Deshin Shegpa


Deshin Shegpa
Der 5. Karmapa

Deshin Shegpa (tib.: de bzhin gshegs pa; * 1384 in Kongpo; † 1415) war der 5. Karmapa der Karma-Kagyü-Schule des tibetischen Buddhismus

Leben

Deshin Shegpa wurde vom 2. Shamarpa Khachö Wangpo, in Kongpo als Trülku des 4. Karmapa anerkannt. Von ihm erhielt er den traditionellen schwarzen Hut und noch andere Gegenstände seines verstorbenen Vorgängers. Er unterrichtete ihn in allen Aspekten der Kagyü-Übertragungslinie. Mit 22 oder 23 Jahren (1406/1407) machte Deshin Shegpa eine Reise nach Nanjing, der damaligen Hauptstadt der Ming-Dynastie, um den Kaiser Yongle zu besuchen, der eine Vision von ihm als Avalokiteshvara gehabt haben soll. Yongle, der in manchen buddhistischen Quellen gar als Emanation Manjushris gewertet wird, wurde auch Schüler des 5. Karmapa. Aufgrund einer weiteren Vision Yongles wurde eine schwarze Vajra-Krone angefertigt, die bei einer speziellen „Zeremonie der schwarzen Vajra-Krone“ getragen werden sollte, um die nach Befreiung aus Samsara strebenden zu befreien. Diese Krone überreichte ihm der Kaiser 1407. Yongle gab ihm auch den Titel „Großer-Wertvoller-Dharmakönig“.

Anschließend, 1408, pilgerte Deshin Shegpa zum Wutai Shan-Gebirge. 1410 kehrte er zum Kloster Tshurphu zurück, um dessen Rekonstruktion zu überwachen, da es nach einem Erdbeben zerstört war. Er anerkannte Chöpel Yeshe als den 3. Shamarpa, den 1. Tai Situpa Chökyi Gyeltshen (1377–1448) ernannte er zum höchsten Lama in Karma Gön. Vor seinem Tod machte er ein dreijähriges Retreat. Nächster Haupt-Linienhalter der Karma-Kagyü wurde sein Schüler Ratnabhadra. Deshin Shegpa starb im Alter von 31 Jahren.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deshin Shekpa — (1384 1415), also Deshin Shegpa, was the fifth Gyalwa Karmapa, head of the Kagyu School of Tibetan Buddhism.Deshin Shekpa was born in Nyang Dam in the south of Tibet. According to the legend he said after being born: I am the Karmapa. Om mani… …   Wikipedia

  • Deshin Shekpa — Réincarnation du Karmapa Deshin Shekpa Nom de naissance …   Wikipédia en Français

  • Deshin Shekpa, 5th Karmapa Lama — Part of a series on Tibetan Buddhism …   Wikipedia

  • 1415 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert | ► ◄ | 1380er | 1390er | 1400er | 1410er | 1420er | 1430er | 1440er | ► ◄◄ | ◄ | 1411 | 1412 | 1413 | 14 …   Deutsch Wikipedia

  • Gyalwa Karmapa — Der 1. Karmapa Düsum Khyenpa Gyalwa Karmapa (tib.: rgyal ba kar ma pa, tibetisch: རྒྱལ་བ་ཀར་མ་པ, auch: „Schwarzhut Lama“, tib.: zhwa nag bla ma, tibetisch: ཞྭ་ནག་བླ་མ; chin. Gamaba 噶玛巴(大宝法王) ist der Titel des höchsten Lamas der Karma Kagyü Schule …   Deutsch Wikipedia

  • Rangjung Rigpe Dorje — (tib.: rang byung rig pa i rdo rje; * 14. August 1924 in Nang chen in Kham; † 5. November 1981 in Zion) war der 16. Gyelwa Karmapa der Karma Kagyü Linie des tibetischen Buddhismus. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Дешин Шекпа — Дешин Шегпа тиб. དེ་བཞིན་གཤེགས་པ …   Википедия

  • Changchub Dorje — (tib.: byang chub rdo rje; * 1703 in Derge; † 1732[1]) war der 12. Karmapa der Karma Kagyü Schule des tibetischen Buddhismus. Biographie In Überein …   Deutsch Wikipedia

  • Chöying Dorje — Der 10. Karmapa Chöying Dorje (tib.: chos dbyings rdo rje; * 1604 in Golog; † 1674) war der 10. Karmapa der Karma Kagyü Schule des tibetischen Buddhismus. Biographie In Übereinstimmung mit der Vorhersage seines Vorgängers Wangchug Dorje wurd …   Deutsch Wikipedia

  • Düsum Khyenpa — Der 1. Karmapa Düsum Khyenpa Düsum Khyenpa (gesprochen: [tʰysum cʰeⁿpa]; Tibetisch in Wylie Transliteration: dus gsum mkhyen pa; * 1110 in Osttibet; † 1193) ist der erste Lama in der Inkarnationsreihe der Karmapas und Begründer des tibetisch… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.