Frederick Albert Saunders

Frederick Albert Saunders

Frederick Albert Saunders (* 18. August 1875 in London (Ontario); † 9. Juni 1963) war ein kanadischer Physiker.

Leben und Werk

Er studierte Physik an der Universität Toronto , wo er im Jahr 1895 einen Abschluss als Bachelor of Science erlangte. Im Jahr 1899 promovierte er im Arbeitskreis von Henry A. Rowland an der Johns Hopkins University. Nach einer zweijährigen Anstellung als Instructor am Haverford College erhielt er 1901 einen Ruf an die Syracuse University. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten lag auf dem Gebiet der spektroskopischen Untersuchungen.

Im Jahr 1913 besuchte er für wissenschaftliche Studien das Cavendish-Laboratorium an der Universität Cambridge und den Arbeitskreis von Friedrich Paschen an der Universität Tübingen.

Bekannt wurde er durch seine Arbeiten mit Henry Norris Russell, die 1925 zur Formulierung der Russell-Saunders-Kopplung führte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Saunders — ist der Familienname folgender Personen: Albert Charles Saunders (1874–1943), kanadischer Jurist und Politiker Allen Saunders (1899–1986), US amerikanischer Comicautor und zeichner Alvin Saunders (1817–1899), US amerikanischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Saunders — is a surname of English and Scottish patronymic origin derived from Sander, a mediæval form of Alexander [ [http://www.allwords.com/word Saunders.html Saunders] . Allwords .] .People with the surname Saunders include:* Al Saunders, American… …   Wikipedia

  • Frederick Andrew Seaton — Fred Andrew Seaton Frederick Andrew Seaton (* 11. Dezember 1909 in Washington; † 16. Januar 1974 in Minneapolis) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der dem Kabinett vo …   Deutsch Wikipedia

  • Russell-Saunders-Kopplung — Rus|sell Saun|ders Kopp|lung [ rʌsl sɔ̃:ndəz ; nach dem amer. Astronomen H. N. Russell (1877–1957) u. dem kanad. Physiker F. A. Saunders (1875–1963)]; Abk.: RS Kopplung; Syn.: LS Kopplung: die Spin Bahn Wechselwirkungen der Mehrelektronensysteme… …   Universal-Lexikon

  • Russell-Saunders-Kopplung — Als Spin Bahn Kopplung bezeichnet man die Wechselwirkung des Bahndrehimpulses eines Elektrons in einem Atom mit dem Spin des Elektrons. Sie trägt, neben relativistischen Effekten und dem Darwin Term, zur Feinstruktur der Atomspektren bei und… …   Deutsch Wikipedia

  • F. Albert Cotton — Frank Albert Cotton Born April 9, 1930(1930 04 09) Philadelphia PA Died February 20, 2007(2007 02 20) (aged 76) College St …   Wikipedia

  • Henry Norris Russell — (* 25. Oktober 1877 in Oyster Bay, New York; † 18. Februar 1957 in Princeton, New Jersey) war amerikanischer Astronom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Publikationen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Hund'sche Regel — Die nach Friedrich Hund benannten Hundschen Regeln machen eine Aussage darüber, in welcher Drehimpulskonfiguration die Elektronen in den Orbitalen eines Atoms im Grundzustand vorliegen. Diese Regeln gelten dabei im Rahmen der LS Kopplung, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hund-Regel — Die nach Friedrich Hund benannten Hundschen Regeln machen eine Aussage darüber, in welcher Drehimpulskonfiguration die Elektronen in den Orbitalen eines Atoms im Grundzustand vorliegen. Diese Regeln gelten dabei im Rahmen der LS Kopplung, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hundsche Regel — Die nach Friedrich Hund benannten Hundschen Regeln machen eine Aussage darüber, in welcher Drehimpulskonfiguration die Elektronen in den Orbitalen eines Atoms im Grundzustand vorliegen. Diese Regeln gelten dabei im Rahmen der LS Kopplung, die… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»