Collège Français de Verdun


Collège Français de Verdun
Collège Français de Verdun
Logo der Collège Français de Verdun
Gründung 1988
Auflösung 1994
Geschichte Remparts de Québec
1969 – 1985
Collège Français de Longueuil
1988 – 1991
Collège Français de Verdun
1991 – 1994
Stadion Verdun Auditorium
Standort Verdun, Québec
Teamfarben blau, weiß, rot
Liga QMJHL
Memorial Cups keine
Coupes du Président 1991/92

Das Collège Français de Verdun war eine kanadische Eishockeymannschaft aus Verdun, Québec. Das Team spielte von 1988 bis 1994 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Québec Major Junior Hockey League (QMJHL).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Remparts de Québec aus der Québec Major Junior Hockey League wurden 1988 von Quebec City nach Longueuil umgesiedelt und in Collège Français de Longueuil umbenannt. Größter Erfolg der Mannschaft war der Gewinn der Lebel Division in der Saison 1990/91 und das anschließende Erreichen der zweiten Playoff-Runde, in der sie jedoch den Voltigeurs de Drummondville mit einem Sweep in der Best-of-Seven-Serie unterlagen. Im Anschluss an diese Spielzeit wurde das Team von den Verantwortlichen nach Verdun, einem Vorort von Montreal, verlegt, wo es unter dem Namen Collège Français de Verdun spielte. In der ersten Saison nach dem Umzug gewann das Team aus Québec zum ersten und einzigen Mal die Coupe du Président. Als Meister der QMJHL qualifizierte sich Verdun für das Finalturnier um die Meisterschaft der Canadian Hockey League, den Memorial Cup, in dessen Vorrunde sie als Vierter und somit Letzter ausschieden. In der Folgezeit konnte das Franchise nicht mehr an diesen Erfolg anschließend und schied zwei mal in der ersten Runde der Playoffs aus, so dass es 1994 aufgelöst wurde.

Saisonstatistik

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1988-89 70 25 41 4 54 280 332 10., QMJHL nicht qualifiziert
1989-90 70 39 29 2 80 292 255 3., QMJHL Niederlage in der ersten Runde
1990-91 70 41 27 2 84 303 225 1., Lebel Niederlage in der zweiten Runde
1991-92 70 48 17 5 101 350 233 1., Lebel Coupe du Président
1992-93 70 34 34 2 70 286 279 4., Lebel Niederlage in der ersten Runde
1993-94 72 41 29 2 84 278 242 2., Lebel Niederlage in der ersten Runde

Ehemalige Spieler

Folgende Spieler, die für das Collège Français de Longueuil/Verdun aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde

Karriererekorde

Spiele: 207 Kanada Sylvain Fleury
Tore: 133 Kanada Sylvain Fleury
Assists: 189 Kanada Sylvain Fleury
Punkte: 322 Kanada Sylvain Fleury
Strafminuten: 594 Kanada Etienne Lavoie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verdun Collège Français — Hockey team | CAN eng = 1 team = Verdun Collège Français logosize = city = Verdun, Quebec league = Q.M.J.H.L. division = operated = 1991 to 1994 colours = Blue, Red, and White arena = Verdun Auditorium coach = GM = name1 = Québec Remparts dates1 …   Wikipedia

  • Laval Titan College Francais — Titan de Laval Gründung 1969 Auflösung 1998 Geschichte Rosemont National 1969 – 1971 National de Laval 1971 – 1979 Voisins de Laval 1979 – 1985 Titan de …   Deutsch Wikipedia

  • Laval Titan Collège Français — Titan de Laval Gründung 1969 Auflösung 1998 Geschichte Rosemont National 1969 – 1971 National de Laval 1971 – 1979 Voisins de Laval 1979 – 1985 Titan de …   Deutsch Wikipedia

  • Titan College Francais de Laval — Titan de Laval Gründung 1969 Auflösung 1998 Geschichte Rosemont National 1969 – 1971 National de Laval 1971 – 1979 Voisins de Laval 1979 – 1985 Titan d …   Deutsch Wikipedia

  • Titan Collège Français de Laval — Titan de Laval Gründung 1969 Auflösung 1998 Geschichte Rosemont National 1969 – 1971 National de Laval 1971 – 1979 Voisins de Laval 1979 – 1985 Titan d …   Deutsch Wikipedia

  • Titan Collège-Français de Laval — Voisins de Laval Les Voisins de Laval est un des noms utilisés par la franchise de hockey sur glace qui a joué dans la Ligue de hockey junior majeur du Québec (également connue sous le sigle LHJMQ) à Laval au Québec entre les années 1971 et 1998 …   Wikipédia en Français

  • Longueuil Collège Français — See also: Verdun Collège Français Longueuil Collège Français City Longueuil, Quebec, Canada League …   Wikipedia

  • Verdun Auditorium — The Verdun Auditorium is the main arena in the Montreal borough of Verdun, Quebec, Canada. The building was constructed in 1938 and holds 4,114. The largest arena in the west end of Montreal, the complex also is home to Arena Denis Savard, a… …   Wikipedia

  • Verdun-sur-Meuse — Verdun (Meuse) Pour les articles homonymes, voir Verdun. Verdun La Meuse à Verdun …   Wikipédia en Français

  • Verdun (Meuse) — Pour les articles homonymes, voir Verdun. 49° 09′ 39″ N 5° 23′ 18″ E …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.