Demokratische Partei Japans (1954–1955)


Demokratische Partei Japans (1954–1955)

Die Demokratische Partei Japans (jap. 日本民主党, Nihon Minshutō; engl. Japan Democratic Party, JDP) war eine konservative politische Partei in Japan und ein Vorläufer der Liberaldemokratischen Partei (LDP).

Die Demokratische Partei Japans wurde 1954 von Hatoyama Ichirō und seinen Anhängern gegründet, die die Liberale Partei von Premierminister Yoshida Shigeru 1953 verlassen und sich zunächst als Hatoyama-Faktion, dann als Liberale Partei Japans organisiert hatten. Hatoyama, der die Liberale Partei 1945 gegründet hatte, aber wegen des Ämterverbots der Besatzungsbehörden nicht Premierminister werden konnte, war nach seiner Rückkehr in die Politik zunehmend mit Yoshidas Führung unzufrieden. An der Gründung der Demokratischen Partei Japans beteiligten sich auch die Mitglieder der Kaishintō (改進党, „Fortschrittspartei“) von Shigemitsu Mamoru und Miki Takeo, die sich ebenso wie Hatoyama (zu diesem Zeitpunkt) gegen die Yoshida-Doktrin stellte und eine stärkere Emanzipation von den Vereinigten Staaten forderte.

Im Dezember 1954 gelang es Hatoyama in Kooperation mit den Sozialisten im Parlament, Yoshida zu stürzen und die Regierung zu übernehmen. Er löste das Shūgiin, das Unterhaus, auf und seine Partei wurde bei der folgenden Shūgiin-Wahl 1955 stärkste Kraft, verfügte aber nicht über eine absolute Mehrheit. Nach mehrmonatigen Verhandlungen einigten sich Liberale und Demokratische Partei auf den Zusammenschluss zur Liberaldemokratischen Partei.

Führungspolitiker der Demokratischen Partei Japans

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Hatoyama der Familienname, Ichirō der Vorname.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Demokratische Partei — oder Demokraten ist der Name bzw. die deutsche Übersetzung des Namens folgender politischer Parteien: Albanien: Partia Demokratike e Shqipërisë Äquatorialguinea: Partido Democrático de Guinea Ecuatorial Australien: Demokratische Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Liberale Partei (Japan, 1945–1955) — Die Liberale Partei (jap. 自由党, Jiyū tō) war eine politische Partei in Japan und ein Vorläufer der Liberaldemokratischen Partei (LDP). Sie existierte unter mehreren Namensänderungen von 1945 bis 1955. Inhaltsverzeichnis 1 Liberale Partei Japans 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Demokratische Volksrepublik Korea — 조선민주주의인민공화국 (朝鮮民主主義人民共和國) Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk Demokratische Volksrepublik Korea …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Außenminister Japans — Dies ist eine chronologische Liste aller Außenminister von Japan. Die Amtszeiten im Kabinett werden nicht in der Tabelle geführt. Beispielsweise wird Takeaki Matsumoto als 79. Person aufgezählt, die japanischer Außenminister wurde, während seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Premierminister Japans — Amtszeit in Tagen der japanischen Premierminister in der Nachkriegszeit: Fünf Premierminister amtierten länger als vier Jahre, der letzte war Koizumi Jun’ichirō. Dies ist eine chronologische Liste aller Premierminister von Japan. Die Amtszeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunistische Partei — Hammer und Sichel auf rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt. Die erste kommunistische Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Koreanische Demokratische Volksrepublik — 조선민주주의인민공화국 (朝鮮民主主義人民共和國) Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk Demokratische Volksrepublik Korea …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Hatoyama Ichirō I — Hatoyama zu seiner Wiederwahl ins Shūgiin 1953 im 1. Wahlkreis Tokio. Das erste Kabinett Hatoyama regierte den Staat Japan unter Führung von Premierminister Hatoyama Ichirō vom 10. Dezember 1954 bis zum 19. März 1955 …   Deutsch Wikipedia

  • Japanisches Kabinett — Eine Paulownienblüte wird als Symbol des japanischen Premierministers und Kabinetts angesehen. Das japanische Kabinett (内閣, Naikaku) ist die Regierung des japanischen Zentralstaates. Es besteht aus dem Premierminister Japans und bis zu 14 anderen …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Premierminister — Dies ist eine chronologische Liste aller japanischen Premierminister. Die Amtszeiten werden in der ersten Spalte für das Amt, in der zweiten für die Individuen gezählt. Beispielsweise wird Koizumi Junichirō als 56. Person aufgezählt, die… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.