Elodie Eymard


Elodie Eymard

Elodie Eymard (* 10. Mai 1980) ist eine französische Badmintonspielerin.

Karriere

Elodie Eymard gewann nach vier Titeln im Nachwuchsbereich 1999 ihre erste französische Meisterschaft bei den Erwachsenen. Elf weitere Titel folgten bis 2009. International war sie bei den French Open und den Cyprus International erfolgreich. Bei der Badminton-Weltmeisterschaft 2005 schied sie bei beiden Starts im Doppel und Mixed in der 1. Runde aus. 2006 und 2007 schaffte sie es bis in Runde zwei.

Sportliche Erfolge

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1995/1996 Französische Nachwuchsmeisterschaft (Cadets) Damendoppel 1 Amélie Decelle / Elodie Eymard
1996/1997 Französische Juniorenmeisterschaft Mixed 1 Olivier Fossy / Elodie Eymard
1997/1998 Französische Juniorenmeisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Amélie Decelle
1997/1998 Französische Juniorenmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
1998/1999 Französische Meisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
1998/1999 Französische Hochschulmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
1998/1999 Französische Juniorenmeisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Amélie Decelle
1998/1999 Französische Juniorenmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
1999/2000 Französische Hochschulmeisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Aurore Meynet
1999/2000 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Amélie Decelle / Elodie Eymard
2000/2001 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Amélie Decelle / Elodie Eymard
2000/2001 Französische Hochschulmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
2001/2002 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Amélie Decelle / Elodie Eymard
2002/2003 Französische Meisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
2002/2003 Französische Hochschulmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
2003/2004 Französische Hochschulmeisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Aoife Aherne
2003/2004 Französische Hochschulmeisterschaft Dameneinzel 1 Elodie Eymard
2004/2005 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2005 French Open Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2005/2006 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2005/2006 Französische Hochschulmeisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Aoife Aherne
2006 Cyprus International Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2006 Cyprus International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2006/2007 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2006/2007 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007 Dutch International Damendoppel 2 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2007 New Zealand Open Mixed 3 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007/2008 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007/2008 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Weny Rahmawati
2008/2009 Französische Meisterschaft Damendoppel 1 Elodie Eymard / Julie Delaune

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eymard — ist der Familienname folgender Personen: Elodie Eymard (* 1980), französische Badmintonspielerin Pierre Julien Eymard (1811–1868), katholischer Priester und Ordensgründer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheid …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de France de badminton — Les Championnats de France de badminton ont lieu tous les ans dans différentes catégories : séniors, jeunes (benjamins, minimes, cadets, juniors), vétérans (I, II, III, IV et V) et universitaires. Il existe également un championnat de France …   Wikipédia en Français

  • Französische Meisterschaft (Badminton) — Französische Meisterschaften im Badminton werden seit 1950 ausgetragen. Internationale Titelkämpfe gibt es in Frankreich dagegen schon seit 1909. Inhaltsverzeichnis 1 Die Titelträger 2 Juniorentitelträger 3 Juniorentitelträger Cadets …   Deutsch Wikipedia

  • Weny Rahmawati — (* 9. Oktober 1983, verheiratete Weny Rasidi) ist eine französische Badmintonspielerin. Sportliche Karriere Weny Rahmawati gewann 2005 ihre ersten Titel bei den französischen nationalen Meisterschaften und auch bei den French Open. 2006 wurde sie …   Deutsch Wikipedia

  • Svetoslav Stoyanov — (* 19. Juli 1976 in Sofia) ist ein französischer Badmintonspieler bulgarischer Herkunft. Karriere Svetoslav Stoyanov nahm 2000 für Bulgarien und 2004 für Frankreich an Olympia teil. Sein bestes Resultat war dabei Platz neun im Herreneinzel in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dutch Open 2006 — Die Dutch Open 2006 im Badminton fanden in Den Bosch vom 8. bis 12. November 2006 statt. Inhaltsverzeichnis 1 Herreneinzel 1.1 Setzliste 1.2 Resultate 2 Herrendoppel …   Deutsch Wikipedia

  • 2006 Dutch Open (badminton) — The 2006 Dutch Open in badminton was held in Den Bosch, Netherlands, from November 8 2006 to November 12, 2006.Men s singleseedsResults8TeamBracket Tennis3 team width=160 RD1 seed1= RD1 team1=flagicon|CHN Li Wenyan RD1 score1 1=21 RD1 score1 2=21 …   Wikipedia

  • 2007 BWF World Championships - Mixed Doubles — This article list the results of mixed doubles category in the 2007 BWF World Championships.eeds#flagicon|CHN Zheng Bo / Gao Ling #flagicon|INA Nova Widianto / Lilyana Natsir #flagicon|CHN Xie Zhongbo / Zhang Yawen #flagicon|ENG Nathan Robertson… …   Wikipedia

  • 2007 Japan Super Series — infobox badminton event name = 2007 Japan Super Series size = caption = date start = 2007 09 11 date end = 2007 09 16 number edition = level = prize money = 200,000 other = venue = Tokyo Metropolitan Gymnasium location = Tokyo, JapanThe 2007… …   Wikipedia

  • Cyprus International — Die Cyprus International sind die offenen internationalen Meisterschaften von Zypern im Badminton. Sie werden seit 1987 ausgetragen. Sie fanden bis auf 1994 jährlich statt. Ihr traditioneller Austragungstermin ist der Herbst. Die Titelkämpfe… …   Deutsch Wikipedia