Carl H. Brans


Carl H. Brans

Carl Henry Brans (* 13. Dezember 1935 in Dallas) ist ein US-amerikanischer Physiker.

Carl H. Brans studierte an der Loyola University in New Orleans (Bachelor 1957) und wurde 1961 an der Princeton University bei Robert Henry Dicke promoviert. Der Gegenstand der Dissertation war eine Modifikation der allgemeinen Relativitätstheorie, die heute als Brans-Dicke-Theorie bekannt ist. Später wandte Brans sich fundamentalen Fragen in der Quantenlogik sowie in der numerischen Simulation der allgemeinen Relativitätstheorie zu. Seit 1992 beschäftigt er sich mit den topologischen Besonderheiten in 4-dimensionalen Mannigfaltigkeiten, die unter dem Begriff "Exotic Smoothness" bekannt sind. Brans wurde 1960 Instructor an der Loyola University, wo er 1970 eine volle Professur in Theoretischer Physik erhielt. 1973/74 war er Gastprofessor an der Princeton University und seit 1993 war er Gastwissenschaftler am Institute for Advanced Study.

Er ist seit 1957 verheiratet und hat vier Kinder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Henry Brans — Saltar a navegación, búsqueda Carl Henry Brans Nacimiento 13 de diciembre de 1935 Dallas, Texas Residencia Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Carl H. Brans — Carl Henry Brans (1935–) is an American mathematical physicist. Brans was born on December 13, 1935 in Dallas, Texas, and graduated in 1957 from Loyola University New Orleans, Louisiana. Having obtained his Ph.D from Princeton University in 1961 …   Wikipedia

  • Brans — ist der Name von Carl H. Brans (* 1935), US amerikanischer Physiker Werner Brans (* 1929), deutscher Pädagoge und Politiker (FDP) Siehe auch: Brans Dicke Theorie Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Brans-Dicke theory — In theoretical physics, the Brans Dicke theory of gravitation (sometimes called the Jordan Brans Dicke theory) is a theoretical framework to explain gravitation. It is a well known competitor of Einstein s more popular theory of general… …   Wikipedia

  • Brans-Dicke-Theorie — Die Brans Dicke Theorie (manchmal auch als Jordan Brans Dicke Theorie bezeichnet) ist eine klassische Feldtheorie und eine der einfachsten Erweiterungen der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART). Sie wurde 1961 von Robert Henry Dicke und Carl H.… …   Deutsch Wikipedia

  • Brans-Dick|e theory — «BRANS DIHK ee», a theory that predicts a lesser degree of curvature for electromagnetic waves passing through a strong gravitational field than that predicted by Einstein s general theory of relativity; scalar tensor theory. ╂[< Carl Brans… …   Useful english dictionary

  • Brans — Carl Henry …   Scientists

  • Brans , Carl Henry — (1935–) American mathematical physicist Brans was born in Dallas, Texas, and graduated in 1957 from Loyola University, Louisiana. Having obtained his PhD from Princeton in 1961, he returned to Loyola in 1960 and in 1970 was appointed professor of …   Scientists

  • Jordan-Brans-Dicke-Theorie — Die Brans Dicke Theorie (manchmal auch als Jordan Brans Dicke Theorie bezeichnet) ist eine klassische Feldtheorie und eine der einfachsten Erweiterungen der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART). Sie wurde von Robert Henry Dicke und Carl H. Brans …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia