Frank O. Horton


Frank O. Horton

Frank Ogilvie Horton (* 18. Oktober 1882 in Muscatine, Muscatine County, Iowa; † 17. August 1948 in Sheridan, Wyoming) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1939 und 1941 vertrat er den Bundesstaat Wyoming im US-Repräsentantenhaus.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Nach der Grundschule besuchte Horton bis 1899 die Morgan Park Military Academy in Illinois. Danach studierte er bis 1903 an der University of Chicago. Seine Studienzeit wurde durch den Spanisch-Amerikanischen Krieg unterbrochen, an dem Frank Horton im Jahr 1898 als einfacher Soldat teilnahm. Im Jahr 1905 zog er nach Saddlestring in Wyoming, wo er sich mit der Viehzucht befasste.

Politischer Aufstieg

Frank Horton wurde Mitglied der Republikanischen Partei. Zwischen 1921 und 1923 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Wyoming, von 1923 bis 1931 gehörte er dem Staatssenat an. 1931 war er Präsident dieses Gremiums. In den Jahren 1928 und 1936 war er Delegierter zu den jeweiligen Republican National Conventions, auf denen Herbert C. Hoover und Alf Landon als Präsidentschaftskandidaten der Republikaner nominiert wurden. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1938 wurde Horton gegen den Amtsinhaber Paul Ranous Greever ins US-Repräsentantenhaus gewählt. Dort absolvierte er zwischen dem 3. Januar 1939 und dem 3. Januar 1941 eine Legislaturperiode. Im Jahr 1940 scheiterte seine geplante Wiederwahl. Sein Sitz ging an John J. McIntyre, den Kandidaten der Demokratischen Partei.

Weiterer Lebenslauf

Nach dem Ende seiner Zeit im Kongress widmete sich Frank Horton wieder seinen geschäftlichen Interessen in Saddlestring. Dort war er inzwischen Besitzer der HF Bar Ranch. Er starb im August 1948 und wurde in Buffalo beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Reed Horton — (July 17, 1896 in Sewickley, Pennsylvania – August 28, 1966 in Easton, Pennsylvania), was a United States educator. He is best known as the founder and first national president of Alpha Phi Omega, an international service fraternity. [cite web |… …   Wikipedia

  • Frank O. Horton — Frank Ogilvie Horton (October 18, 1882 August 17, 1948) was a United States Representative from Wyoming. Born in Muscatine, Iowa, he attended the public schools, graduated from Morgan Park Military Academy (in Illinois) in 1899 and from the… …   Wikipedia

  • Horton — may refer to:PlacesFrom Old English, a common place name usually meaning muddy farmstead .Canada* Horton, Ontario * Horton, Nova Scotia, now known as Wolfville United Kingdom*Horton, Berkshire *Horton, Buckinghamshire *Horton, Dorset *Horton,… …   Wikipedia

  • Horton — ist der Name mehrerer Personen: Big Walter Horton (1918–1981), US amerikanischer Blues Musiker David Horton (* um 1940), englischer Badmintonspieler Edward Everett Horton (1886−1970), US amerikanischer Schauspieler Frank Horton (1919–2004), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Horton — Frank Jefferson Horton (December 12, 1919 – August 30, 2004) was a former United States Representative from New York State.Horton was born in Cuero, Texas and was a graduate of Louisiana State University (B.A., 1941) where he was a member of the… …   Wikipedia

  • Frank Goad Clement — (* 2. Juni 1920 in Dickson, Tennessee; † 4. November 1969 in Nashville) war ein US amerikanischer Politiker und 46. und 48. Gouverneur von Tennessee. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Gouverneur von Tennessee 3 Lebensende und Tod …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Buckley (footballer) — Frank Buckley Personal information Full name Franklin Charles Buckley …   Wikipedia

  • Frank Gray (researcher) — Frank Gray was a physicist and researcher at Bell Labs who made numerous innovations in television, both mechanical and electronic, and is remembered for the Gray code.The Gray code, or reflected binary code, appearing in Gray s 1953 patent, [F.… …   Wikipedia

  • Frank Gray — Saltar a navegación, búsqueda Frank Gray fue un fisico e investigador en los Laboratorios Bell. Hizo numerosas inovaciones mecanicas y electronicas en la televisión. Famoso por el Código Gray. El Código Gray es un Sistema binario usado en… …   Wikipedia Español

  • Frank G. Clement — Frank Goad Clement (* 2. Juni 1920 in Dickson, Dickson County, Tennessee; † 4. November 1969 in Nashville, Tennessee) war ein US amerikanischer Politiker und der 46. sowie der 48. Gouverneur des Bundesstaates Tennessee. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe …   Deutsch Wikipedia