Caproni Ca.306


Caproni Ca.306
Caproni Ca.306 Borea
Beschreibung
Einsatzrolle zweimotoriges ziviles Transportflugzeug
Erstflug 1935
Hersteller Caproni
Abmessungen
Länge 12,90 m
Spannweite 16,20 m
Höhe 3,25 m
Flügelfläche 38,70 m²
Triebwerk
Triebwerke zwei Walter Major-Reihenmotoren
Leistung 185 PS, 138 kW

Die Caproni Ca.306 war ein italienisches ziviles Transportflugzeug.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die Caproni Ca.306 Borea (Nordwind) wurde erstmals im Jahr 1935 auf der Flugausstellung in Mailand gezeigt. Sie war ein Tiefdecker mit zwei in Gondeln untergebrachten Motoren. Das Fahrwerk war starr und unter den Gondeln befestigt. Die Maschine war für zwei Besatzungsmitglieder und bis zu sechs Passagiere ausgelegt.

Leistung

Mit einer Einsatzgeschwindigkeit von ca. 210 km/h war sie zwar langsamer als viele vergleichbare zeitgenössische Flugzeuge, dafür zeichnete sie sich aber durch ein gutmütiges Flugverhalten und die Fähigkeit zum Einsatz in heißen Gegenden aus. Zwei Exemplare wurden daher auch an die italienische Kolonialverwaltung nach Libyen geliefert. Weitere sechs Exemplare gingen an die italienische Fluggesellschaft Ala Littoria.

Nachfolgemodelle

Obwohl von diesem Modell somit nur wenige Exemplare hergestellt worden waren, war die Ca.306 Borea doch die Vorläuferin einer ganzen Reihe von leichten zweimotorigen Modellen, die in den verschiedensten Funktionen verwendet wurden.

Caproni Ca.309

Mehrzweckflugzeug mit höherer Leistung und verlängertem Bug

Caproni Ca.310

Stärkeres Modell mit einziehbarem Fahrwerk, auch als Untervariante Idor Schwimmerflugzeug

Caproni Ca.311

Bomberversion mit verglastem Bug und Defensivbewaffnung

Caproni Ca.312

Version der Ca.310 mit stärkeren Motoren

Caproni Ca.313

Version der Ca.310 mit Isotta-Fraschini Asso-Motoren

Caproni Ca.314

Version der Ca.313 mit verstärkter Bewaffnung

Quelle

  • Aero, Verlag Marshall Cavendish International Ltd., 1984 London England Heft 47.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caproni — Тип частная Год основания 1908 Упразднена 1950 Расположение …   Википедия

  • Caproni Ca.310 — Libeccio Beschreibung Einsatzrolle zweimotoriges militärisches Mehrzweckflugzeug Besatzung drei (Pilot, Copilot/Bugschütze, Funker/Schütze Erstflug 27. Februar 1937 Einführung 1937 Hersteller Cap …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.309 — Saltar a navegación, búsqueda Ca.309 Ghibli Tipo reconocimiento / transporte / bombardero ligero Fabricante Caproni …   Wikipedia Español

  • Caproni Ca.309 — Caproni Ca. 309 Die Caproni Ca.309 Ghibli war ein italienisches Transport und leichtes Aufklärungsflugzeug von 1936. Die zweimotorige Ca.309 wurde aus der Caproni Ca.306 Borea abgeleitet. Das Flugzeug sollte als Transporter und Aufklärer in …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.312 — Caproni Ca.310 Libeccio Beschreibung Einsatzrolle zweimotoriges militärisches Mehrzweckflugzeug Besatzung drei (Pilot, Copilot/Bugschütze, Funker/Schütze Erstflug 27.Februar 1937 Einführung 1937 Hersteller Caproni Produktionszahl 1961 …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni — Giovanni Battista Caproni, oft Gianni Caproni (* 3. Juli 1886 in Massone bei Arco; † 27. Oktober 1957 in Rom) war ein italienischer Luftfahrtingenieur und Unternehmer. Er gründete das nach ihm benannte Luftfahrtunternehmen Caproni.… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.36 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36 …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.5 — Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.4 — Caproni Ca.4, Prototyp (Ca.40) Die Caproni Ca.4 war ein schwerer dreimotoriger italienischer Bomber, der im Ersten Weltkrieg verwendet wurde. Nach dem erfolgreichen Design des schweren Bombers Caproni Ca.3 arbeitete Giovanni Battista Caproni an… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.100 — Caproni Ca. 100 Beschreibung Einsatzrolle zweisitziges Schulflugzeug Erstflug 1929 Einführung 1929 Hersteller Caproni Abmessungen Länge 7,30 m …   Deutsch Wikipedia