Canopy Up


Canopy Up

Die Fluglage ist die Lage im dreidimensionalen Raum, die ein Luftfahrzeug gerade einnimmt. Sie ist von besonderer Bedeutung für die Flugsteuerung, da eine stabile Fluglage für den normalen Flug aufgrund der Aerodynamik nur innerhalb gewisser Grenzen eingenommen werden kann.

Die Fluglage wird beschrieben über die drei Achsen, um die sich das Luftfahrzeug drehen kann. Die Schräglage im Kurvenflug überschreitet normalerweise nicht 30°, um unnötigen Luftwiderstand zu vermeiden; der Anstellwinkel liegt üblicherweise im Bereich von -5° und +10°. Der Schiebewinkel soll normalerweise Null sein, es sei denn, es handelt sich um einen Seitengleitflug.

Kräfte beim Kurvenflug:
F11: Aerodynamischer Auftrieb F12: Auftrieb F13: Zentripetalkraft
F21: Resultierende Gewichtskraft F22: Gewicht F23: Zentrifugalkraft

Beim Instrumentenflug (IFR) zeigt der künstliche Horizont die Fluglage an, so dass der Pilot – aber auch der Autopilot – das Flugzeug mit diesen Informationen sicher steuern kann. Für den Piloten ist es nicht immer möglich, die Fluglage ohne Instrumente einzuschätzen. Schlechte Sicht oder Dunkelheit kann den Blick zu Bezugspunkten auf dem Boden (z. B. Horizont) verhindern. Auch die durch Flugmanöver auf den Piloten einwirkenden Kräfte lassen keinen Rückschluss auf die Fluglage des Fluggerätes zu.

Kunstflug

Sollte das Flugzeug in eine unkontrollierte Fluglage kommen, kann es trudeln und muss vom Piloten wieder abgefangen werden. Im Kunstflug werden absichtlich extreme Fluglagen demonstriert. Da viele Kunstflugfiguren wahlweise auf dem Rücken oder in aufrechter Lage geflogen werden können, wird vor den Namen der eigentlichen Figur oft der Begriff "Canopy Up" oder "Canopy Down" gestellt. Zum Beispiel kann der Humpty-Bump entweder "Canopy Up" oder "Canopy Down" geflogen werden.

Canopy Up/Wheel Down

Als Canopy Up werden Kunstflugmanöver bezeichnet, bei denen sich die Haube (engl. Canopy) oben befindet. Der Begriff Canopy Up kann auch durch Wheel Down ersetzt werden, da das Fahrwerk eines Flugzeugs naturgemäß "unten" ist, wenn sich die Haube "oben" befindet. "Canopy Up" heißt also, dass die Figur aufrecht geflogen wird.

Canopy Down/Wheel Up

Canopy Down bezeichnet Kunstflugmanöver, die mit der Haube (engl. Canopy) nach "unten" geflogen werden. Anstatt von Canopy Down kann man auch Wheel Up sagen, da das Fahrwerk eines Flugzeugs "oben" ist, wenn sich die Haube "unten" befindet. "Canopy Down" bedeutet also, dass die Figur auf dem Rücken absolviert wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Canopy — may refer to: Aircraft canopy, transparent enclosure over aircraft cockpit Baldachin, cloth or permanent architectural feature that hangs over altar or throne as symbol of authority Camper shell, raised, rigid covering for the rear bed of a… …   Wikipedia

  • Canopy — • An ornamental covering of cloth, stone, wood, or metal, used to crown an altar, throne, pulpit, or statue Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Canopy     Canopy      …   Catholic encyclopedia

  • Canopy — Can o*py (k[a^]n [ o]*p[y^]), n.; pl. {Canopies} ( p[i^]z). [OE. canapie, F. canap[ e] sofa, OF. conop[ e]e, conopeu, conopieu, canopy, vail, pavilion (cf. It. canop[ e] canopy, sofa), LL. conopeum a bed with mosquito curtains, fr. Gr. kwnwpei^on …   The Collaborative International Dictionary of English

  • canopy — [kan′ə pē] n. pl. canopies [ME canape < ML canapeum < L conopeum < Gr kōnōpeion, couch with mosquito curtains, dim. of kōnōps, gnat] 1. a drapery, awning, or other rooflike covering fastened above a bed, throne, etc., or held on poles… …   English World dictionary

  • Canopy — Can o*py, v. t. [imp. & p. p. {Canopes}; p. pr. & vb. n. {Canopying}.] To cover with, or as with, a canopy. A bank with ivy canopied. Milton. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • canopy — ► NOUN (pl. canopies) 1) a cloth covering hung or held up over a throne or bed. 2) a roof like projection or shelter. 3) the expanding, umbrella like part of a parachute. 4) the uppermost branches of the trees in a forest, forming a roof like… …   English terms dictionary

  • Canopy — er den gennemsigtige kuppelformede skærm over et flys cockpit …   Danske encyklopædi

  • canopy — late 14c., from O.Fr. conope bed curtain (Mod.Fr. canapé), from M.L. canopeum, dissimilated from L. conopeum, from Gk. konopeion Egyptian couch with mosquito curtains, from konops mosquito, gnat, of unknown origin. The same word (canape) in… …   Etymology dictionary

  • canopy — [n] overhanging covering awning, baldachin, cover, marquee, shade, sunshade, umbrella; concepts 440,444 …   New thesaurus

  • canopy — noun ADJECTIVE ▪ glass ▪ dense, thick ▪ a thick canopy of branches ▪ forest, jungle, leafy, tree …   Collocations dictionary