Weltausstellung Paris 1900


Weltausstellung Paris 1900

Die Weltausstellung Paris 1900 (fr: Exposition Universelle de 1900) war die fünfte Pariser Weltausstellung. Sie fand vom 15. April 1900 bis zum 12. November 1900 statt und zählte 50,8 Millionen Besucher. Sie gehört damit zu den erfolgreichsten Ausstellungen ihrer Art.

Die insgesamt 216 Hektar Ausstellungsfläche verteilten sich etwa zur Hälfte auf das Champ de Mars, die Esplanade des Invalides und das angrenzende Seineufer (112 Hektar) einerseits und andererseits den Bois de Vincennes (104ha). Die Schau war damit etwa zehnmal so groß wie die erste Pariser Weltausstellung von 1855.

Am Höhepunkt der Belle Époque lautete das offizielle Motto: "Bilanz eines Jahrhunderts". Als bauliches Erbe hat die Ausstellung vor allem das Petit Palais und das Grand Palais hinterlassen. Zu ihren Attraktionen zählten unter anderem ein Rollteppich als Straße der Zukunft und Großprojektionen der Brüder Lumière. Ein Riesenrad mit 100 m Durchmesser in der Avenue de Suffren bestand bis 1937.

Im Zusammenhang mit der Expo wurde auch die Pariser Infrastruktur modernisiert: so wurde die erste Linie der Metro am Nationalfeiertag, dem 14. Juli 1900, eröffnet, und die neuen Bahnhöfe (Gare d'Orsay, Gare des Invalides, Gare de Lyon) verbesserten das Angebot im Fernverkehr. Die Brücke Pont Alexandre III, Symbol der französisch-russischen Allianz, wurde am 14. April 1900 eröffnet.

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

Literatur

  • Otto N. Witt (Red.): Weltausstellung in Paris 1900 : amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reichs. Selbstverlag des Reichskommissariats, Berlin; Stargardt, Berlin 1900. (Digitalisat).
  • Georg Malkowsky (Red.):Die Pariser Weltausstellung in Wort und Bild. Kirchhoff, Berlin 1900. (Digitalisat).
  • Julius Meier-Graefe (Hrsg.): Die Weltausstellung in Paris 1900 : mit zahlreichen photographischen Aufnahmen, farbigen Kunstbeilagen und Plänen. Krüger, Paris/Leipzig 1900. (Digitalisat).

Bilder von Pavillons einzelner Staaten

Sonstige Bilder der Ausstellung

Quellennachweis

  1. Alte Meister en miniature - Thüringer Porzellanplattenmalerei, Schriften ... "Otto Ludwig" Museum Eisfeld, B1, 2011

Weblinks

 Commons: l'Exposition Universelle de 1900 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weltausstellung Paris 1878 — Panorama der Weltausstellung Paris 1878 …   Deutsch Wikipedia

  • Weltausstellung Paris 1867 — Edouard Manet, Vue de l exposition de 1867 …   Deutsch Wikipedia

  • Weltausstellung Paris 1855 — Hauptportal des Palais de l Industrie Plan der Ausstellung …   Deutsch Wikipedia

  • Weltausstellung Paris 1889 — Die Pariser Weltausstellung 1889 (fr: Exposition universelle de Paris de 1889) war die zehnte Weltausstellung. Sie fand aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der Französischen Revolution statt und war aus diesem Grund im mehrheitlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltausstellung — Die Weltausstellung, auch Exposition Universelle Internationale, Exposition Mondiale (Expo) oder World’s Fair bezeichnet, ist eine internationale Ausstellung, die sich in der Zeit der Industrialisierung als technische und kunsthandwerkliche… …   Deutsch Wikipedia

  • 1900 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | ► ◄◄ | ◄ | 1896 | 1897 | 1898 | …   Deutsch Wikipedia

  • Parīs — (hierzu der Plan der innern Stadt mit Registerblatt und Karte: »Umgebung von Paris«), die Hauptstadt Frankreichs, Sitz des Präsidenten der Republik, der Regierung und des Parlaments, zugleich Hauptstadt des Depart. Seine, ist nächst London die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Weltausstellung 1873 — Haupteingang des Weltausstellungsgeländes mit Rotunde im Hintergrund …   Deutsch Wikipedia

  • Paris Metro — Öffentlicher Nahverkehr in Paris Métro 1 • 2 • 3 • 3bis • 4 • 5 • 6 • 7 • 7bis • 8 • …   Deutsch Wikipedia

  • Paris Métro — Öffentlicher Nahverkehr in Paris Métro 1 • 2 • 3 • 3bis • 4 • 5 • 6 • 7 • 7bis • 8 • …   Deutsch Wikipedia