The Flatlanders


The Flatlanders

The Flatlanders sind eine US-amerikanische Alternative Country-Band, die 1970 im texanischen Lubbock von Jimmie Dale Gilmore, Butch Hancock und Joe Ely gegründet wurde.

Sie gelten als Wegbereiter der Alternative Country-Bewegung, da sich ihre Musik bewusst vom Trend des sog. Nashville Sound absetzte. Im Gegensatz zur in den Hitfabriken von Nashville üblichen Praxis spielten The Flatlanders ihre Instrumente selbst, schrieben ihre eigenen Songs und verzichteten auf aufwändige Produktionstechnik.

Im März 1972 nahmen The Flatlanders zusammen mit Steve Wesson (Singende Säge), Tony Pearson (Mandoline), Sylvester Rice (Kontrabass) und dem nicht mit Butch Hancock verwandten Tommy Hancock (Fiddle) im Studio von Plantation Records in Nashville siebzehn Songs für ein erstes Album auf. Die vorab veröffentlichte Promo-Single Dallas erwies sich allerdings als Flop und die Plattenfirma verzichtete auf den Vertrieb der Langspielplatte. Nur einige Dutzend 8-Spur-Kassetten fanden den Weg in die Öffentlichkeit. Die Band zerbrach daraufhin nach nur wenigen Gigs.

Gilmore, Hancock und Ely starteten jeweils eigene erfolgreiche Solokarrieren. Zunächst war es Ely, der ab 1977 viel beachtete Alben einspielte und sich als Live-Attraktion einen Namen machte. Da er auch Songs von Hancock und Gilmore spielte und aufnahm, gewannen auch diese an Popularität.

Anfang der 1980er Jahre wurden alte Aufnahmen der Band kurzzeitig in England unter dem Titel One Road More auf Vinyl und Kassette veröffentlicht. Erst 1990, als The Flatlanders längst Kultstatus besaßen, erschienen die Plantation-Aufnahmen unter dem Titel More A Legend Than A Band bei Rounder Records auch in den USA. Das Album entsprach weitestgehend dem geplanten 1972er-Album. Es fehlten zwei der ursprünglichen Songs, dafür wurden vier andere unveröffentlichte Stücke hinzugefügt. Das Album verkaufte sich in kurzer Zeit einige hunderttausend Male. Die Original-Musiker erhielten dafür allerdings keinerlei Tantiemen.

1997 trafen sich die drei mittlerweile hochangesehenen Musiker im Studio wieder und produzierten für den Film Der Pferdeflüsterer (The Horse Whisperer) den Song South Wind Of Summer. Es folgten einige Live-Auftritte. Gilmore, Hancock und Ely fanden zunehmend Gefallen an ihrer gemeinsamen Arbeit. 2000 unternahmen sie ihre erste gemeinsame Tournee und 2002, genau dreißig Jahre nach ihrem ersten Album, entstand mit Now Again ein neues Studio-Album. Das dritte Album, Wheels Of Fortune, erschien zwei Jahre später, gefolgt von einem Livemitschnitt aus dem Jahr 1972. Angeblich ist die Band im Besitz eines weiteren, nach dreißig Jahren wieder aufgetauchten Tapes mit vierzehn Aufnahmen aus einem Studio in Odessa, das irgendwann veröffentlicht werden soll.

Diskografie

  • One Road More (Charly Records 1980 / CR30189)
  • More A Legend Than A Band (Rounder 1990)
  • Unplugged (Sun Records 1995, Jimmie Dale Gilmore And The Flatlanders, incl. Joe Ely and Butch Hancock)
  • Now Again (New West 2002)
  • Wheels Of Fortune (New West 2004)
  • Live At The One Knite 1972 (New West 2004)
  • Hills And Valleys (New West, Erscheinungsdatum 31. März 2009)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Flatlanders — are a country band from Lubbock, Texas founded by singers/songwriters/guitarists Jimmie Dale Gilmore, Joe Ely, and Butch Hancock. They garnered little attention during their brief original incarnation (1972 73), but when the band s three core… …   Wikipedia

  • Flatlanders — Die Flatlanders sind eine US amerikanische Alternative Country Band, die 1970 im texanischen Lubbock von Jimmie Dale Gilmore, Butch Hancock und Joe Ely gegründet wurde. Die Flatlanders gelten als Wegbereiter der Alternative Country Bewegung, da… …   Deutsch Wikipedia

  • The Big Lebowski — Filmdaten Deutscher Titel The Big Lebowski Produktionsland USA, UK …   Deutsch Wikipedia

  • The Borderland of Sol — is an English language science fiction novelette written in 1975 by Larry Niven. It is the fifth in the Known Space series of stories about crashlander Beowulf Shaeffer. The story was originally published in Analog , January 1975, printed in the… …   Wikipedia

  • Imus in the Morning — Logo Format Comedy, News, Politics, Talk radio …   Wikipedia

  • Our Mother the Mountain — Studio album by Townes Van Zandt Released 1969 Recorded Los Angeles and Nashville …   Wikipedia

  • Pelasgians — The name Pelasgians (from Ancient Greek gr. Πελασγοί, Pelasgoí , singular Πελασγός, Pelasgós [ [http://www.perseus.tufts.edu/cgi bin/ptext?doc=Perseus%3Atext%3A1999.04.0057%3Aentry%3D%2380420 Pelasgos, Henry George Liddell, Robert Scott, A Greek… …   Wikipedia

  • Joe Ely — Infobox Musical artist Name = Joe Ely Img capt = Joe Ely in concert, 2006 Img size = Landscape = no Background = solo singer Birth name = Alias = Born = February 9, 1947 Died = Origin = Lubbock, Texas Instrument = Guitar Voice type = Genre =… …   Wikipedia

  • List of Austin City Limits performers — This list of Austin City Limits performers is a list of musicians who have appeared on the American PBS television music program Austin City Limits. Also listed are years in which they appeared. This list does not include performers who otherwise …   Wikipedia

  • Butch Hancock — Infobox musical artist Name = Butch Hancock Background = solo singer Born = birth date and age|1945|7|12 Origin = Lubbock, Texas Instrument = Genre = Country, Folk Occupation = Musician Years active = 1972 present Label = Associated acts = The… …   Wikipedia