Département Orne


Département Orne
Orne
Wappen des Departements Orne Lage des Departements Orne in Frankreich
Region Basse-Normandie
Präfektur Alençon
Unterpräfektur(en) Argentan
Mortagne-au-Perche
Einwohner 292.282 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 48 Einw. pro km²
Fläche 6.103 km²
Arrondissements 3
Kantone 40
Gemeinden 505
Präsident des
Generalrats
Alain Lambert
ISO-3166-2-Code FR-61

Das französische Département Orne [ˈɔʀn] ist das 61. Departement in alphabetischer Reihenfolge und wurde nach dem Fluss Orne benannt. Es liegt im Norden Frankreichs, in der Region Basse-Normandie.

Inhaltsverzeichnis

Städte

Die größten Gemeinden des Départements sind:[1]

Sehenswürdigkeiten

Normannische Hecken- und Weidelandschaft, Apfelbäume, Herrenhäuser und edle Pferde prägen diesen Teil der Normandie. Der Normanne selbst entspannt sich in dem Thermalkurort Bagnoles-de-l’Orne, der von einem 7.000 Hektar großen Wald namens „Forêt d'Andaine“ umgeben ist. In Orne befindet sich eines der bekanntesten Nationalgestüte Frankreichs, das Haras du Pin. Neben der Zucht erstklassiger Pferde, wie zum Beispiel der Kaltblutrasse Percheron, ist es für die schlossähnliche Architektur aus dem 18. Jahrhundert bekannt. In kulinarischer Hinsicht steht Orne für die Käsesorte Camembert, die aus dem gleichnamigen Ort Camembert des Départements stammt. Eine weitere Spezialität ist der Poiré (dt. Birnenmost), der aus Birnen gewonnen wird.

Das Departement ist reich an vorzeitlichen Relikten, besonders an Menhiren.

  • Croix Carrée (Landigou)
  • Chataigneraie
  • Grande Pierre (Ceaucé)
  • La Grosse-Pierre (Boissy-Mauges)
  • La Pierre-Levée (Bourge St. Leonard) und (Echauffor)
  • La Droite Pierre
  • L’Affiloire de Gargantua

Verwaltungsgliederung

Arrondissement Einwohner
(1999)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Alençon 101.487 1710 59 11 133
Argentan 119.446 2432 49 17 226
Mortagne-au-Perche 71.404 1961 36 12 146

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Quelle für alle: INSEE, Stand 1999–2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Gemeinden im Département Orne — Das französische Département Orne hat 505 Gemeinden (frz. communes). (CUA) Communauté urbaine d’Alençon, gebildet 1996, teilweise auch das Département Sarthe. (CAF) Communauté d’agglomération du Pays de Flers, gebildet 2000. INSEE Code Postal… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kantone im Département Orne — Das Département Orne liegt in der Region Basse Normandie in Frankreich. Es untergliedert sich in drei Arrondissements mit 40 Kantonen (französisch cantons). Siehe auch: Liste der Gemeinden im Département Orne Arrondissement Alençon Alençon 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Orne (Departement) — Orne (61) Region …   Deutsch Wikipedia

  • Orne (Département) — Orne (61) Region …   Deutsch Wikipedia

  • Orne [1] — Orne (spr. Orn), 1) Fluß im nördlichen Frankreich; entspringt bei Séez im Departement Orne, geht durch Calvados, ist schiffbar gemacht worden, nimmt mehre Flüsse (darunter die Noireau) auf, fällt nach 19 Meilen Stromlänge in den Kanal La Manche;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orne (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Orne …   Deutsch Wikipedia

  • Département (Frankreich) — Karte der französischen Départements in Europa Frankreich ist in 100 Départements [depaʀtəˈmɑ̃] (deutsche Schreibweise: Departement) unterteilt, die in 26 Regionen gruppiert sind. 96 der 100 Départements liegen in Europa, die restlichen 4 sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Departement Calvados — Calvados (14) Region …   Deutsch Wikipedia

  • Département — Karte der französischen Départements in Europa Frankreich ist administrativ nach einem zentralistischen Strukturprinzip in 101 Départements [depaʀtəˈmɑ̃] (deutsche Schreibweise: Departement) unterteilt. Diese sind in 27 Regionen (inkl …   Deutsch Wikipedia

  • Département Meuse — Meuse (55) Region Lothringen …   Deutsch Wikipedia