Carl Arthur Richter


Carl Arthur Richter

Carl Arthur Richter (* 6. Februar 1883 in Leipzig; † 13. Dezember 1957 in Lenzburg, Kanton Aargau, Schweiz) war ein deutsch-schweizer Komponist und Dirigent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sein Studium absolvierte er am Konservatorium in Leipzig u. a. bei Max Reger. Er sammelte Orchestererfahrung und betätigte sich als Pädagoge an verschiedenen Orten. 1909 übersiedelte er nach Lenzburg in die Schweiz. Dort war er Städtischer Musikdirektor. Im Aargauischen Musikverein widmete er sich der Dirigentenausbildung und verfasste hierzu ein kleines Büchlein Aufgabenheft zum Katechismus der Musik von J.C. Lobe für den praktischen Dirigentenkurs des Aargauischen Musikvereins.

Werke

Werke für Orchester

  • 1918 Die Muschel opus 19 – Dichtung von Dr. Wilhelm Johnas für gemischten Chor, Sopran-Solo u. Orchester (oder Solo-Violine, Solo-Violoncello u. Klavier)
  • Wunsch opus 11, für eine Singstimme mit Pianoforte- oder Orchesterbegleitung

Werke für Blasorchester

  • 1926 Aus ernster Zeit Marsch
  • 1933 Sonnenhymnus
  • 1935 Kanzone opus 27
  • 1936 Festmarsch – Marche de Fête zum 50jährigen Jubiläum des Aargauischen Musikvereins, opus 28
  • 1937 Heroische Ouvertüre, opus 29
  • 1937 Intermezzo opus 30
  • 1941 Konzert-Ouvertüre opus 24
  • 1946 Mona Lisa Dramatische Ouvertüre, opus 36 – Nach der Dichtung von Beatrice Dovsky
  • In Treue fest! Marsch, opus 17
  • Neuer Aargauer Marsch

Kammermusik

  • 1947 18 leichte Vortragsstücke für Violine und Klavier in progressiver Folge opus 34
  • 4 leichte Vortragsstücke in der 1. Lage für Violine oder Violoncell und Klavier opus 16

Vokal- und Chorwerke

  • 1912 Hinaus in das Lustgeschmetter opus 18, Nr. 2
  • 1927 Aargauer Lied „Der Jura lodert rot belaubt“ opus 21, nach einem Gedicht von Adolf Frey, für Männerchor a cappella oder mit Orchester- oder Klavierbegleitung
  • 1929 Bittgesang fürs Vaterland
  • 1944 Unser Stern opus 35, für Männerchor
  • Abendstille... für Männerchor a cappella, opus 6
  • Choralkantate über „Es glänzet der Christen inwendiges Leben“ für gemischten Chor, (Doppelchor) Alt-Solo, Solo-Quartett, Solo-Violine und Orgel, opus 10
  • Das schönste Rot opus 14, für Männerchor
  • Fünf Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung opus 15
  • Sternschnuppe opus 20 No. 1 – Text: Clara Maria Goos
  • Träum nicht vom Glück Lied für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung, opus 12
  • Unterm Machandelbaum opus 4, für gemischten Chor
  • Wanderer opus 18, No. 1, für Männerchor a cappella
  • Weisse Astern opus 20 No. 2 – Text: Clara Maria Goos
  • Wenn die Landwehr kommt opus 20, für Männerchor

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richter (Familienname) — Richter ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Richter stammt von der Berufsbezeichnung „Richter“. Nur in einigen Fällen war damit der Beruf gemeint, den wir heute unter dem Berufsnamen Richter verstehen. Im Osten …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Ludwig Fernow — (* 19. November 1763 in Blumenhagen; † 4. Dezember 1808 in Weimar) war ein deutscher Kunsttheoretiker und Bibliothekar in Weimar. Als Kunsttheoretiker verfügte er über eine große Fähigkeit der Darstellung, nicht aber der Methode. So lästerte… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-August Fleischhauer — (* 9. Dezember 1930 in Düsseldorf; † 4. September 2005 in Bonn) war ein deutscher Jurist. Er war ab 1962 in verschiedenen Positionen im Auswärtigen Amt tätig, bevor er 1983 als Untergeneralsekretär die Leitung des Bereichs… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht — (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig geboren und besuchte zunächst das… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Johnson Hobrecht — Arthur Heinrich Ludolf Johnson Hobrecht (* 14. August 1824 in Berent/Kobierczin bei Danzig; † 7. Juli 1912 in Lichterfelde) war ein deutscher Politiker (Nationalliberale Partei). Hobrecht wurde als Sohn eines Gutsbesitzers in der Nähe von Danzig… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Franz van der Velde — (* 27. September 1779 in Breslau, Schlesien; † 6. April 1824 ebenda) war ein deutscher Stadtrichter und Autor von historischen Romanen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Lohse — Foto 1963 Carl Lohse (* 24. Oktober 1895 in Hamburg; † 3. Mai 1965 in Bischofswerda) war ein deutscher Maler des Expressionismus. Lange Zeit wurde er von der Kunstkritik weniger beachtet. Seit einigen Jahrzehnten wird seinem Werk verstärktes… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Ludwig (Jurist) — Carl Ludwig (* 15. Februar 1889 in Maloja; † 30. August 1967 in Basel) war ein Schweizer Jurist und Professor für Strafrecht an der Universität Basel. Er verfasste in den Jahren 1956 bis 1957 im Auftrag des Bundesrats den Bericht Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Julius Barth — (* 22. November 1878 in Meißen; † 17. Juli 1926 in Rehbrücke) war ein deutscher Maler und Graphiker. Hervorgegangen aus dem Kreis der Manufakturarbeiter der Königlichen Porzellanmanufaktur Meißen wurde seinem unermüdlichen Schaffen durch einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur König (Physiker) — Arthur Peter König (* 13. September 1856 in Krefeld; † 26. Oktober 1901 in Berlin) war ein deutscher Physiker, der für Arbeiten zur physiologischen Optik bekannt war. König war von Geburt an durch eine Kyphose behindert, die auch zu seinem frühen …   Deutsch Wikipedia