EW Medien und Kongresse


EW Medien und Kongresse

Die EW Medien und Kongresse GmbH ist ein Unternehmen, das sich auf Fachliteratur, -medien und -veranstaltungen für die Energiewirtschaft spezialisiert hat. Die in Frankfurt am Main ansässige GmbH verlegt und vertreibt Bücher, Broschüren, Kalender, Zeitschriften sowie elektronische Medien, organisiert Veranstaltungen und informiert so über energiewirtschaftliche, -politische, -rechtliche und -technische Entwicklungen.

Primäre Zielgruppen des 1951 gegründeten Verlages sind Entscheider und Mitarbeiter in Stadtwerken sowie in kommunalen und regionalen Versorgern in Deutschland und Europa. Gesellschafter sind 18 Energieversorgungsunternehmen. Der Fachverlag besteht aus 103 hauptamtlichen Mitarbeitern (Stand 31. Dezember 2009) und hat seinen Stammsitz in Frankfurt am Main; daneben gibt es weitere Standorte in Berlin, Bonn, Essen und Heidelberg.

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Unternehmensgeschichte

Der Ursprung des Verlages liegt im Jahre 1948, als der Wiederaufbau der Elektrizitätsversorgung im zerstörten Nachkriegsdeutschland nicht bewältigt werden konnte: Einfuhren aus dem Ausland waren notwendig. Um sie rasch und einheitlich durchführen zu können, wurde auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der Landesverbände der Elektrizitätswerke (AdEW) die Einfuhrgesellschaft der Elektrizitätswerke mbH (EdEW) mit Sitz in Hamburg ins Leben gerufen. Im Jahre 1949 siedelte die EdEW gemeinsam mit der AdEW nach Frankfurt am Main über. Als die deutsche Elektroindustrie den an sie gestellten Anforderungen wieder entsprechen konnte, war die Aufgabe der EdEW im Wesentlichen erfüllt. So wurde 1951 ihre Umwandlung in die Verlags- und Wirtschaftsgesellschaft der Elektrizitätswerke mbH (VWEW) beschlossen und der Gesellschaftszweck entsprechend abgeändert. Damit begann die verlegerische Tätigkeit der Gesellschaft als Fachzeitschriften- und Buchverlag mit dem Schwerpunkt, die publizistische Tätigkeit der bereits 1892 in Berlin gegründeter Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke –VDEW– e.V. weiten Interessentenkreisen zugänglich zu machen. 1951 wurde die VDEW in Frankfurt neu gegründet, bis sie 2000 den Namen Verband der Elektrizitätswirtschaft –VDEW– e.V. erhielt. Im Oktober 2007 wurde der Zusammenschluss der gesamten deutschen Energie- und Wasserwirtschaft zu einem neuen Verband für Gas, Strom, Fernwärme sowie Wasser und Abwasser beschlossen. Fusioniert zum BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. haben folgende vier Verbände: der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW), der Verband der Netzbetreiber (VDN) sowie der Verband der Verbundunternehmen und Regionalen Energieversorger in Deutschland (VRE).

Zwei Zeitschriften, die Elektrizitätswirtschaft, heute ew, und die Elektrizität bildeten die Basis für einen stetigen Ausbau der VWEW-Verlagsproduktion. Das Buchgeschäft wurde u. a. mit dem Ringbuch der Energiewirtschaft und dem VDEW-Mitgliederverzeichnis begonnen. Neben den bis dahin überwiegend technischen und wirtschaftlichen Publikationen nahmen seit den sechziger Jahren die Werbe- und Beratungsmittel einen breiten Raum in der Verlagsproduktion ein, darunter zum Beispiel Das elektrische Kochen, auch bekannt als das Blaue Kochbuch. Zudem erweitertete der Verlag sein Angebot um Unterrichtsmedien.

Nach der Übernahme des Heidelberger Energie-Verlags im Jahr 2000 nannte sich der Fachverlag VWEW Energieverlag GmbH. Zudem kooperierte er ab Juni 2006 mit dem VGE Verlag in Essen (der ehemaligen Verlag Glückauf GmbH).

Durch die Fusion von "VWEW Energieverlag GmbH" und der BGW Kongress GmbH, der 100%igen Tochter des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., am 1. Oktober 2009 entstand die EW Medien und Kongresse GmbH. Hierdurch wurde das Veranstaltungs-Portfolio beider Unternehmen sowie Fachzeitschriften, Fachmedien und Corporate Publishing-Lösungen zusammengeführt.

Verlagsbereiche

Die EW Medien und Kongresse GmbH gliedert sich in die vier Verlagsbereiche: Buchverlag/Fachinformationen, Fachzeitschriften, Corporate Publishing und Veranstaltungen.

Buchverlag/Fachinformationen

Mit eigenen Produkten, den Publikationen vom BDEW sowie den Medien für Schulen bietet der Buchverlag Fachwissen in den Gebieten Energiewirtschaft, -politik und -recht sowie Management, Marketing, Vertrieb bis hin zur Technik in der Energiebranche an. Daneben ergänzen weitere Medien das Verlagsprogramm:

  • Wirtschaftsgeografische Karten
  • Nachschlagewerke
  • CD-ROMs
  • E-Dokumente (PDFs)

Eine weitere Sparte des Buchverlags ist Bildung und Schule. Die hier publizierten Medien für die Grundschulen und die Sekundarstufen I und II unterstützen Lehrer und Schüler mit informativen Broschüren, Mal- und Kochheften, Postern, CD-ROMs und Spielhäusern zum Selbstbasteln.

Fachzeitschriften

Der Verlag publiziert sieben auf die Energiebranche zugeschnittene Fachzeitschriften: ew, netzpraxis, EuroHeat & Power in deutscher, englischer, rumänischer, russischer und chinesischer Ausgabe sowie strompraxis und Steuern der Energiewirtschaft.

Hier spielen folgende Themen eine große Rolle:

  • Energiewirtschaft, -politik, -wirtschaft
  • Planung, Bau, Betrieb und Service
  • Kraft-Wärme-Kopplung, Nah-/Fernwärme und Controlling
  • Energieanwendung in Haushalt, Bauwesen, Landwirtschaft und Gewerbe
  • Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Kommentare, die das Steuerrecht in der Versorgungswirtschaft betreffen

Der Bereich Fachzeitschriften des Verlags bietet zudem einen Online-Newsletter zum Thema Wasserstoff- und Brennstoffzellen an.

Corporate Publishing

Im Verlagsbereich Corporate Publishing des Fachverlags, ansässig in Heidelberg, erscheinen Kalender mit Kochrezepten oder zu Themen wie beispielsweise „Energie sparen“. Hier werden diese Produkte in firmenindividuellen Ausgaben erstellt und so insbesondere von Energieversorgern als Marketinginstrumente zur Kundengewinnung und –bindung genutzt.

Veranstaltungen

Der Verlagsbereich Veranstaltungen, mit seinen Standorten in Frankfurt am Main, Berlin und Bonn, organisiert sowohl im Auftrag des BDEW als auch eigenständig zahlreiche Veranstaltungen. Jährlich werden hier rund 500 Veranstaltungen für die deutsche und europäische Energiewirtschaft konzipiert und organisiert: Infotage, Tagungen, Seminare, Workshops und Kongresse, darunter der BDEW Kongress, der Fachkongress "Treffpunkt Netze" oder die "Kabeltagung".

Zum Verlagsbereich Veranstaltungen zählen noch zwei weitere Einrichtungen. Dies sind die Arbeitsgemeinschaft Weiterbildung Energie und Wasser e.V. (AGE) und der Veranstaltungsservice Filia.

Die AGE, mit Sitz bei EW Medien und Kongresse in Frankfurt, bietet Seminare, Trainingslehrgänge und Workshops zu kaufmännischen und technischen Themen aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft an. Die AGE wurde 2001 in die Abteilung Veranstaltungen integriert. Filia unterstützt Interessierte bei der Konzeption, Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen im ehemaligen Zisterzienser-Kloster Eberbach im Rheingau. Zu diesen Veranstaltungen zählen Kongresse, Seminare, Ausstellungen, festliche Empfänge, Bankette, Weinproben, Vorstandssitzungen, Produktpräsentationen sowie Kundenveranstaltungen.

Beteiligungen und Kooperationen

Die EW Medien und Kongresse GmbH pflegt Partnerschaft mit dem führenden Verband der Energiewirtschaft BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

e.kom GmbH

Die e.kom „Energie kommuniziert“ GmbH, mit Sitz im Frankfurter Verlagshaus, ist Partner für die Verlagsbereiche und Dienstleister für Kunden und Kooperationspartner der Energiewirtschaft. Die e.kom informiert Unternehmen, Fach- und Führungskräfte sowie Endverbraucher der Energiewirtschaft auf Basis multimedialer und IT-basierter Lösungen. Schwerpunkte liegen auf den Gebieten E-Business, Multimedia, Wissensmanagement und E-Learning.

VGE Verlag GmbH

Seit Juli 2006 kooperiert die EW Medien und Kongresse GmbH mit dem VGE Verlag in Essen. Das vorwiegend technisch-wissenschaftliche Verlagsangebot deckt vor allem die Wirtschaftsbereiche Bergbau, Energie, Rohstoffe und Tunnelbau ab. Das Verlagsprogramm umfasst:

  • Fachzeitschriften
  • Fachbücher
  • Taschenbücher
  • Tagungsbände
  • Schriftenreihen
  • Loseblattwerke
  • Wirtschaftsgeografische Karten

www.energie.de

Logo energie.de

Seit April 2007 betreibt die EW Medien und Kongresse GmbH eine Wissens- und Kommunikationsplattform im Sinne einer Business-Community für die Energiebranche. Zielsetzung des Verlages ist es, mit energie.de einen zentralen Treffpunkt im Netz für alle Fach- und Führungskräfte zu schaffen, die rund um das Thema Energie aktiv sind.

Im Vordergrund steht die Kooperation und die Kommunikation mit Kollegen, Partner und Fachexperten aus der gesamten Energiewirtschaft.

Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Energiebranche können auf energie.de:

  • Kontakte knüpfen und verwalten
  • Informationen und Wissen austauschen
  • mit Gleichgesinnten wichtige Themen und aktuelle Fragestellungen diskutieren

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Dienste:

  • tagesaktuelle Nachrichten und Brancheninformationen
  • ein Branchenkalender mit Veranstaltungshinweisen zu Seminaren, Kongressen und Messen
  • aktuelle Fachmedien
  • ein Stellenmarkt
  • eine Bildergalerie
  • ein Marktplatz

Mit der Plattform möchte der Verlag seine Angebotspalette erweitern und die Energieversorger nun auch tagesaktuell über Entwicklungen in der Energiewirtschaft informieren.

Weblinks


Wikimedia Foundation.