Friedrich d’or

Friedrich d’or
Friedrich d'or, Friedrich II., 1774

Der Friedrich d'or (frz. d'or „Friedrich (II.) aus Gold“) ist eine preußische Goldmünze (Pistole) im Nominalwert von 5 silbernen, preußischen Reichstalern in Gold, die zwischen 1741 und 1855 benutzt wurde. Da der Friedrich d'or zur Zeit des Silberstandards Umlaufmünze und auch Handelsmünze war, hatte er einen wechselnden Kurs zum Silber-Kurantgeld, der auf sogenannten Kurszetteln der Börsenplätze ablesbar war. Meist wurde er mit einem geringen Agio oder Disagio zum Nominalwert von 5 Talern gehandelt. In preußischen Kaufverträgen oder Schuldscheinen wurde genau nach dem Zahlungsmittel „preußisch Courant“ oder „Friedrich d'or“ unterschieden.

In der Zeit um 1780 hatte z. B. der sächsische August d'or einen Preis von 116 bis 120 Groschen sächsischen Silberkurantgeldes, also ein maximales Disagio von bis zu 4 Groschen. Im 19. Jahrhundert hatte er meist ein geringes Agio.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Seine Vorbilder waren die spanische Dublone und der französische Louis d'or. Der Vorgänger war der Wilhelm d'or. Friedrich der Große (1740-86) ließ den Friedrich d'or erstmals 1741 prägen. Seine Nachfolger Friedrich Wilhelm II., Friedrich Wilhelm III. und Friedrich Wilhelm IV. führten die Münze weiter, bis sie 1855 eingezogen wurde. Ab 1747 wurden doppelte und ab 1749 wurden halbe Friedrich d'or geprägt. 1770 sank das Feingewicht von 6,05 g auf 6,03 g.

Andere Staaten, wie z. B. Sachsen, prägten ebenfalls ihren August-, Friedrich-August-, Christian-, Max d'or in Anlehnung an den Vornamen des jeweiligen Regenten. Diese Goldmünzen unterlagen in Notzeiten - neben den Silbermünzen - auch einer zeitweiligen Feingehaltverschlechterung.

Aussehen

Der Friedrich d'or bestand aus 21-karätigem Gold. Das Feingewicht lag bei 6,032 g. Auf der Vorderseite war der Kopf des Königs abgebildet und auf der Rückseite war ein Adler auf Waffen zu sehen.

Im Gegensatz zu den großen (groben) Silber-Kurantmünzen fehlt häufig auf den verschiedenen Friedrich-, Friedrich-Wilhelm- oder August d'or-Goldmünzenvarianten sowie auch bei den Dukaten eine Nominalwertangabe in Talern oder gar eine Feingewichtsangabe im Gepräge, was seine Ursache wohl in der geringen Münzgröße hat. Außerdem wurden diese Goldmünzen im praktischen Zahlungsverkehr auf Grund ihrer hohen Kaufkraft vom Empfänger sowieso einzeln mit der Münzwaage mit dem entsprechenden Passiergewicht nachgewogen und gleichzeitig im Augenschein auf eventuelle Münzverfälschung begutachtet.

Alle oben genannten Goldmünzen sind heute sehr selten und erzielen hohe Sammlerpreise.

Siehe auch

Literatur

  • Fred Reinfeld: Münzkatalog der bekanntesten Münzen von der Antike bis zur Gegenwart. München: Ernst Battenberg Verlag, 1965, o. ISBN (nach Ländern in alphabetischer Reihenfolge geordnet; wichtige Münzen deutscher Länder, z.B. Preußen oder Sachsen, auf den Seiten 60–91)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Friedrich II — Friedrich hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Friedrich 1.1 Friedrich I. 1.2 Friedrich II. 1.3 Friedrich III. 1.4 Friedrich IV …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich — ist ein deutscher männlicher Vorname. Die weiblichen Form des Vornamens ist Friederike. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstage 3 Varianten 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich [1] — Friedrich (lat. Friderīcus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, bedeutet der starke Schutz. I Regierende Fürsten: A) Deutsche Kaiser: 1) F. I., genannt der Rothbart (Barbaross), ein Hohenstaufe, Sohn des Herzogs F. des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Friedrich [1] — Friedrich (mittelhochd. Friderîch, »Friedensfürst«, lat. Fridericus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, Name zahlreicher Fürsten. [Römisch deutsche Kaiser und Könige.] 1) F. I., Barbarossa, »der Rotbart«, als Herzog von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedrich I. — Friedrich I. ist der Name folgender Personen: Friedrich I. (HRR), Barbarossa, Kaiser (1122–1190) Friedrich I. (Neapel), König (1496–1501) Friedrich I. (Dänemark und Norwegen), König (1523–1533) Friedrich I. (Preußen), König (1701–1713) Friedrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich II. — Friedrich II. ist der Name folgender Personen: Friedrich II. (HRR), römisch deutscher Kaiser (1194–1250) Friedrich II. (Luxemburg), Herzog (1046–1065) Friedrich II. (Sizilien), König (1296–1336) Friedrich II. (Dänemark und Norwegen), König von… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich IV. — Friedrich IV. ist der Name folgender Personen: Friedrich IV. (Dänemark und Norwegen), König von Dänemark und Norwegen (1699–1730) Friedrich IV. (Lothringen), Herzog (1302–1329) Friedrich IV. (Österreich), mit der leeren Tasche, Herzog (1382–1439) …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich — puede hacer referencia a: Hans Christian Friedrich, botánico alemán. Carl Friedrich Gauss, matemático alemán. Carl Friedrich Philipp von Martius, médico, botánico y explorador alemán. Caspar David Friedrich, pintor alemán. Caspar Friedrich Wolff …   Wikipedia Español

  • Friedrich V. — Friedrich V. ist der Name folgender Personen: Friedrich V. (Pfalz), der Winterkönig, König von Böhmen (1619–1620) Friedrich V. (Dänemark und Norwegen), König von Dänemark und Norwegen (1746–1766) Friedrich V. (Schwaben), Herzog (1168–1191)… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich — may refer to:*Friedrich (board game), a board game about Frederick the Great and the Seven Years War * Friedrich (novel), a novel about anti semitism written by Hans Peter Richter *Friedrich (surname), people with the surname Friedrich *Friedrich …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»