Sun Life Stadium

Sun Life Stadium
Sun Life Stadium
Joe Robbie Stadium
Dolphin Stadium.jpg
Frühere Namen
Joe Robbie Stadium (1987–1996),
Pro Player Park (1996),
Pro Player Stadium (1996–2005),
Dolphins Stadium (2005–2006),
Dolphin Stadium (2006–2009),
Land Shark Stadium (2009–2010)
Daten
Ort Miami Gardens, Florida
Koordinaten 25° 57′ 28,5″ N, 80° 14′ 19,8″ W25.957919444444-80.238841666667Koordinaten: 25° 57′ 28,5″ N, 80° 14′ 19,8″ W
Eigentümer Wayne Huizenga & H. Wayne Huizenga
Baubeginn 1. Dezember 1985
Eröffnung 16. August 1987
Oberfläche Rasen
Kosten 115 Millionen US$
Architekt HOK Sport
Kapazität 47.662 (1993 Baseball)*
42.531 (2001 Baseball)*
36.531 (2003 Baseball)*
36.331 (2006 Baseball)*
74.916 (Fußball)
76.500 (Football)
*Erweiterbar auf 68.000
Spielfläche Left Field - 330 ft / 101 m
Left-Center - 361 ft / 110 m
Center Field - 434 ft / 132 m
Right-Center - 361 ft / 110 m
Right Field - 345 ft / 105 m
Backstop - 58 ft / 18 m
Verein(e)

Miami Dolphins (NFL) (seit 1987)
Miami Marlins (MLB) (seit 1993)
Florida Atlantic Owls (NCAA) (2001-2002)
Miami Hurricanes (NCAA) (seit 2008)

Das Sun Life Stadium ist ein Stadion in Miami Gardens, im Norden von Miami, Florida, USA. Es ist die Heimspielstätte der Miami Dolphins (American Football) und der Miami Marlins (Baseball). Bei Footballspielen liegt die Kapazität bei 75.540 Sitzplätzen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Stadion wurde von 1985-1987 als Dolphin Stadium errichtet. Erstmals bei einem Sportstadion wurden teure VIP-Suiten eingerichtet, um einen Teil der Baukosten aufzufangen. Eine wichtige Rolle bei der Durchsetzung des ehrgeizigen Projektes spielte der erste Eigentümer der Dolphins, Joseph "Joe" Robbie. Ihm zu Ehren hieß die Arena von 1987-1996 Joe Robbie Stadium. In den Jahren ab 1996 hielt die Bekleidungsfirma Pro Player die Namensrechte. Nachdem der Vertrag 2005 auslief, wurde das Stadion in Dolphin Stadium umbenannt. Im Mai 2009 sicherte sich LandShark Lager, die Biermarke des Musikers Jimmy Buffett, die Namensrechte für die Saison 2009/10.[1] Am 31. Januar 2010 fand der Pro Bowl erstmals seit 1980 nicht in Honolulu sondern in Miami statt. Unmittelbar vor dem Pro Bowl erhielt das Stadion seinen aktuellen Namen durch einen Fünfjahresvertrag mit einem kanadischen Finanzunternehmen.[2] Am 1. April 2012 wird hier Wrestlemania XXVIII, eine Großveranstaltung der WWE ausgetragen.

Super Bowls

Bisher wurden fünf Super Bowls, das Finale der Profiliga National Football League (NFL), im Dolphin Stadium ausgetragen:

Weblinks

 Commons: Dolphin Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Homepage von "LandShark Lager"
  2. NBC Miami

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Sun Life Stadium — Former names Joe Robbie Stadium (1987–1996) Pro Player Park ( …   Wikipedia

  • Sun Life Stadium — Généralités Noms précédents Dolphin Stadium (1987) Joe Robbie Stadium (1987 1 …   Wikipédia en Français

  • Sun Life Stadium — Localización Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Sun Devil Stadium — Nombres anteriores Sun Devil Stadium (1958 1996) Localización Tempe …   Wikipedia Español

  • Sun Life Financial — Not to be confused with AXA Sun Life. Sun Life Financial Type Public Traded as TSX:  …   Wikipedia

  • Sun Life Building — General information Type Office Location Montreal, Quebec …   Wikipedia

  • Sun Myung Moon — en 1982. Sun Myung Moon (appelé par ses fidèles le révérend Moon) est le fondateur de l Église de l Unification. Il est aussi le fondateur de nombreuses autres organisations et projets concernant entre autres : les arts[1], les médias …   Wikipédia en Français

  • Sun Studio — This article is about the recording studio. For the software development tool suite, see Sun Studio (software). Sun Record Company, Memphis Recording Service U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Cowboys Stadium — For the McNeese State University stadium, see Cowboy Stadium. Cowboys Stadium Cowboys Stadium …   Wikipedia

  • FAU Stadium — Coordinates: 26°22′31″N 80°6′1″W / 26.37528°N 80.10028°W / 26.37528; 80.10028 …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»