Caproni F-5


Caproni F-5
Caproni Trento F5
Beschreibung
Einsatzrolle zweisitziges Schulflugzeug
Besatzung Zwei
Erstflug 20. Mai 1952
Hersteller Caproni Trento
Abmessungen
Länge 6,60 m
Spannweite 7,85 m
Flügelfläche 10 m²
Gewichte
Leer 470 kg
Max. Startmasse 750 kg
Triebwerk
Triebwerke ein Turboméca Palas-Strahltriebwerk
Leistung 2x 4.222 kW (150 kp)
Leistungen
Maximale Geschwindigkeit 390 km/h in Meereshöhe, 520 km/h in 3.000 m
Reisegeschwindigkeit 390 km/h in 5.000 m
Gipfelhöhe 8.000 m

Die Caproni Trento F-5 war ein italienisches Schulflugzeug mit Strahlantrieb der unmittelbaren Nachkriegszeit.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die Fa. Caproni ging 1950 in Konkurs. Die Unternehmensgruppe bestand jedoch aus etwa 20 einzelnen Firmen, von denen einige weitergeführt werden konnten. Eine dieser Firmen war Aeroplane Caproni Trento in Garbolo bei Trient. Dieses Unternehmen hatte sich in der Nachkriegszeit auf Wartung- und Reparaturarbeiten konzentriert. 1951 begann man hier unter der Leitung des Ingenieurs Stelio Frati mit der Arbeiten an einem neuen Schulflugzeug. In den 1950er-Jahren gab es unter den Konstruktionen der verschiedenen Flugzeugherstellern eine Welle von vergleichbaren Typen.

Beschreibung

Die F-5 war ein Tiefdecker mit einziehbarem Bugradfahrwerk und bestand vollständig aus Holz, die Ruder waren stoffbespannt. Es kamen die zeitgenössischen Techniken des Segelflugzeugbaus zum Einsatz. Für den Einsatz als Schulflugzeug verfügte die Maschine über eine Doppelsteuerung, die beiden Piloten saßen hintereinander. Die Kuppel der Kabine war abwerfbar.

Das Triebwerk war im Rumpf hinter den Piloten eingebaut, die Lufteinlässe befanden sich in den Tragflächenwurzeln. Der Triebwerksauslass befand sich hinter den Tragflächenkanten unterhalb des Leitwerks. Die ersten Testflüge zeigten, dass die F-5 hervorragende Start- und Landeeigenschaften aufwies.

Die F-5 war seit dem Zweiten Weltkrieg das erste italienische Leichtflugzeug mit Strahltriebwerk. Es wurden jedoch nur sehr wenige Exemplare hergestellt. Trotz massiver Verkaufsbemühungen musste der Hersteller bald darauf ebenfalls aufgeben. Vom ältesten und ehemals größten italienischen Flugzeughersteller blieb somit nur der Teilbetrieb Caproni Vizzolla bestehen, der Segelflugzeuge herstellte.

Erhaltene Flugzeuge

Ein Flugzeug steht heute im Museo dell’aeronautica Gianni Caproni in Trient, Italien. [1]

Siehe auch

Literatur

  • Aero, Verlag Marshall Cavendish International Ltd., 1984 London England Heft 47.

Einzelnachweise

  1. Caproni Trento F-5. museocaproni.it, abgerufen am 5. Juni 2009 (italienisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caproni — Тип частная Год основания 1908 Упразднена 1950 Расположение …   Википедия

  • Caproni — Création 1908 Disparition 1950 Fondateurs Giovanni Battista Caproni …   Wikipédia en Français

  • Caproni Ca.44 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.45 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.46 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.47 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.50 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.57 — Caproni Ca.5 Die Caproni Ca.5 war ein viersitziges schweres italienisches Bombenflugzeug, das während des Ersten Weltkrieges entwickelt worden war. Es handelt sich um einen dreimotorigen Doppeldecker, der aus Holz hergestellt wurde und über ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.3 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36, im Luftwaffenmuseum der USAF Die Caproni Ca.36 war ein schwerer italienischer Bomber …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.36 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36 …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.40 — Caproni Ca.4, Prototyp (Ca.40) Die Caproni Ca.4 war ein schwerer dreimotoriger italienischer Bomber im Ersten Weltkrieg. Nach dem erfolgreichen Design des schweren Bombers Caproni Ca.3 arbeitete Giovanni Battista Caproni an einem noch größeren… …   Deutsch Wikipedia