Fürst Moritz


Fürst Moritz
Fürst Moritz
Abbau von Bleierz, Eisenerz, Fahlerz
Größte Tiefe 160 m
Beschäftigte 45 (1860)
Betriebsbeginn 1856
Betriebsende 1943
Geografische Lage
Koordinaten 50° 51′ 13″ N, 7° 54′ 22″ O50.8536111111117.9061111111111Koordinaten: 50° 51′ 13″ N, 7° 54′ 22″ O
Fürst Moritz (Nordrhein-Westfalen)
Fürst Moritz
Lage Fürst Moritz
Gemarkung Niederndorf
Gemeinde Freudenberg
Kreis Kreis Siegen-Wittgenstein
Revier Bergrevier Siegen I

p1p2p4

Die Bleierzgrube Fürst Moritz lag im Freudenberger Stadtteil Niederndorf im westlichen Siegerland. Die Grube lag an der Grenze zu Niederfischbach noch im Bergrevier Siegen II.

Sie bestand aus den Einzelgruben Wasserkaute und Neuer Bleiberg (in Oberschelden), die später mit Oberster Bleiberg, Neue Wasserkaute, Ottilie aus Oberschelden und Junge Ottilie (* 23. Dezember 1872) konsolidierten. Weitere Konsolidationen:

  • Adenberg
  • Alexander
  • Drachenfels
  • St. Georg
  • Gnomenburg, verliehen 18. Dezember 1866

1856 wurde die Grube erstmals verliehen. Ein in diesem Jahr angehauener Tiefer Stollen erreichte später eine Länge von 328,6 m.[1][2] Bis 1861 wurden 1.550 t Bleierz gefördert. 1859 wurden zudem noch 27 t Kupfererz gefördert. 1860 waren 45 Belegschaftsmitglieder beschäftigt.[3] Ein Gesenk[2] ging bis auf 82 m Teufe, die Gesamtteufe lag bei 160 m. 1893 wurde die Förderung vorübergehend eingestellt. In den folgenden Jahrzehnten wurde öfters nur sporadisch gefördert.[4] In den 1930er Jahren fanden Untersuchungen auf der Grube statt.[5] 1943 wurde der Betrieb aber ganz eingestellt und die Grube stillgelegt. Die Gesamtförderung betrug außerdem 3.773 t Eisenerz.

Förderraten[6]

  • 1857: 230 t Bleierz
  • 1858: 218 t Bleierz
  • 1859: 325 t Bleierz
  • 1860: 352 t Bleierz
  • 1862: 124 t Bleierz

Als Gangmittel dienten zwei Erzgänge. Der Wasserkauter Gang war etwa 40 m lang und 0,5–1,5 m mächtig. Geführt wurden Spateisenstein mit Blei-, Zink- und Kupfererzen. Der Bleiberger Gang dagegen enthielt hauptsächlich Bleiglanz und silberhaltiges Fahlerz.Revierbeschreibung Siegen

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Zeitschrift für das Berg-, Hütten und Salinenwesen in dem preußischen Staate, Berlin; Ausgaben 1858
  2. a b T. Hundt, G. Gerlach, F. Roth, W. Schmidt: Beschreibung der Bergreviere Siegen I, Siegen II, Burbach & Müsen; Bonn 1887
  3. Zeitschrift für das Berg-, Hütten und Salinenwesen in dem preußischen Staate, Berlin; Ausgabe 1861
  4. Geschichte Niederndorfs
  5. Bestände Archive NRW: B 184 Si Bergämter Siegen und Sauerland, Generalakten 1934-1966
  6. Zeitschrift für das Berg-, Hütten und Salinenwesen in dem preußischen Staate, Berlin; Ausgaben 1858–1863

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FURST (Fürst), MORITZ — (1782–1840), early U.S. medalist. Furst was born near Pressburg, and after immigrating to the United States in 1807, he worked as an engraver for the United States Mint in Philadelphia from 1812 to 1839. He received quick recognition, and 33 of… …   Encyclopedia of Judaism

  • Moritz von Liechtenstein — Moritz Fürst von Liechtenstein Moritz Joseph Johann Baptist Fürst von Liechtenstein (* 21. Juli 1775 in Wien; † 24. März 1819) war Feldmarschall Leutnant der österreichischen Armee. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz Heinrich (Nassau-Hadamar) — Fürst Moritz Heinrich von Nassau Hadamar (* 23. April 1626 in Hadamar; † 24. Januar 1679 in Hadamar) war – nach seinem Vater Fürst Johann Ludwig von Nassau Hadamar – der zweite Fürst der jüngeren ottonischen Linie des Hauses Nassau in Hadamar.… …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz Heinrich von Nassau-Hadamar — Fürst Moritz Heinrich von Nassau Hadamar (* 23. April 1626 in Hadamar; † 24. Januar 1679 in Hadamar) war – nach seinem Vater Fürst Johann Ludwig von Nassau Hadamar – der zweite Fürst der jüngeren ottonischen Linie des Hauses Nassau in Hadamar.… …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz von Anhalt-Dessau — Moritz von Anhalt Dessau …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz (Vorname) — Moritz ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Herkunft und Bedeutung 3 Namenstage 4 Bekannte Träger des Vornamens Moritz …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz (Oranien) — Moritz von Oranien Fürst Moritz von Oranien (niederländisch Maurits van Oranje), Graf von Nassau Dillenburg (* 13. November 1567 in Dillenburg; † …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz (Dessau) — Moritz von Anhalt Dessau Moritz von Anhalt Dessau Moritz Prinz von Anhalt Dessau (* 31. Oktober 1712; † 11. April 1760 in De …   Deutsch Wikipedia

  • Fürst (Begriffsklärung) — Fürst ist ein Adelstitel, siehe Fürst der Titel einer Schrift von Machiavelli, siehe Der Fürst der Name eines denkmalgeschützten Restaurantschiffes in Worms, siehe Fürst (Restaurantschiff) Fürst ist der Familienname folgender Personen: Albert… …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz (Sachsen) — Moritz von Sachsen als Feldherr im Harnisch …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.