Ernest M. Henley


Ernest M. Henley

Ernest Mark Henley (* 10. Juni 1924 in Deutschland) ist ein US-amerikanischer theoretischer Physiker, der sich unter anderem mit Kernphysik beschäftigt.

Henley machte 1944 seinen Bachelor-Abschluss als Elektroingenieur am City College of New York. Er war dann von 1946 bis 1948 als Elektroingenieur beim Airborne Instruments Laboratory. Von 1948 bis 1951 forschte er an der Stanford University. 1952 wurde er an der University of California, Berkeley promoviert. Von 1952 bis 1954 war er Jewett Fellow und Lecturer an der Columbia University. Ab 1954 war er Assistant Professor an der University of Washington, wo er 1961 Professor wurde. Von 1979 bis 1987 war er dort Dekan des College of Arts and Sciences und 1990/91 Direktor des Instituts für Theoretische Kernphysik. Seit 1995 ist er dort Professor Emeritus.

Henley berechnete mit Lawrence Wilets 1976 die Effekte von Paritätsverletzung für Messungen in der Atomphysik (Parity non conservation in Bi and Tl atoms, Physical Review A, Bd.14, 1976, S.1411).

Er ist seit 1979 Mitglied der National Academy of Sciences. 1992 war er Präsident der American Physical Society, deren Abteilung Kernphysik er 1979/80 vorstand und deren Tom-W.-Bonner-Preis in Kernphysik er 1989 erhielt.

Schriften

  • mit Walter Thirring: Elementare Quantenfeldtheorie, BI 1975 (englisches Original: Elementary Quantum Field Theory, McGraw Hill 1962)
  • mit Hans Frauenfelder: Nuclear and Particle Physics, Benjamin 1975
  • dieselben: Subatomic Physics, Prentice-Hall 1974, 2. Auflage 1991, deutsch: Teilchen und Kerne: Subatomare Physik, Oldenbourg 1979, 4. Auflage 1999

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henley — ist der Name mehrerer Orte im Vereinigten Königreich: Henley (Somerset) Henley (Suffolk) Henley in Arden, Warwickshire Henley on Thames, South Oxfordshire in Neuseeland: Henley (Neuseeland) in Australien: Henley (New South Wales) in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernest Henley — ist der Name von: Ernest Henley (Leichtathlet) (1889–1962), britischer Sprinter und Mittelstreckenläufer Ernest M. Henley (* 1924), US amerikanischer Physiker William Ernest Henley (1849–1903), englischer Dichter Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Ernest Henley — Ernest John Henley (March 31 1889 – March 14 1962) was a British athlete who competed mainly in the 400 metres.He competed for Great Britain in the 1912 Summer Olympics held in Stockholm, Sweden in the 4 x 400 metre relay where he won the bronze… …   Wikipedia

  • Ernest — /err nist/, n. a male given name: from an Old English word meaning vigor, intent. * * * (as used in expressions) Ernest Banks Bevin Ernest Bloch Ernest Borlaug Norman Ernest Boulanger Georges Ernest Jean Marie Chausson Amédée Ernest Durocher Leo… …   Universalium

  • Ernest — (as used in expressions) Ernest Banks Bevin, Ernest Bloch, Ernest Borlaug, Norman (Ernest) Boulanger, Georges (Ernest Jean Marie) Chausson, (Amédée) Ernest Durocher, Leo (Ernest) Ernest Jennings Goodpasture, E(rnest) W(illiam) Hemingway, Ernest… …   Enciclopedia Universal

  • Henley — may refer to any of the following:Places:*Henley on Thames, a town on the north bank of the River Thames in South Oxfordshire, England **Henley (UK Parliament constituency) **Henley Royal Regatta, a rowing event held every year on the river… …   Wikipedia

  • Henley —   [ henli], William Ernest, englischer Lyriker und Literaturkritiker, * Gloucester 23. 8. 1849, ✝ Woking 11. 7. 1903. Henley wurde bekannt durch seine Gedichte, in denen er seine von Krankheit geprägte Jugend zu überwinden suchte. Er war… …   Universal-Lexikon

  • Henley — (spr. hénnli), William Ernest, engl. Dichter, geb. 1849 in Gloucester, gest. 11. Juli 1903 in Heatherbrae bei Woking, war nach Veröffentlichung der Gelegenheitsdichtung »In Hospital« (4. Aufl. 1893), die in seinen Leidensjahren zu Edinburg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Henley, William Ernest — born Aug. 23, 1849, Gloucester, Gloucestershire, Eng. died July 11, 1903, Woking, near London British poet, critic, and editor. After a tubercular disease forced the amputation of one foot and radical surgery on the other leg, Henley began… …   Universalium

  • Henley — /hen lee/, n. 1. Beth (Becker), born 1952, U.S. playwright. 2. William Ernest, 1849 1903, English poet, critic, and editor. 3. Henley on Thames. /hen lee/, n., pl. Henleys. a short or long sleeved pullover sport shirt, usually of cotton, with a… …   Universalium