Carinthischer Sommer


Carinthischer Sommer

Der Carinthische Sommer ist ein seit 1969 jährlich stattfindendes Musik- und Kulturfestival mit über 10.000 Besuchern[1] in Ossiach, Villach (seit 1972) und neuerdings auch anderen Orten in Kärnten.

Die erste Veranstaltung unter diesem Namen war ein Klavierabend mit Wilhelm Backhaus, der am 25. Juni 1969 im Stift Ossiach stattfand und von dem Ossiacher Pfarrer Jakob Stingl sowie dem Musiker und Manager Helmut Wobisch, der bis zu seinem Tod als Intendant des Festivals wirkte, initiiert wurde. 1970 wurde der Verein „Carinthischer Sommer“ gegründet. Seit 1974 ist eine Kirchenoper fester Bestandteil der Veranstaltungsreihe, die häufig als Auftragsarbeit speziell für den Carinthischen Sommer geschrieben wird.

Veranstaltungsorte sind die Stiftskirche sowie der Barock- und Rittersaal im Stift Ossiach, das Congress Center und der Bamberg-Saal des ehemaligen Parkhotels Villach, die Bergkirche in Tiffen bei Feldkirchen. Bekannte Teilnehmer an dem Festival waren bereits u. a. Claudio Abbado, Leonard Bernstein, Rudolf Buchbinder, Peter Maxwell Davies, Gottfried von Einem, Jean Françaix, James Galway, Robert Holl, Werner Hollweg, Gidon Kremer, Ernst Krenek, Christa Ludwig, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Roger Norrington, Boris Pergamenschikow und Horst Stein.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.carinthischersommer.at/presseaktuell_07_08_27.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kultur in Österreich — Die Österreichische Kultur ist seit Jahrhunderten mit der europäischen Kultur verbunden und hat international bekannte Leistungen hervorgebracht. So entstanden etwa in allen Stilepochen bedeutende Bauwerke, von denen viele heute zum UNESCO… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Müller (Schauspieler) — Max Müller, 2010 Max Müller (* 12. März 1965 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Schauspieler und Sänger (Bariton). Der in Wien lebende Künstler und Schauspieler stammt aus Kärnten und steht seit 1987 auf Bühnen in Klagenfurt, Berlin, Paris… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Liebhart — (2005) Wolfgang Liebhart (* 11. Dezember 1958 in Klagenfurt, Kärnten, Österreich) ist ein österreichischer Komponist und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bartolo Musil — is a young singer (baritone) and composer, born in Klagenfurt (Austria).Trained as a composer, pianist, and singer, he has been working as a musician from his early childhood. He studied at the Universities of Vienna, Salzburg and Detmold with… …   Wikipedia

  • Beljak — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Egg am Faaker See — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Heiligen Gestade — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwollanig — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • RSO Wien — Das Radio Symphonieorchester Wien ist ein bedeutendes österreichisches Orchester. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Geschichte ab 1945 3 Programm …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Kultur — Die Österreichische Kultur ist seit Jahrhunderten mit der europäischen Kultur verbunden und hat international bekannte Leistungen hervorgebracht. So entstanden etwa in allen Stilepochen bedeutende Bauwerke, von denen viele heute zum UNESCO… …   Deutsch Wikipedia