Capstan


Capstan
Cassettenfach mit Capstan, Andruckrolle, Ton- und Löschkopf

Ein Capstan (englisch für Spill), auch Tonwelle, ist eine rotierende Welle, die in Kombination mit einer Andruckrolle dazu dient, das Band in einem Bandgerät (Tonbandgerät, Cassettenrecorder, Filmprojektor, Schneidetisch, Scanner) mit konstanter Geschwindigkeit am Tonkopf vorbeizuziehen. Bei hochwertigen Geräten wird die Tonwelle von einem eigenen Motor angetrieben. Zur Unterstützung des Gleichlaufes ist sie üblicherweise mit einer Schwungscheibe verbunden.

Um die Aufgabe eines gleichmäßigen Transports erfüllen zu können, muss ein Capstan mit der nötigen Präzision gefertigt und poliert sein. Jede Unregelmässigkeit würde sofort als „flutter“, als unerwünschtes Vibrieren des Tonsignales hörbar.

Hochwertige Geräte besitzen einen Doppel-Capstan-Antrieb, bei dem das Band nach und zusätzlich auch vor dem Tonkopf definiert transportiert wird. Dadurch lassen sich die aufgrund der Elastizität des Bandes auf den Gleichlauf auswirkenden Aufwickelzug-Schwankungen fernhalten.

Der Aufwickelteller muss über eine Rutschkupplung schneller angetrieben werden, als der Bandgeschwindigkeit entsprechen würde, damit loses Band auch am Anfang (wenn sich dieser Teller besonders schnell drehen muss) wieder straff aufgewickelt wird. Insbesondere bei Compact Cassetten kann sonst eine Bandschlaufe und dadurch Bandsalat entstehen. Gelegentlich gerät diese Bandschlaufe auch zwischen Andruckrolle und Capstan und wickelt sich derartig fest um den Capstan, dass die Cassette nur durch Zerstörung des Bandes oder der Cassette aus dem Gerät entfernt werden kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Capstan — Cap stan, n. [F. cabestan, fr. Sp. cabestrante, cabrestante, fr. cabestrar to bind with a halter, fr. cabestrohalter, fr. L. capistrum halter, fr. capere to hold (see {Capacious}); or perh. the Spanish is fr. L. caper goat + stans, p. pr. of… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Capstan — may refer to:*Capstan (nautical), rotating machine used to control or apply force to another element. *Capstan (tape recorder), rotating spindles used to move recording tape. *Capstan (cigarette), a brand of British cigarette.ee also*Rack and… …   Wikipedia

  • Capstan —   [ kæpstən, englisch] der, s/ s, die Antriebswelle von Tonbandgeräten und Videorecordern, bewirkt den direkten Transport und bestimmt die Geschwindigkeit des Bandes, das durch eine Gummirolle (»pitch roller«) an den Capstan gedrückt wird …   Universal-Lexikon

  • capstan — late 14c., from O.Fr. cabestant, from O.Prov. cabestan, from capestre pulley cord, from L. capistrum halter, from capere to hold, take (see CAPABLE (Cf. capable)) …   Etymology dictionary

  • capstan — ► NOUN ▪ a broad revolving cylinder with a vertical axis, used for winding a rope or cable. ORIGIN Provençal cabestan, from Latin capere seize …   English terms dictionary

  • capstan — [kap′stən] n. [ME < OProv cabestan < ? L capistrum, halter, muzzle < capere, to take: see HAVE] 1. an apparatus, mainly on ships, around which cables or hawsers are wound for hoisting anchors, lifting weights, etc.: it consists of an… …   English World dictionary

  • capstan — /kap steuhn, stan/, n. 1. any of various windlasses, rotated in a horizontal plane by hand or machinery, for winding in ropes, cables, etc. 2. a rotating spindle or shaft, powered by an electric motor, that transports magnetic tape past the heads …   Universalium

  • capstan — UK [ˈkæpstən] / US noun [countable] Word forms capstan : singular capstan plural capstans a round piece of equipment that you turn to wind a heavy rope, especially on a ship or at a port …   English dictionary

  • capstan — noun a) A vertical cleated drum or cylinder, revolving on an upright spindle, and surmounted by a drumhead with sockets for bars or levers. It is much used, especially on shipboard, for moving or raising heavy weights or exerting great power by… …   Wiktionary

  • Capstan — Caps|tan [ kæpstən] der; s, s <aus gleichbed. engl. capstan, dies aus fr. cabestan »(Schiffs)winde«, zu lat. capistrare »anbinden«> Antriebswelle von Tonbandgeräten u. Videorekordern …   Das große Fremdwörterbuch