Nur der Colt war sein Gott


Nur der Colt war sein Gott
Filmdaten
Deutscher Titel Nur der Colt war sein Gott
Originaltitel La colt era il suo Dio
Produktionsland Italien
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 1972
Länge 85 Minuten
Stab
Regie Luigi Batzella
(als Dean Jones)
Drehbuch Arpad De Riso
Musik Vassili Kojucharov
Kamera Girgio Montagnani
Schnitt Luigi Batzella
(als Paolo Solvay)
Besetzung

Nur der Colt war sein Gott (Originaltitel: La colt era il suo Dio) ist ein günstig produzierter Italowestern, der zu den schlechtesten Vertretern des Genres gezählt wird. Luigi Batzella inszenierte 1972; deutschsprachige Erstaufführung war am 19. November 1999 auf einem Privatfernsehsender. Alternativtitel ist Der Colt des Rächers.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

In Lanford City terrorisiert die Bande um Manuel, die für den unehrlichen Inspektor Klinger arbeitet, die Farmer der Region. Als Geheimagent wird Armee-Captain Jackson, der selbst aus Lanford stammt, in die Stadt geschickt; er hat fünf Tage Zeit, um die Gesetzlosen zu bekämpfen.

Klinger ist derweil im Besitz einer Karte, die zu einer Silbermine führt; dazu hat er Burton Prior etötet und dessen Tochter Mary, die ehemalige Freundin Jacksons, entführt und führt sie als Faustpfand mit sich. Jackson kann die meisten der Banditen ausschalten und folgt Jackson, der nach Mexiko flieht, wo er nach Auseinandersetzungen mit dem arroganten, dafür aber hasenfüßigen Manuel, von diesem eingesperrt wird.

Als ihm jedoch die Flucht gelingt, kann der Captain Klinger in einem Schlussduell stellen und besiegen.

Kritik

„Rachsüchtiger Italo-Western“[1], „müde inszeniert und anspruchslos; nur ein weiteres Beispiel für den Missbrauch religiöser Themen als Titel“[2] und „eminent schwer durchzusitzen“[3] lauten die Urteile einiger Kritiker.

Bemerkungen

Der Regisseur Batzella hat drei Western gedreht, die jeweils Teile der anderen wieder verwenden. Hier wurden die übernommenen Teile neu synchronisiert, um sie der (nicht sehr von den anderen differenten) Handlung anzupassen.[4]

An der Produktion war auch (ungenannt) Theo Maria Werner beteiligt.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nur der Colt war sein Gott im Lexikon des Internationalen Films
  2. Segnalazione Cinematografiche, LXXIV, 1973
  3. Christian Keßler: Willkommen in der Hölle. 2002, S. 61
  4. Keßler, ebd.
  5. R. Poppi, M. Pecorari: Dizionario del cinema italiano. I film Vo. 4, A/L. Gremese 1993, S. 189

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heer der Vereinigten Staaten — Wie die Air Force verwendet die United States Army in der Öffentlichkeitsarbeit nicht das Wappen ihres Ministerialressorts, sondern ein modernes, firmenähnliches Logo. Die United States Army ist als Heer eine Teilstreitkraft der …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität in den Streitkräften der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Militär der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Streitkräfte der USA — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Western — In der Liste europäischer Western werden im Kino gezeigte abendfüllende Western aufgeführt, deren Produktion hauptsächlich als europäisch anzusehen ist. Filme, die nach dem 19. Jahrhundert spielen, werden nur in gesonderten Fällen geführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Attilio Dottesio — (* 16. Juli 1909 in Desenzano del Garda; † 12. Februar 1989 in Rom) war ein italienischer Schauspieler, der in annähernd 200 Filmen im Zeitraum von fünf Jahrzehnten auftrat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Theo Maria Werner — (* 15. Mai 1925 in München; † 1989) war ein deutscher Filmproduzent, Filmregisseur, Schauspieler und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (als Produzent oder Produktionsleiter) …   Deutsch Wikipedia

  • Donald O’Brien — (eigentlich Donal O’Brien; * 15. September 1930 in Pau, Pyrénées Atlantiques,; † 29. November 2003 in Rom) war ein irisch französischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme …   Deutsch Wikipedia

  • Jeff Cameron — Jeff Cameron, eigentlich Goffredo Scarciofolo († 1985 in Italien), war ein italienischer Schauspieler. Leben Cameron arbeitete Anfang der 1960er Jahre als Stuntman in mehreren Sandalenfilmen. Seit 1967 war er auch als Schauspieler tätig. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Luigi Batzella — (* 27. Mai 1924 in San Sperate; † 18. November 2008 in Cagliari) war ein italienischer Filmregisseur, Schauspieler und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia