Fritz Teufel (Trainer)


Fritz Teufel (Trainer)

Fritz Teufel (* 6. Februar 1910) ist ein deutscher Leichtathletiktrainer und Fußballtrainer.

Teufel wurde 1933 beim VfB Stuttgart Trainer der Leichtathletikabteilung. Vor der Endrunde um die deutsche Fußballmeisterschaft 1935 übernahm Teufel auch die Aufgabe des Fußballtrainers beim damals frisch gebackenen Württembergischen Gaumeister. Unter dem neuen Cheftrainer Fritz Teufel wurden die Fußballer des VfB in dieser Endrunde erstmals Deutscher Vizemeister. 1936 verließ Teufel den VfB Stuttgart, nachdem er in den Trainerstab des Fachamtes Fußball berufen wurde.[1]

Nach dem Zweiten Weltkrieg war er beim VfB erneut als Fußballtrainer verantwortlich und wurde mit den Stuttgartern in der ersten Saison in der neuen Oberliga Süd 1946 Meister und damit auch Amerikanischer Zonenmeister. 1947 wechselte er zum VfR Aalen, für den er bis 1950 als Fußballtrainer verantwortlich war. Zu Teufels späteren Trainerstationen gehörte der VfR Frankenthal.

Weblinks

Verweise

  1. Der Oldesloer Landbote kündigte ihn am 10. Mai 1938 als "Reichsbundfachlehrer im Fußball" daselbst an

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teufel (Begriffsklärung) — Teufel steht für: Teufel, eigenständiges Geistwesen in verschiedenen Religionen Teufel, Spielkarte des Tarot; siehe Tarotblatt Tasmanischer Teufel bzw. Beutelteufel, Tierart aus der Familie der Raubbeutler Lautsprecher Teufel, Berliner Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Walter — im Jahr 1956 Spielerinformationen Voller Name Friedrich Walter Geburtstag 31. Oktober 1920 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Trainer des VfR Aalen — Die Liste der Trainer des VfR Aalen beinhaltet alle Trainer der Fußballmannschaft des VfR Aalen mit Anmerkungen über wichtige Ereignisse. Zeitraum Trainername Ereignisse 1921–1926 (unbekannt) 1926–1927 Zeh 1927–1928 Grau 1928–1938 (unbekannt) …   Deutsch Wikipedia

  • Die elf Teufel — Filmdaten Originaltitel Die elf Teufel Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Kaiserslautern — Voller Name 1. Fußball Club Kaiserslautern e.V. Ort Kaiserslautern …   Deutsch Wikipedia

  • VfB Stuttgart/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des VfB Stuttgart betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Te — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • VfR Aalen — Voller Name Verein für Rasenspiele Aalen 1921 e.V. Gegründet 8. März 1921 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • SC Ziegelwies — EV Füssen Größte Erfolge 16 × Deutscher Meister: 1949, 1953–59, 1961, 1963, 1964, 1965, 1968, 1969, 1971, 1973 7 × Deutscher Vizemeister: 1935, 1944, 1951, 1960, 1962, 1966, 1972 Spengler Cup: 1952, 1964 Vereinsinfos Geschichte ESV Füssen… …   Deutsch Wikipedia

  • EV Füssen — Größte Erfolge 16 facher Deutscher Meister siebenfacher Deutscher Vizemeister Spengler Cup Sieger 1952, 1964 Vereinsinfos Geschichte …   Deutsch Wikipedia