Figuren der Fernsehserie Babylon 5


Figuren der Fernsehserie Babylon 5
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein, sowie den Eintrag zum Artikel hier, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben

Dieser Artikel beschreibt wichtige Personen und Figuren aus dem Universum der Science-Fiction-Fernsehserie Babylon 5.

Inhaltsverzeichnis

Babylon 5

Hauptcharaktere

Jeffrey David Sinclair

Commander Jeffrey Sinclair war Kampffliegerpilot im Menschen-Minbari-Krieg und wurde der erste Kommandant der Raumstation Babylon 5, nachdem die Minbari ausdrücklich gefordert hatten, ihn auf diesen Posten zu setzen. Er beendete unfreiwillig den Menschen-Minbari-Krieg, da die Minbari, die ihn gefangen genommen hatten, feststellten, dass er ein Nachfahre von Valen, einem großen Anführer des letzten Krieges vor 1000 Jahren, sein musste. Sie erlangen die Erkenntnis, dass die Seelen der Minbari auch in Menschen wiedergeboren werden. Daraufhin kapitulierten die Minbari. In der dritten Staffel transformiert Sinclair sich in einen Minbari und reist 1000 Jahre in der Zeit zurück, um den Minbari im damaligen Schattenkrieg beizustehen. Sinclair schließt in der Vergangenheit einen Kreislauf und stellt sich den Minbari als Valen vor, nachdem er sich, wie Delenn, in einen Mensch-Minbari-Hybriden verwandelt. Valen ist bei den Minbari ein wichtige Person ihrer Geschichte, da er die drei Kasten zum ersten Mal vereint hat und mit der Gründung des Grauen Rates die jahrhundertelang andauernden Bürgerkriege beendet hat. Er steuerte die Station Babylon 4 den Minbari in dem ersten Schattenkrieg bei. Diese Station gilt als verschollen, wurde jedoch tatsächlich von ihm, Sheridan, Delenn, Ivanova, Cole und Zathras gestohlen. Zunächst bringen sie die Station einige Jahre in die Zukunft, um die Besatzung der Station zu retten, und versetzen sie dann 1000 Jahre zurück in die Zeit.

Er geht eine Verbindung mit einer Minbari ein und entscheidet sich, mit ihr und den gemeinsamen Kindern den Planeten zu verlassen. Nach seinem Tod kehren seine Kinder auf die Minbari-Heimatwelt zurück und gehen ebenfalls Verbindungen ein. Da die Nachfahren Valens keine reinrassigen Minbari waren, waren sie nicht sonderlich beliebt unter ihren Mitbürgern und hielten ihre Abstammung meist geheim. Eine spätere Nachfahrin ist Botschafterin Delenn. Durch Sinclairs Einbringung der menschlichen Gene in den Genpol der Minbari hat er sein eigenes Leben und das Überleben der Menschheit im Menschen-Minbari-Krieg gesichert, da er der Grund für seine Verschonung und die Kapitulation der Minbari war. Jeffrey Sinclair wurde von Michael O’Hare gespielt.

John J. Sheridan

Captain John J. Sheridan, ein Veteran des Menschen-Minbari-Krieges, war nach Jeffrey Sinclair der zweite Kommandant der Raumstation Babylon 5. Er tauchte in der ersten Episode der zweiten Staffel in der Serie auf.

Nachdem Commander Sinclair 2259 als Botschafter nach Minbar versetzt wurde, wählte man ihn für das Kommando von Baylon 5 aus. Sheridan wurde anfangs von den Minbari abgelehnt. Viele Mitglieder der Krieger-Kaste der Minbari nannten ihn immer noch "Starkiller" (in Anspielung auf das Gefecht bei der Zerstörung der Black Star, bei dem es ihm als einzigem Menschen gelang, einen Kreuzer der Minbari zu zerstören, indem er in unmittelbarer Nähe einen Nuklearsprengkopf zündete).

Im weiteren Verlauf der Serie wird Sheridan aber immer mehr von den Minbari akzeptiert. Er spielt eine wichtige Rolle im Schattenkrieg, in dem er zusammen mit Delenn die Führung der Streitkräfte des Lichtes übernahm. Zusammen mit seinem Stab deckt er nach und nach die Verschwörung um Präsident Clark auf. Als dieser auf Gewalt zurückgreift, um seine Macht zu sichern, beschließt Sheridan, sich von der Erde loszusagen. Nach mehreren vergeblichen Angriffen auf die Station entschließt sich Sheridan mit einigen Verbündeten, die Erdallianz wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Die ersten kleineren Befreiungsversuche führten zu einem offenen Bürgerkrieg der Erdallianz. Ende der 4. Staffel besiegen Sheridan und sein Stab zusammen mit einer Flotte von Erdschiffen, welche sich von der Erde losgesagt hatten, die Streitkräfte des Präsidenten. Anstelle der Erdallianz tritt dann die Interstellare Allianz unter Leitung von John Sheridan.

John Sheridan wurde von Bruce Boxleitner dargestellt.

Susan Ivanova

Susan Ivanova war von der ersten bis zur vierten Staffel erster Offizier auf Babylon 5. Sie bekleidete in der ersten Staffel unter Commander Sinclair den Rang eines Lieutenant Commander und wurde zu Beginn der zweiten Staffel von Captain Sheridan zum vollen Commander befördert. Als ausführendem Offizier obliegt ihr die Koordination von Details in Bezug auf die Station. Dazu gehören tägliche Abläufe, die Personaleinsatzplanung, die Einrichtung und Durchführung von Übungen der militärischen Mitarbeiter sowie der Kontrolle des ein- und ausgehenden Raumverkehrs. Susan Ivanova stammt aus Russland und ist gläubige Jüdin. Ihre Mutter war eine Telepathin mit schwach ausgeprägten Fähigkeiten, die sich nicht dem PSI-Corps anschließen wollte und deshalb von diesem gezwungen wurde, Medikamente zu nehmen, die ihre Fähigkeiten unterdrücken. Nebenwirkungen der Drogen trieben Ivanovas Mutter in den Wahnsinn und schließlich in den Selbstmord, weshalb sie ein stark ausgeprägtes Misstrauen gegen Mitglieder des Corps und eine zum Teil offene Feindschaft zu Alfred Bester besitzt. Susan Ivanova wurde gespielt von Claudia Christian.

Michael Garibaldi

Michael Garibaldi war in den ersten drei Staffeln der Serie der Sicherheitschef auf der Station. Er hatte den Rang eines Chief Warrant Officer. In der vierten Staffel trat er überraschend von dem Posten zurück. Er begann für die Firma Edgars Industries auf dem Mars zu arbeiten, die dort eines der größten Unternehmen war. In der fünften und letzten Staffel war er der Leiter für verdeckte Ermittlungen (ähnlich dem heutigen CIA-Chef) der neugegründeten Interstellaren Allianz. Obwohl er freundschaftliche Beziehungen zu anderen Besatzungsmitgliedern auf der Station unterhält, so ist er doch eher ein Einzelgänger. Dieser Drang zur Unabhängigkeit bringt ihn im Laufe der Serie einige Male in Gefahr. Wie viele der anderen Charaktere ist Garibaldi eine komplexe Persönlichkeit. Michael Garibaldi wurde von Jerry Doyle gespielt.

Delenn

Delenn ist Mitglied des Grauen Rates, der Regierung der Minbari. Gleichzeitig ist sie ihre Botschafterin auf Babylon 5. Sie ist eine Nachfahrin von Valen (Commander Jeffrey Sinclair). Bei ihrem Initiationsritual zum Mitglied des Grauen Rates leuchtete das Triluminarium auf und der damalige Minbari-Führer Dukat wusste, dass er eine Nachfahrin vor sich hatte. Kurz darauf verstarb er, ohne das er es ihr mitteilen konnte. Zu Beginn der zweiten Staffel transformiert sie sich in einen Mensch-Minbari-Hybriden. Delenn verbündet sich mit Sheridan und kämpft mit ihm gemeinsam gegen die Schatten und gegen Clarks Regime auf der Erde. Währenddessen verlieben sich die beiden und werden ein Paar. Delenn wurde von Mira Furlan verkörpert.

Londo Mollari

Londo Mollari ist Botschafter der Centauri auf Babylon 5; später wird er erst zum Premierminister und dann zum Imperator der Centauri. Mollari ist zu Beginn der Serie ein trinkfreudiger Lebemann, der dem vergangenen Ruhm seines Volkes nachtrauert. Um den Centauri wieder zu ihrer einstigen Größe zu verhelfen, geht er unwissentlich einen Pakt mit den Schatten ein und steigt dadurch politisch rasch auf. Als er begreift, mit wem er sich eingelassen hat und dass sein Pakt für die Centauri den Untergang bedeuten könnte, erwachen seine Skrupel und er verrät die Schatten. Die ehemaligen Diener der Schatten jedoch üben Rache an den Centauri für diesen Verrat, indem sie sie politisch isolieren und in einen Krieg treiben. Mollari zwingen sie unter der Drohung, ansonsten den ganzen Planeten der Centauri zu verwüsten, dabei mitzumachen. Londo Mollari wurde von Peter Jurasik dargestellt.

G'Kar

G'Kar ist Botschafter der Narn auf Babylon 5. Er ist zu Beginn der Serie Mitglied des Kha'ri (oberster Rat der Narn) und tritt meist aggressiv und rachsüchtig gegenüber dem Volk der Centauri auf. Mit Londo Mollari, dem Botschafter der Centauri, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. Diese spitzen sich zu, als Mollari den Planeten der Narn mit Massebeschleunigern bombardieren lässt. G'Kar ist eine der schillerndsten Figuren des Babylon 5 Universums, da er eine charakterliche Wandlung vom verschlagenen, kaltblütigen Reptil zum dichtenden, weisen und humorvollen „gestiefelten Kater“ durchläuft. Nach dem Krieg gegen die Schatten und der Erde verfasst G'Kar die „Deklaration der Prinzipien“ für die neue Allianz, welche John Sheridan und Delenn initiiert haben, um Frieden und Kooperation zwischen den Völkern zu fördern. Als Sinnbild dieser Allianz soll G'Kar der neue Leibwächter von Londo Mollari werden. Während den Kriegen und seinen Tagen in Haft verfasst G'Kar ein Buch, welches einen neuen spirituellen Weg für die kriegsgebeutelten Narn anbietet. Eigentlich sollte es erst nach seinem Tod veröffentlicht werden, doch als G'Kar Mollari an den Centauri-Hof begleitet, glauben die übrigen Narn, dass er nicht mehr lebend zurückkommen wird und veröffentlichen sein Buch. „Das Buch G'Kar“ findet reißenden Absatz und verkauft sich besser als das Buch G'Quan, aus dem G'Kar vorher häufig zitiert hat. G'Kar wurde von Andreas Katsulas dargestellt.

Nebencharaktere

Zack Allen

Die Figur des Zack Allen erschien regelmäßig seit der zweiten Staffel der Serie. In der zweiten und dritten Staffel war er ein Sicherheitsoffizier auf der Station. Als die "Nightwatch" auf Babylon 5 eingerichtet wurde, schloss er sich dieser Organisation an. Er sah es als eine einfache Chance, an zusätzlichen Wochenlohn zu kommen. Bald aber begann er, an den Methoden und Motiven der Organisation zu zweifeln, da von ihm verlangt wurde, kritische Personen zu melden, die dann wegen ihrer politischen Meinung verfolgt und von Babylon 5 entfernt wurden.

In der vierten Staffel wurde er zum Sicherheitschef der Station befördert, nachdem Michael Garibaldi seinen Posten am Ende des Schattenkrieges aufgab. Diese Position behielt er bis zum Ende der fünften und letzten Staffel. Sechs Monate vor Sheridans Tod und der Sprengung von Babylon 5 (20 Jahre nach dem Tod Sheridans auf Za'ha'dum) kehrte er von seiner Pension auf der Erde zurück, um auf Babylon 5 das "Licht auszumachen".

Zack Allen wurde gespielt von Jeff Conaway.

Lennier

Lennier ist Minbari und Mitglied der Religiösen Kaste, er hat im Dritten Tempel des Chudomo Sprachen, Mathematik und Kampftechniken erlernt. 2258 wählte ihn Delenn als ihren persönlichen Assistenten aus und holte ihn von Minbar nach Babylon 5. Aufgrund seiner Ausbildung war Lennier für Delenn ein stets zuverlässiger Helfer und Freund, so wachte er bei ihr während ihrer Umwandlung zum Mensch-Minbari Hybriden.

Aus seiner großen Loyalität gegenüber Delenn wurde im Laufe der Jahre Liebe, wobei er sich bewusst war, das sie diese nicht erwiderte. Als Delenn Sheridan heiratete, fühlte sich Lennier zunehmend unwohl, wenn er um die beiden war, und entschied sich zu den Rangers zu gehen. Während er Sheridan und Delenn auf einer Reise nach Minbar begleitet, verunglückt Sheridan. Lennier weigert sich zunächst ihm zu helfen, bereut allerdings bald seine Tat und verlässt sowohl Delenn als auch die Rangers.

Darsteller von Lennier war Bill Mumy.

Vir Cotto

Der Centauri Vir Cotto ist der Assistent von Londo Mollari. Er ist schüchtern, zurückhaltend und unsicher, und für Londo zunächst lediglich jemand, dem er Dinge an den Kopf werfen kann, verbal und real. Untypisch für einen Centauri ist Vir nicht auf Macht aus und verabscheut Intrigen. Nach und nach entwickelt er sich zum Mahner und guten Gewissen für Londo, und wird zu seinem Nachfolger als Botschafter, nachdem dieser nach Centauri Prime zurückkehrt. Einer Prophezeiung folgend, wird in der Zukunft Vir Cotto nach dem Tod von Londo Mollari dessen Posten als Imperator einnehmen.

Vir Cotto wurde von Stephen Furst dargestellt.

Mr. Morden

Die Figur des mysteriösen Mr. Morden tritt zuerst in der Folge "Visionen des Schreckens" (Signs and Portens) in Erscheinung. Morden war zusammen mit Sheridans Frau Anna an Bord des Expeditionsschiffs Icarus, das im Jahr 2256 zu dem weit entfernen Planeten Z'ha'dum entsandt wurde. Es sollte die Herkunft eines Schattenraumschiffs erkunden, das auf dem Mars gefunden wurde. Als die Icarus dort ankam, wurden die Schatten aus ihrem Schlaf erweckt und töteten jeden der Crew, der ihnen nicht dienen wollte, damit ihre Existenz geheim blieb. Im weiteren Verlauf der Serie wird bekannt, dass einige, die sich gegen die Schatten wehrten, nicht direkt getötet wurden, sondern als Steuerungseinheiten für die Schattenschiffe benutzt wurden. Was genau dort mit Morden geschah, bleibt im Unklaren.

Fest steht jedoch, dass er seitdem in einer besonderen Verbindung zu den Schatten steht. Als "Botschafter" der Schatten unterhält er diplomatische Beziehungen zu verschiedenen Regierungen und Organisationen, wie der Centauri Republik oder dem Psi-Corps, ohne dass diese seine "Auftraggeber" kennen. Besonders verhängnisvoll ist seine Allianz mit Londo Molari, dem Centauri Botschafter. Morden bietet ihm militärische Hilfe gegen die Narn an, ohne dass Londo weiß, mit wem er sich einlässt. Letztlich führt diese Verbindung zum Schatten-Krieg.

Morden erscheint als direkter Gegenspieler von Sheridan, der als "Werkzeug" der Vorlonen agiert. Als Sheridan auf Z'ha'dum eine Fusionsbombe zündet, wird Morden schwer verletzt. Er sucht gemeinsam mit seinen Herren Unterschlupf auf der Heimatwelt der Centauri. Dort jedoch ist er alles andere als willkommen. Nachdem Londo seine Beschützer hat eliminieren lassen, wird Morden hingerichtet. Auf Wunsch von Vir Cotto wird sein Kopf aufgespießt und vor dem Palast des Imperators zur Schau gestellt.

Morden wurde gespielt von Ed Wasser.

Alfred Bester

Bester ist ein Psi-Polizist der Stufe P12 des Psi-Corps, der häufiger mit der Station Babylon 5 zu tun hat und dort wegen seiner Methoden und Ansichten nie ein gern gesehener Gast war. Er ist von der Überlegenheit der Telepathen über die Normalen überzeugt und schreckt, wenn ihm keine Strafe droht, nicht davor zurück, Nicht-Telepathen zu töten oder als Werkzeuge, so wie Michael Garibaldi, zu benutzen. Eine seiner Hauptaufgaben ist die Rückholung von Telepathen in den Schoß des Psi-Corps, weswegen er bei den Zusammenstößen der Telepathenkolonie auf Babylon 5 von Elizabeth Lochley gerufen wird.

Alfred Bester wurde von Walter Koenig dargestellt.

Kosh Naranek

Kosh ist der erste Vorlone, der jemals in direkten Kontakt zu den Menschen getreten ist. Er lebt seit 2258 als Botschafter auf Babylon 5. Über Kosh, aber auch über die Vorlonen an sich, ist zu Beginn der Serie nicht viel bekannt; es ranken sich viele Legenden um dieses Volk, da es Millionen Jahre älter ist als jedes andere bekannte Volk und sich stets im Hintergrund hält. Schon nach Antritt seines Dienstes auf Babylon 5 wird Kosh Opfer eines Attentats. Nur knapp kann er durch die Hilfe des Stationsarztes Benjamin Kyle dem Tode entkommen und seinen Dienst fortführen.

Kosh scheint die Nähe des Captain Sheridan zu suchen, der die einzige Person ist, die Einfluss auf den Botschafter zu haben scheint. Kosh hält auch engen Kontakt zu Delenn und öffnet sich der Telepathin Lyta Alexander, die später zu seiner Assistentin wird. Wie sich herausstellt, ist er wohl der einzige Vorlone, der überhaupt Interesse an den jüngeren Völkern zeigt.

Im Laufe der Serie werden kontinuierlich Einzelheiten über die Rolle Koshs innerhalb der Geschehnisse bekannt. So war er schon im Großen Krieg vor 1000 Jahren gegen die Schatten an der Seite von Valen beteiligt. Auch als die Menschen beim ersten Kontakt mit den Minbari das Schiff des Anführers Dukhat angriffen, war er auf dessen Schiff. Sogar den Ersten der aller Ersten, Lorien, scheint er zu kennen. Offensichtlich scheint er auch einen hohen Rang innerhalb des Vorlonischen Imperiums zu bekleiden. Als vorlonische Schiffe auf seinen Befehl hin Schattenschiffe angreifen, wird er in einer Vergeltungsmaßnahme von den Schatten ermordet.

Er hat eine besondere Bindung zu einem anderen Volonen, der ihn nach seinem Tod auf Babylon 5 ersetzt: Kosh Ulkesh. Bei allen Missionen war er stets an seiner Seite, außer bei seiner Zeit auf Babylon 5, in der Ulkesh auf Minbar die Ausbildung der Rangers überwachte. Der Tod Koshs versetzt ihn in einen Zustand blinden Hasses und führt zu einem Vernichtungskrieg gegen die Schatten und ihre Verbündeten, der erst durch die Schlacht von Coriana 6 beigelegt wird.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Personen und Figuren der Fernsehserie Babylon 5 — Dieser Artikel beschreibt wichtige Personen und Figuren aus dem Universum der Science Fiction Fernsehserie Babylon 5. Inhaltsverzeichnis 1 Babylon 5 1.1 Hauptcharaktere 1.1.1 John Sheridan 1.1.2 Susan Ivanova 1.1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Babylon 5 — Babylon 5, kurz B5, ist der Name einer Raumstation, welche Schauplatz der gleichnamigen Science Fiction Fernsehserie von Joseph Michael Straczynski („JMS“) ist. Diese Serie sowie die zugehörigen Fernsehfilme und Romane spielen in einem eigenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Figuren aus den Romanen von Karl May — Winnetou auf einer Briefmarke (1987) der Deutschen Bundespost Karl May a …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pen-&-Paper-Rollenspiele — Diese Liste der Pen Paper Rollenspiele zählt Rollenspielsysteme von der Gattung der Pen Paper Rollenspiele auf und ordnet sie nach ihrem Genre an. Neben kommerziell publizierten Rollenspielen werden auch freie Rollenspiele aufgeführt, sofern dazu …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Papier-und-Bleistift-Rollenspiele — Diese Liste der Pen Paper Rollenspiele zählt Rollenspielsysteme von der Gattung der Pen Paper Rollenspiele auf und ordnet sie nach ihrem Genre an. Neben kommerziell publizierten Rollenspielen werden auch freie Rollenspiele aufgeführt, sofern dazu …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pen-&-Paper-Rollenspiele — Diese Liste der Pen Paper Rollenspiele zählt Rollenspielsysteme von der Gattung der Pen Paper Rollenspiele auf und ordnet sie nach ihrem Genre an. Neben kommerziell publizierten Rollenspielen werden auch freie Rollenspiele aufgeführt, sofern dazu …   Deutsch Wikipedia

  • Personen und Figuren im Babylon 5 Universum — Dieser Artikel beschreibt wichtige Personen und Figuren aus dem Universum der Science Fiction Fernsehserie Babylon 5. Inhaltsverzeichnis 1 Babylon 5 1.1 Hauptcharaktere 1.1.1 John Sheridan 1.1.2 Susan Ivanova 1.1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Edel sei der Mensch — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • P. van der Löwen — Karl May (1907) Karl Friedrich May, eigentlich Carl Friedrich May, (* 25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul) war ein deutscher Schriftsteller. Karl May war einer der produktivsten Abenteuerschriftsteller und zählte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sammelkartenspiele — Die Liste der Sammelkartenspiele beinhaltet eine unvollständige Liste erschienener Sammelkartenspiele. Nicht alle der aufgelisteten Spiele sind noch erhältlich. 1000 blank white cards 7th Sea A Game of Thrones – Das Kartenspiel zu der Fantasysaga …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.