Figuren aus den Donkey-Kong-Spielen


Figuren aus den Donkey-Kong-Spielen

Dieser Artikel enthält alle wichtigen Charaktere der Spieleserie Donkey Kong. Es gibt keine Garantie auf Vollständigkeit. Alle Listen, außer die Aufzählung der Endgegner und Tikis, sind in alphabetischer Reihenfolge.

Inhaltsverzeichnis

Die Kong-Familie

Candy Kong

Candy Kong, eine attraktive Affendame, ist höchstwahrscheinlich mit Donkey Kong liiert.

Ihren ersten Auftritt hatte sie in Donkey Kong Country. Dort konnte man in ihrem Speicherfass das Spiel abspeichern. In den SNES-Versionen von Donkey Kong Country 2 und 3 war sie nicht zu sehen. Allerdings hatte sie in den GBA-Remakes der Spiele einen kleinen Cameo-Auftritt. In Donkey Kong 64 leitete sie einen Musikladen, indem sie den Kongs individuelle Instrumente zur Verfügung stellte.

Sie ist auch in der Fernsehserie Donkey Kongs Abenteuer zu sehen. Sie arbeitet dort in einer Fassfabrik.

Chunky Kong

Chunky Kong ist einer Kongs, die nicht von Nintendo, sondern von Rare entwickelt wurden. Er ist ein sehr kräftiger, aber schwerfälliger Gorilla. Er ist der stärkste aller Kongs, was sich darin zeigt, dass er in Donkey Kong 64 als einziger Kong in der Lage ist, schwere Felsbrocken zu heben. Chunky ist trotz seiner Kraft ein eher ängstlicher Affe.

Chunky ist der ältere Bruder von Kiddy Kong. Außerdem ist er der Cousin von Tiny und Dixie Kong.

Bis jetzt trat er, bis auf einen kleinen Cameo-Auftritt in Donkey Kong Land 3, nur in Donkey Kong 64 auf.

Cranky Kong

Cranky Kong ist ein meist schlecht gelaunter, in die Jahre gekommener Affe. Seinen ersten Auftritt hatte er 1994 in Donkey Kong Country. Dort half er Donkey Kong, dessen Bananenschatz zurückzuholen, indem er ihm in seiner Koje wertvolle Tipps gab. Auch im Nachfolger Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest stand er Diddy Kong und Dixie Kong mit wertvollen Ratschlägen zur Seite. Im dritten Teil der Donkey Kong Country Serie, Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble spielte er allerdings nur eine Nebenrolle. Dort spielte man gegen ihn in Swanky Kongs Glückspielzelt.

Seinen nächsten größeren Auftritt hatte er 1999 im Spiel Donkey Kong 64. Dort half er den Kongs Donkey, Diddy, Tiny, Lanky und Chunky im Kampf gegen King K. Rool, indem er ihnen in seinem Labor Zaubertränke verkaufte, die zum Bewältigen vieler Aufgaben vonnöten waren.

Cranky ist, neben Donkey und Diddy Kong, das einzige Mitglied der Kong-Familie, welches in Donkey Kong Country Returns auftritt. Dort ist er Besitzer eines Ladens, in dem er wertvolle Gegenstände, wie Extraleben oder Schlüssel verkauft.

Es wird angenommen, dass Cranky Kong der ursprüngliche, in die Jahre gekommene, Donkey Kong Charakter aus dem, im Jahre 1981 vorgestellten, Arcade-Spiel Donkey Kong ist. Um Verwechslungsgefahr mit dem aktuellen Donkey Kong zu vermeiden, wurde er später in Cranky Kong umbenannt.

Cranky Kong ist Donkey Kongs Vater. Er versucht aber stets, seinen Sohn schlechtzureden. Seine Frau ist Donkey Kongs Mutter Wrinkly Kong.

Auch in der Fernsehserie Donkey Kongs Abenteuer war Cranky Kong zu sehen. Allerdings wurde sein Name in Bubbels umgeändert. In der Serie übernimmt er wieder die Rolle des Querulanten, der keine Gelegenheit auslässt, Donkey schlechtzureden.

Diddy Kong

Diddy Kong ist der beste Freund von Donkey Kong. Sein ersten Auftritt hatte er bereits 1994 in Donkey Kong Country, wo er Donkey tatkräftig bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Bananenvorrats der Kongs zur Seite stand. 1996 war in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest Namensgeber des Zusatztitels und Hauptcharakter des Spiels. Zusammen mit seiner Freundin Dixie Kong befreite er dort seinen Kumpel Donkey aus den Fängen von Kaptain K. Rool. Im dritten Teil der Donkey-Kong-County-Reihe spielte er dann aber nur eine kleine Nebenrolle.

Sein nächsten großen Auftritt hatte er dann 1999 in Donkey Kong 64, wo er als zweiter spielbarer Kong die Kremlings kräftigt aufmischte. Die Ehre, in einem Mario-Spiel mitzuspielen wurde ihm 2003 im Spiel Mario Kart: Double Dash!! zu Teil. Dies war vorher nur Donkey Kong gelungen.

Auch in Donkey Kong Country Returns steht Diddy Donkey Kong hilfsbereit zur Seite. Beispielsweise ist man dort durch Diddys Raketenrucksack in der Lage, weiter zu springen.

Diddy ist, neben Donkey Kong, das einzige Mitglied der Kong-Familie als Namensgeber eines kompletten Spieltitels. Dies schaffte er nämlich mit den Spieltiteln Diddy Kong Racing und Diddy Kong Racing DS.

Sein Markenzeichen ist sein rotes Basecap mit dem Nintendologo. Ein weiteres Item aus Donkey Kong, dass für Diddy Kong steht, ist sein Raketenrucksack, den er in Donkey Kong 64 von Cranky Kong erhielt.

Diddy Kong wurde wie Chunky, Tiny und Lanky Kong nicht von Ninentdo, sondern von Rare entwickelt. Die Rechte an Diddy und den anderen von Rare erschaffenen Kongs, liegen aber, auch nach Verkauf von Rare an Microsoft, weiterhin bei Nintendo.

Dixie Kong

Dixie Kong ist die Freundin von Diddy Kong. Zudem ist sie die große Schwester von Tiny Kong.

Sie war 1994 in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest das erste Mal zu sehen. 1996 war sie in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble die Protagonistin und Namensgeberin des Zusatztitels. Ursprünglich war auch geplant, sie in Donkey Kong 64 wieder einzusetzen, schlussendlich wurde sie aber von Rare durch ihre kleine Schwester Tiny ersetzt.

Seitdem war sie aber durchaus in Donkey-Kong-Titeln, wie beispielsweise Donkey Kong Jungle Climber, zu sehen.

Donkey Kong

Donkey Kong (Abgekürzt: DK) ist neben Super Mario das berühmteste Maskotchen Nintendos.

Nintendo erwarb am Anfang der 1980er die Lizenz an Popey, um Fuß auf dem Videospielmarkt fassen. Als Nintendo diese allerdings wieder verlor, wurde Shigeru Miyamoto beauftragt, ein neues Automatenspiel nach seinen eigenen Vorstellungen zu entwickeln. Dies war die Geburtsstunde Donkey Kongs. Miyamoto entwickelte einen muskulösen Affen, dem er den Namen Donkey Kong gab. Im gleichnamigen Spiel entführte Donkey Kong Pauline, die von Jumpman (heute Mario) gerettet werden musste. Somit ist Donkey Kong, noch vor Marioerzfeind Bowser, der erste Widersacher Marios. Allerdings ist jener Donkey Kong der heutige Cranky Kong und der heutige Donkey Kong dessen Sohn.

Im 1994 erschienenen Donkey Kong Country wechselte DK dann die Rolle vom bösen Widersacher Marios zum gutmütigen und netten Affen. Seither kämpft er gegen seinen Erzrivalen King K. Rool, welcher immer wieder Teile des Donkey-Kong-Clans entführt oder dessen Bananenvorrat stiehlt. In den Nachfolgern von Donkey Kong Country, Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest & Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble, spielt er selbst aber keine Hauptrolle mehr, sondern nur die Rolle des entführten Freundes, den es zu retten gilt.

Das nächste, nach ihm benannte, Spiel war Donkey Kong 64. Auch dort kämpfte DK mit seinen Freunden gegen den böswilligen King K. Rool.

Seit dem ersten Donkey-Kong-Spiel von 1981 sind über 20 weitere Spiele entstanden, indenen Donkey Kong mitwirkte. Außerdem gibt es einige Spiele des Marioimperiums, wie Super Smash Bros. Brawl, Mario Kart Wii, etc., in denen DK ebenfalls mit von der Partie war. Zudem ist er Hauptfigur der Fernsehserie Donkey Kongs Abenteuer.

Charakteristisch für Donkey Kong ist seine rote Krawatte mit seinen Initialen. Donkey Kong ist ein Berggorilla. Baby DK ist Donkey Kong als Säugling, Donkey Kong Junior ist Donkey Kong in jungen Jahren.

Funky Kong

Funky Kong ist, neben Donkey, Diddy & Cranky, einer der bekanntesten Kongs aus der Donkey-Kong-Serie. Funky ist ein cooler und gelassener Affe, der aber eben auch ein wenig funky (dt. "irre") ist. Er unterstützt die Kongs mit verschiedenen Services.

In Donkey Kong Country 1 & 2 betreibt er Funkys Flüge. Dort gehört ihm das Fliegerfass, welches es Donkey und Diddy bzw. Diddy und Dixie ermöglicht zwischen den verschiedenen Welten umherzureisen. In DKC ist das Fliegerfass stets kostenlos, in DKC2 kostet es in der Regel 2 Bananenmünzen, es kommt aber durchaus vor, dass man es auch in DKC2 kostenfrei benutzen darf. In Donkey Kong Country 3 ist er Besitzer eines Bootsverleihs. Dort kann man sich verschiedenste Boote, von einem einfachen Motorboot bis hin zu einem Hovercraft, ausleihen. Allerdings stehen nicht alle Fahrzeuge von Anfang an zur Verfügung. Funky bastelt sie erst aus Teilen, die er von Kiddy & Dixie erhält, zusammen. In Donkey Kong 64 ist er Waffenspezialist und verkauft den Kongs individuelle Waffen. Seinen ersten Auftritt in einem Mariospiel hatte er in Mario Kart Wii, wo man ihn als Fahrer freischalten kann.

Funkys Erkennungsmerkmal ist seine Sonnenbrille, die er stets trägt.

Kiddy Kong

Kiddy Kong (in Japan als Dinkey Kong bekannt) ist Protagonist in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble. Er unterstützt Dixie im Kampf gegen Baron K. Roolenstein und bei der Befreiung ihrer Freunde Donkey und Diddy.

Kiddy ist zwar ein Baby-Kong, trotzdem ist er ein sehr kräftiger und für sein Alter großer Affe. Er ist weitaus stärker und größer als seine Cousine Dixie.

Er ist zudem der kleine Bruder von Chunky Kong und ebenfalls Cousin von Tiny Kong. In DKC3 trägt er einen blauen Strampler.

Bis jetzt hatte er in Donkey Kong Country 3 seinen ersten und letzten Auftritt. Zwar sollte er ursprünglich auch in Donkey Kong 64 auftreten, wurde dann aber durch seinen Bruder Chunky ersetzt.

Lanky Kong

Lanky Kong ist ein von Rare erfundener Kong, der sein Debüt in Donkey Kong 64 feierte. In seinem Aussehen besitzt er, v.a. durch seine rote Nase, eine gewisse Ähnlichkeit zu einem Clown. Sein Auftreten wirkt zudem leicht kindisch. Er trägt stets eine blaue Latzhose und ein weißes T-Shirt, das ihm viel zu klein ist.

Er ist der beste Freund von Chunky Kong, den er auch in Donkey Kong 64 aus dessen Verlies befreit.

Zuletzt gesehen hat man ihn als Trophäe im Spiel Super Smash Bros. Brawl.

Swanky Kong

Swanky Kong ist Quizmaster. Er stellt in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest verschiedenste Fragen zu Levelinhalten und belohnt die Kongs für richtige Antworten mit Extraleben. In Donkey Kong Country 3 leitet er ein Glückspielzelt, in dem man Minispiele gegen Cranky absolvieren kann. Für jeden Sieg gegen Cranky gibt es diverse Preise. Meist Bananen, Bären-Münzen oder Extraleben.

Tiny Kong

Tiny Kongs erster Auftritt fand, wie der von Chunky und Lanky Kong, in Donkey Kong 64 statt. Dort war sie die kleinste unter den Kongs und auch ihr Aussehen war recht kindlich. Wie ihre Schwester Dixie hat sie die Fähigkeit ihre Zöpfe als "Propeller" zu benutzen, um damit eine kurze Zeit über dem Boden zu schweben.

In Diddy Kong Racing war sie ebenfalls mit von der Partie. Dort sieht sie eher jugendlich aus. Sie ist wesentlich größer als in Donkey Kong 64, trägt ein Spagetti-Top, hat ihre Fingernägel lackiert und trägt Flip-Flops.

Auch sie gibt es als Trophäe im Spiel Super Smash Bros. Brawl. Zudem erschien Tiny als spielbarer Charakter in Mario Super Sluggers, was ihr Debüt in einem Mario-Spiel darstellte.

Wrinkly Kong

Wrinkly Kong ist die Mutter von Donkey Kong sowie die Ehefrau von Cranky Kong. Wrinkly erschien erstmals im Spiel Donkey Kong Country 2 für das SNES, wo sie die Kong-Schule leitete. Dort beriet sie den Spieler zu allgemeinen Spielinhalten und speicherte das Spiel gegen eine kleine Gebühr ab.

In Donkey Kong Country 3 gehörte ihr die Speicherhöhle, in der man den Spielstand abspeichern konnte und in der sie den geretteten Bananenvögeln ein neues Zuhause gab.

Nach DKC3 verstarb Wrinkly, kehrte aber in Donkey Kong 64 als Geist zurück und gab dem Spieler Tipps aus dem Jenseits. In Donkey Kong Jet Race ist sie ein freispielbarer Charakter und zum ersten Mal spielbar.

Die Gegner

Endgegner

Endgegner sind immer besonders starke Gegner, die am Ende einer Spielwelt besiegt werden müssen. Je weiter man im Spiel vorranschreitet, desto schwieriger werden in der Regel auch die Endgegner. Oft stellen Endgegner normale Gegner in gigantischer Form dar.

King K. Rool

King K. Rool (auch bekannt als Kaptain K. Rool, Baron K. Roolenstein, King Krusha K. Rool oder King Kroko) ist der Erzfeind Donkey Kongs und des gesamten Kong-Clans. Er entführt immer wieder Mitglieder der Kong-Familie oder stiehlt Donkey Kongs Bananenvorräte.

Er ist ein leicht fettleibiges, aber hochintelligentes Krokodilwesen. Zudem ist er Herrscher der Kremlinge.

In Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest ist er Pirat und ist unter dem Namen Kaptain K. Rool bekannt. In Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble spielt er die Rolle des bösen Wissenschaftlers Baron K. Roolenstein, der den ebenso bösartigen Roboter KAOS befehligt. In Donkey Kong 64 wird er im finalen Boxkampf gegen die Kongs als King Krusha K. Rool vorgestellt.

Laut Rare ist dies immer dieselbe Person, nur mit unterschiedlichen Namen, auch wenn man aus der Throphäenbeschreibung der King-K.-Rool-Throphäe in Super Smash Bros. Brawl erfährt, dass Kaptain K. Rool der Bruder King K. Rools sein soll.

Auch in der Serie Donkey Kongs Abenteuer übernimmt er wieder die Rolle von Donkey Kongs Widersacher, der stets versucht, die wertvolle Kristallkokossnuss zu stehlen. In der Serie wurde sein Name in King Kroko geändert.

Der Name K. Rool ist ein Wortspiel, das für cruel (dt. "grausam") steht.

Kremlinge

Kremlinge sind meist krokodilsähnliche Wesen, die dem Befehl von King K. Rool unterliegen. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Kremlingen, die alle unterschiedliche Stärken und Schwächen besitzen. Meistens reicht ein Sprung auf deren Kopf, um sie zu besiegen. Es gibt aber auch extrem starke Kremlinge, bei denen es weitaus schwieriger ist, sie auszuschalten.

Auffallend ist, dass die Namen fast aller Kremlinge mit dem Buchstaben K. beginnen. (Beispiele: "Klap Trap", "Klubba", "Kludge")

Der mit Abstand am häufigsten vorkommende Kremling ist Kritter. Ihn gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben.

Tiki Tong

Tiki Tong (in der deutschen Version Großer Tiki genannt) ist der Anführer der Tikis. Er ist zudem der finale Endgegner in Donkey Kong Country Returns.

Tikis

Tikis (auch bekannt als Tiki Tak Stamm) treten zum ersten Mal in Donkey Kong Country Returns auf. Sie hypnotisieren dort die Tiere, die auf Donkeys Insel leben, um sie unter Hypnose dazu zu bewegen, Donkey Kongs Bananenvorrat zu stehlen. Der Versuch, auch Donkey Kong zu hypnotisieren, misslingt allerdings. Die meisten Tikis haben das Aussehen eines Instrumentes.

Andere

Bananenvögel

Bananenvögel kommen nur in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble vor. Dort müssen sie von Dixie und Kiddy gegen andere Gegenstände eingetauscht oder aus Kristallen befreit werden. Ihre Anführerin ist die Bananenvogelkönigin. Bis alle Bananenvögel frei sind, leben die bis dahin befreiten in der Speicherhöhle von Wrinkly Kong.

Bluster Kong

Bluster Kong ist ein Charakter aus der Serie Donkey Kongs Abenteuer. Dort ist er mit Abstand der reichste aller Affen und leitet eine Fassfabrik. Zudem ist er in der Serie in Candy Kong verliebt und daher neidisch auf Donkey Kong, da dieser mit Candy liiert ist.

Bluster ist extrem geizig und versucht aus allem seinen eigenen Vorteil zu ziehen. Er ist auch leicht arrogant und überschätzt grundsätzlich seine Fähigkeiten.

Leo Luster

Leo Luster ist Bluster Kongs zweites Ich, welches in Folge 11 von Donkey Kongs Abenteuer, Blusters unheimliche Verwandlung, auftritt. In dieser Folge mischt Bluster, um seinen Haarausfall zu stoppen, verschiedene Cremes und Salben zusammen. Der gewünschte Effekt allerdings aus. Eine Reaktion zeigt sich aber doch, nämlich Blusters Verwandlung in Leo Luster. Leo ist ein cooler, lässiger und beliebter Affe, also das genaue Gegenteil von Bluster. Nur bei Donkey Kong kommt Leo nicht gerade gut an, da dieser ihm seine Freundin Candy ausspannen will. Der Trank, der Bluster in Leo verwandeln lässt, geht aber aus, was dazu führt, dass Leo Luster danach nie wieder auftritt.

Gebrüder Bär

Die Gebrüder Bär sind allesamt Charaktere aus Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble. Sie helfen Dixie und Kiddy dort mit diversen Diensten weiter.

  • Baffles Leidenschaft sind Codes. Er verbringt oft Zeit damit neue Codes zu entschlüsseln.
  • Barnacle ist Besitzer eines Geschenkeshops.
  • Barter ist ein sehr hinterlistiger Bär, dem nicht ohne Weiteres zu trauen ist.
  • Bazaar betreibt einen Schnäppchenladen.
  • Bazooka ist ein Kriegsveteran, dessen Spezialgebiet Waffen sind.
  • Bellamy ist ein leidenschaftlicher Pflanzenliebhaber.
  • Benny & Björn sind Zwillingsbrüder, die zusammen eine Seilbahn leiten.
  • Blizzard ist Bergsteiger. Sein Ziel ist es, den K3 zu besteigen.
  • Blue ist ein sehr einsamer Bär, der oft sehr traurig ist.
  • Blunder ist oft sehr sarkastisch, zudem verplappert er sich gern.
  • Boomer ist ein Sprengmeister, der in der verlorenen Welt lebt.
  • Brash ist ein sehr ehrgeiziger Bär, der oft auch unfaire Mittel einsetzt, um zu gewinnen.

K. Lumsy

K. Lumsy ist ein gutmütiger, gigantischer aber auch tollpatschiger Kremling, der in Donkey Kong 64 auftritt. Dort soll er für King K. Rool die Kong-Insel zerstören, was dieser, auf Grund seiner Sympathie zu den Kongs, allerdings verweigert. Als Strafe sperrt ihn der Kremlingsboss in einen Käfig, der mit acht Schlössern verschlossen wird. Die Schlüssel zu diesen Schlössern, gibt K. Rool dann in die Obhut seiner acht stärksten Untergebenen. Nun ist es die Aufgabe der Kongs, diese Schlüssel zu finden und K. Lumsy zu befreien.

K. Lumsy steht für das englische Wort clumsy (dt. "ungeschickt").

Scoff & Troff

Scoff, das Nilpferd und Troff, das Schwein, sind beide Charaktere aus Donkey Kong 64. Dort öffnen sie in jedem Level, nachdem die Kongs genügend Bananen gesammelt haben, die Tür zum jeweiligen Endgegner.

Snide

Snide ist ein Wiesel, welches in Donkey Kong 64 auftritt. Er hilft den Kongs dort, indem er Blaupausen von King K Rools Kaputt-O-Matik auswertet und den Kongs so Informationen und Zeit beschafft. Denn je mehr Blaupausen die Kongs in Snides HQ (Hauptquartier) abliefern, desto mehr Zeit haben sie schlussendlich beim Versuch, die Kaputt-O-Matik auszuschalten. In jedem Level gibt es fünf Blaupausen zu finden, eine gelbe für Donkey, eine rote für Diddy, eine violette für Tiny, eine blaue für Lanky und eine grüne für Chunky.

Tierhelfer

  • Clapper ist ein Seehund. Er kühlt heiße Lava ab.
  • Enguarde ist ein freundlicher Schwertfisch. Mit seinem Schwert kann er Unterwassergegner besiegen und geheime Türen öffnen.
  • Ellie ist eine Elefantenkuh. Sie kann durch ihren Rüssel Wasser verspritzen.
  • Expresso ist ein Strauß. Auf ihm können Donkey und Diddy reiten.
  • Glimmer ist ein Anglerfisch, der den Kongs in dunklen Unterwasserleveln leuchtet.
  • Rambi ist ein Nashorn. Es ist sehr kräftig und räumt ohne Probleme vielerlei Gegner aus dem Weg. Es kann auch die Türen zu geheimen Räumen aufbrechen.
  • Rattly ist eine Klapperschlange. Sie kann extrem hoch springen.
  • Squawks ist ein Papagei. Er trägt die Kongs oder gibt ihnen Tipps.
  • Squitter ist eine Spinne. Er kann verschiedene Arten von Netzen verschießen.
  • Winky ist ein Frosch. Er kann sehr hoch springen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Figuren aus den Super-Mario-Spielen — Dieser Artikel listet die wichtigsten Figuren aus den Super Mario Spielen von Nintendo auf. Er erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Beschrieben werden das Auftreten und die Rolle in den Spielen, Erscheinungsbild und typische Merkmale …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong — (Arcade Automat 1981) Donkey Kong Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country — Donkey Kong Country …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country 3: Dixie Kong’s Double Trouble! — Donkey Kong Country 3: Dixie Kong s Double Trouble! …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong 64 — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country 2: Diddy’s Kong Quest — Entwickler …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country Returns — Donkey Kong Country Returns …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Jet Race — Donkey Kong Jet Race …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country 2 — Donkey Kong (Arcade Automat 1981) Donkey Kong (kurz DK; jap.: ドンキーコング, Donkī Kongu) ist eine populäre Videospielfigur der Firma Nintendo, die titelgebender Held mehrerer, zum Teil höchst erfolgreicher Videospiele ist. Die Donkey Kong Spiele… …   Deutsch Wikipedia

  • Donkey Kong Country 3 — Donkey Kong (Arcade Automat 1981) Donkey Kong (kurz DK; jap.: ドンキーコング, Donkī Kongu) ist eine populäre Videospielfigur der Firma Nintendo, die titelgebender Held mehrerer, zum Teil höchst erfolgreicher Videospiele ist. Die Donkey Kong Spiele… …   Deutsch Wikipedia