2003

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Scratch
  • Bronze Panamerikaspiele – Madison (mit James Carney)

2004

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Mannschaftsverfolgung (mit James Carney, Robert Lea und Guillaume Nelessen)
  • Weltcup Aguascalientes – Scratch
  • Weltcup Sydney – Punktefahren

2005

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Madison (mit Chad Hartley)

2007

2008

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Mannschaftsverfolgung (mit Daniel Holloway, Brad Huff und Taylor Phinney)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Punktefahren
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Meister – Madison (mit Daniel Holloway)

Teams

  • 1996: Shaklee
  • 1997: Shaklee
  • 1998: Colorado Cyclist-Ikon-Lexus
  • 1999: Shaklee-Degree Radio Energie
  • 2000: Shaklee
  • 2001: Prime Alliance Cycling Team
  • 2002: Ofoto-Lombardi Sports
  • 2003: Ofoto-Lombardi Sports
  • 2005: TIAA-CREF (ab 20. Juni)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Colby Pearce — Colby Pearce, June 2007 Personal information Full name Colby Pearce Born June 12, 1972 (1972 06 12) (age 39) …   Wikipedia

  • Colby Pearce — Pour les articles homonymes, voir Pearce. Colby Pearce …   Wikipédia en Français

  • Pearce — ist der Familienname folgender Personen: Alice Pearce (1917–1966), US amerikanische Schauspielerin Allan Pearce (* 1983), australischer Fußballspieler Brad Pearce (* 1966), US amerikanischer Tennisspieler Bryan Pearce (1929–2007), englischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Pearce — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pearce est un pseudonyme utilisé par les dessinateurs Yann le Pennetier et Didier Conrad. Alex Pearce (1988 ) est un footballeur anglais. Alice Pearce… …   Wikipédia en Français

  • Championnats des États-Unis de cyclisme sur piste — Les championnats des États Unis de cyclisme sur piste sont organisés par l USA Cycling. Les compétitions sont devenus professionnelles en 1999. Avant elles étaient réservées aux amateurs. Sommaire 1 Palmarès masculin 1.1 Américaine 1.2 Course aux …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de cyclisme sur piste 2002 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de cyclisme sur piste 2002 Organisateur(s) UCI Édition 10e Date 19 avril 23 juin 2001 Épreuves …   Wikipédia en Français

  • Brad Huff — Charles Bradley Huff Charles Bradley Huff …   Wikipédia en Français

  • Bradley Huff — Charles Bradley Huff Charles Bradley Huff …   Wikipédia en Français

  • Charles Bradley Huff — Charles Bradley Huff …   Wikipédia en Français

  • Coupe du monde de cyclisme sur piste 2004 — La Coupe du monde de cyclisme sur piste 2004 est une compétition de cyclisme sur piste organisée par l Union Cycliste Internationale. La saison s est déroulée du 13 février 2004 au 16 mai 2004, en quatre manches à Moscou,… …   Wikipédia en Français