Erastus Root

Erastus Root
Erastus Root.jpg

Erastus Root (* 16. März 1773 in Hebron, damals Windham County, heute Tolland County, Connecticut; † 24. Dezember 1846 in New York City) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker aus New York.

Werdegang

Root graduierte 1793 am Dartmouth College und wurde Lehrer. Anschließend studierte er Jura, bekam 1796 seine Zulassung als Anwalt und praktizierte dann in Delhi (New York).

Er entschied sich eine politische Laufbahn einzuschlagen, als er in die New York State Assembly gewählt wurde und dort von 1798 bis 1802 tätig war. Anschließend wurde er 1802 als Jefferson-Republikaner in den 8. US-Kongress gewählt, wo er den 14. Distrikt vertrat. Er war vom 4. März 1803 bis zum 3. März 1805 im US-Repräsentantenhaus tätig. Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Kongress kehrte er zu seiner Tätigkeit als Anwalt zurück. Nach einigen Jahren entschied er sich 1808 für den 11. US-Kongress zu kandidieren. Nach erfolgreicher Wahl im 12. Distrikt war er vom 4. März 1809 bis zum 3. März 1811 im US-Kongress tätig. In dieser Zeit war er der Vorsitzende über das Committee on Claims. Dann wurde er vom Middle District in den Senat von New York gewählt, wo er von 1811 bis 1815 verblieb. Anschließend trat er ein drittes Mal für den US-Kongress an und besiegte dabei John Adams. Root wurde in den 14. US-Kongress gewählt, wo er den 8. Distrikt vertrat. Er nahm dort am 26. Dezember 1815 seinen Sitz ein und bekleidete diesen bis zum 3. März 1817. In dieser Zeit hatte er den Vorsitz über das Committee on Expenditures in the War Department. Danach kandidierte er wieder erfolgreich für die State Assembly, wo er von 1818 bis 1822 tätig war. Während dieser Zeit war er 1821 als Delegierter bei der verfassunggebenden Versammlung von New York dabei. Später war er auch als Vizegouverneur (engl. Lieutenant Governor) von New York unter Joseph C. Yates (1823–1824) tätig, allerdings wurde er beim Wiederwahlversuch mit Samuel Young, beide auf dem gleichen Stimmzettel, besiegt. Er kehrte erneut in die State Assembly zurück, wo er vom 1826 bis 1828 sowie nochmal 1830 tätig war. In dieser Zeit bekleidete er in den Jahren 1827, 1828 und 1830 den Posten des Speakers. 1830 wurde er dann als Jacksonian in den 22. US-Kongress gewählt, wo er den 11. Distrikt vertrat. Er war dort vom 4. März 1831 bis zum 3. März 1833. In dieser Zeit war er der Vorsitzende des Committee on Agriculture. Als er dann noch einmal 1838 als Whig für das US-Repräsentantenhaus antrat, erlitt er eine Niederlage. Anschließend kehrte er noch ein letztes Mal in den Senat von New York zurück, wo er von 1840 bis 1844 verblieb. Ferner war er viele Jahre als Generalmajor in der New York Guard tätig.

Erastus Root verstarb 1846 in New York City und wurde dann auf dem Old Cemetery beigesetzt, jedoch später auf den Woodland Cemetery, beide in Delhi (New York), umgebettet.

Quellen

  • [1] Political Graveyard
  • John Stilwell Jenkins: History of Political Parties in the State of New-York (Alden & Markham, Auburn NY, 1846)
  • [2] Biographie bei Virtual American Biographies

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Erastus Root — (March 16, 1773 Hebron, then Windham County, now Tolland County, Connecticut December 24, 1846 New York City) was an American lawyer and politician from New York.LifeHe graduated from Dartmouth College in 1793 and became a teacher. Then he… …   Wikipedia

  • Root — (englisch für „Wurzel“) steht für: Root Konto – ein spezielles Benutzerkonto bei Computer Betriebssystemen Wurzelverzeichnis (englisch root directory) – ein spezielles Verzeichnis in einem Dateisystem, siehe Stammverzeichnis ROOT – ein… …   Deutsch Wikipedia

  • United States congressional delegations from New York — These are tables of congressional delegations from New York to the United States Senate and United States House of Representatives. Over the years, New York has demographically changed so that it is hard to consider each district to be a… …   Wikipedia

  • New York gubernatorial elections — Elections in New York Federal offices Presidential elections 1996 · 2000 · 2004  …   Wikipedia

  • New York's 14th congressional district — NY 14 redirects here. NY 14 may also refer to New York State Route 14. New York s 14th congressional district Current Representative …   Wikipedia

  • New York Constitution — The Constitution of the State of New York establishes the structure of the government of the State of New York, and enumerates the basic rights of the citizens of New York. Like most state constitutions in the United States, New York s… …   Wikipedia

  • List of Governors of New York — The Governor of New York is the head of the executive branch of New York s government and the commander in chief of the state s military forces.[1] The governor has a duty to enforce state laws, to convene the New York legislature,[1] the power… …   Wikipedia

  • Workingmen's Party of New York — For other organizations with a similar name, see Workingmen s Party (disambiguation). The Workingmens Party or Working Men s Party was founded in 1829 in New York City, inspired by the political views of Robert Dale Owen who at the time edited… …   Wikipedia

  • Henry Leavenworth — (December 10, 1783 ndash;July 21, 1834) was an American soldier active in the War of 1812 and early military expeditions against the Plains Indians. He established Fort Leavenworth in Kansas, and also gave his name to Leavenworth, Kansas,… …   Wikipedia

  • Joseph C. Yates — Infobox Governor name = Joseph Christopher Yates width = 250px order = 7th office = Governor of New York term start = January 1, 1823 term end = December 31, 1824 lieutenant = Erastus Root predecessor = DeWitt Clinton successor = DeWitt Clinton… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»