Carl Sartorius

Carl Sartorius

Carl Friedrich Sartorius (* 29. Januar 1865 in Bayreuth; † 24. Oktober 1945 in Tübingen) war ein deutscher Jurist.

Leben

Nachdem Sartorius in Bayreuth in die Schule gegangen war, immatrikulierte er sich an der Universität Erlangen für das Fach Jura. Später wechselte er an die Universitäten München und Berlin. Zurück in Erlangen schloss er dieses Studium 1887 mit einer Promotion ab. Später wechselte Sartorius an die Universität Bonn, wo er sich 1891 für Kirchen-, Staats- und Verwaltungsrecht habilitierte. Anschließend wirkte er noch bis 1895 dort als Privatdozent.

In diesem Jahr nahm Sartorius einen Ruf als a. o. Prof. an die Universität Marburg an. In den Jahren 1901 bis 1908 wirkte er als o. Prof. an der Universität Greifswald. Als solcher fungierte er ab 1903 auch als Herausgeber der Sammlung staats- und verwaltungsrechtlichen Inhalts. Dieses Werk wird bis heute fortgesetzt (Verlag C. H. Beck München) und ist eine der Standardsammlungen in der juristischen Ausbildung und Praxis.

Die Universität Greifswald berief Sartorius zwischen 1906 und 1907 zu ihrem Rektor. 1908 wechselte Sartorius als Professor für Kirchen-, Staats- und Verwaltungsrecht wieder zurück nach Tübingen. Dieses Amt hatte er bis 1933 inne.

Während der Jahre 1919 bis 1921 fungierte er als Rektor der Universität Tübingen.

1911 berief man Sartorius als Vertreter der Universität in die Erste Kammer der württembergischen Landstände und 1920 wurde er in den württembergischen Staatsgerichtshof berufen.

Im Alter von 80 Jahren starb Prof. Dr. Carl Friedrich Sartorius am 24. Oktober 1945 in Tübingen.

Werke

  • Kommentar zum Personenstandsgesetz in der vom 1. Januar 1900 an geltenden Fassung (1902)
  • Sammlung von Reichsgesetzen staats- und verwaltungswissenschaftlichen Inhalts, Verfassungs- und Verwaltungsgesetze und Verfassungs- und Verwaltungsrecht (1903 ff)
  • Die staatliche Verwaltungsgerichtsbarkeit auf dem Gebiete des Kirchenrechts (1891)

Siehe auch

Heinrich Schönfelder, Ersteller und auf Grund dessen Namensträger einer Sammlung deutscher Bundesgesetze auf dem Gebiet des deutschen Bundesrechts.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Sartorius — Das Wort Sartorius bezeichnet: Sartorius AG, ein deutsches Mechatronik und Biotechnologie Unternehmen Sartorius (Gesetzessammlung), eine Gesetzessammlung zum deutschen Staats und Verwaltungsrecht den Schneidermuskel, siehe Musculus sartorius… …   Deutsch Wikipedia

  • Sartorius (Gesetzessammlung) — Die Sartorius Gesetzessammlung deutscher Verfassungs und Verwaltungsgesetze wurde von Carl Sartorius (1865–1945) ab 1903 begründet. Sie wird heute im Verlag C. H. Beck (München) herausgegeben. Wie der Schönfelder sind die Sartorius Textsammlungen …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Gauß — Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Phy …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Friedrich Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Gauss — Carl Friedrich Gauß Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Christian Wilhelm Sartorius — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Gauss — Para otros usos de este término, véase Gauss (desambiguación). Carl Friedrich Gauss Retrato de Carl Friedrich Gauss, por Christian Albrecht Jensen Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Carl Friedrich Gauss — Infobox Scientist box width = 300px name = Carl Friedrich Gauss caption = Johann Carl Friedrich Gauss (1777 1855), painted by Christian Albrecht Jensen birth date = birth date|1777|4|30|df=y birth place = Braunschweig, Electorate of Brunswick… …   Wikipedia

  • Carl Heinrich Beck — Messestand auf dem EDV Gerichtstag 2007 Der Verlag C. H. Beck ist ein als offene Handelsgesellschaft geführter Verlag in München. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»