Caproni Ca.90


Caproni Ca.90
Caproni Ca.90
Beschreibung
Einsatzrolle schwerer Bomber
Erstflug 1929
Einführung 1929
Hersteller Caproni
Abmessungen
Länge 26,95 m
Spannweite unten 46,60 m, oben 34,90 m
Höhe 10,80 m
Flügelfläche 496,60 m²
Gewichte
Leer 15.000 kg
Max. Startmasse ca. 30.000 kg
Triebwerk
Triebwerke sechs 18-Zylinder-W-Motoren Isotta Fraschini Asso 750
Leistung 6 x 1000 PS (746 kW)
Leistungen
Maximale Geschwindigkeit 205 km/h
Reichweite 7 Stunden Flugdauer
Dienstgipfelhöhe 4500 m

Die Caproni Ca.90 war ein italienischer schwerer Bomber.

Die Caproni Ca.90 war ein Anderthalbdecker und wurde 1929 konstruiert. Zur Zeit ihrer Vorstellung war sie das größte Flugzeug der Welt. Die noch größere Dornier Do X erschien später im Jahr 1929. Danach blieb die Ca.90 bis zum Erscheinen der Tupolew ANT-20 im Jahr 1934 das größte Landflugzeug. Der Rumpf war mit Ausnahme des mit gewelltem Duraluminium verkleideten vorderen Bereichs eine mit Stoff bespannte geschweißte Stahlrohrkonstruktion.

Bundesarchiv Bild 102-09373, Mailand, Italienisches Grossflugzeug.jpg

Auf der um 11,68 m längeren unteren Tragfläche waren vier zu zwei Tandems zusammengesetzte Motoren befestigt. Das dritte Tandemmotorenpaar war mit Streben über dem Rumpf befestigt. Als Druckpropeller kam ein Vierblatt, als Zugpropeller ein Zweiblatt zum Einsatz.

Beim Test- und Erkundungsprogramm konnte eine Last von 9980 kg gehoben werden. Damit wurde eine Höhe von 3255 m erreicht. Mit dieser Last betrug die maximale Flugdauer 3 Stunden und 31 Minuten.

Quellen

  • Aero, Verlag Marshall Cavendish International Ltd., 1984 London England Heft 47.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caproni — Тип частная Год основания 1908 Упразднена 1950 Расположение …   Википедия

  • Caproni — Création 1908 Disparition 1950 Fondateurs Giovanni Battista Caproni …   Wikipédia en Français

  • Caproni Ca.44 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.45 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.46 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.47 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.50 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.57 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.3 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36, im Luftwaffenmuseum der USAF Die Caproni Ca.36 war ein schwerer italienischer Bomber …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.36 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36 …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.40 — Caproni Ca.4, Prototyp (Ca.40) Die Caproni Ca.4 war ein schwerer dreimotoriger italienischer Bomber im Ersten Weltkrieg. Nach dem erfolgreichen Design des schweren Bombers Caproni Ca.3 arbeitete Giovanni Battista Caproni an einem noch größeren… …   Deutsch Wikipedia