Carlos da Graça

Carlos da Graça

Carlos Alberto Monteiro Dias da Graça (* 22. Dezember 1931) war von 1994 bis 1995 Premierminister von São Tomé und Príncipe.

Politische Laufbahn

Carlos Graça ist von Beruf Arzt und gehörte der 1960 gegründeten Partei Movimento de Libertação de São Tomé e Príncipe (MLSTP) an, die nach 1975 bis zur Einführung der Demokratie 1990/1991 als Einheitspartei regierte. 1975 war er Mitglied der verfassunggebenden Versammlung. Nach der Unabhängigkeit des Inselstaats von Portugal wurde er Gesundheitsminister.

Nach seiner Entlassung ging er zunächst nach Gabun und unternahm er Anfang 1978 mit Söldnern einen Umsturzversuch der scheiterte. Im März 1979 für er dafür in Abwesenheit zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Im Zuge einer allgemeinen nationales Versöhnung wurde er 1985 amnestiert und konnte zurückkehren. Dabei trennte er sich von der Oppositionsgruppe FRNSTP, die er im Exil in Gabun geführt hatte.

Von 1988 bis 1990 war er Außenminister des Landes, danach wurde er Generalsekretär der bisherigen Einheitspartei, die nun unter dem neuen Namen MLSTP-PSD firmierte. Bei den ersten freien Wahlen am 20. Januar 1991 musste seine Partei mit 30,5% der Stimmen eine Niederlage hinnehmen. Zwischen 1988 und 1991 gehörte er dem Parlament an.

Am 25. Oktober 1994 wurde er nach dem Wahlsieg seiner Partei Premierminister. Ein Militärputsch unterbrach seine Amtszeit am 15. August 1995. Sechs Tage später wurde der Umsturzversuch durch Verhandlungen beendet. Da Graça trat am 31. Dezember 1995 zurück. Bei den Präsidentschaftswahlen vom 30. Juni 1996 erreichte er als unabhängiger Kandidat im ersten Wahlgang 5,4% der Stimmen und schied aus.

Gegenwärtig (2005) ist er wieder Parlamentsabgeordneter und vertritt die Organisation Forum Francophone des Affaires in seinem Land Adresse.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Carlos da Graça — Saltar a navegación, búsqueda Carlos Alberto Monteiro Dias da Graça (nacido en 1931) es un ex Primer Ministro de Santo Tomé y Príncipe. Eejerció dicho cargo desde el 25 de octubre de 1994 hasta el 15 de agosto de 1995. Un pequeño Golpe Militar… …   Wikipedia Español

  • Carlos Graça — Carlos Alberto Monteiro Dias da Graça (born 1931) is a former prime minister of São Tomé and Príncipe. He held the post from 25 October 1994 to 15 August 1995. A short lived military coup d état temporarily deposed the elected government from 15… …   Wikipedia

  • Carlos O'Neill — (Lisbon, Santa Catarina, 9 June 1760 ndash; 24 June 1835), was the titular head of the Clanaboy O Neill dynasty, whose family has been in Portugal since the 18th century. He was the first child and only son of the previous head João O Neill and… …   Wikipedia

  • Jaime Graca — Jaime Graça Jaime Graça est un ancien footballeur portugais (milieu de terrain) né le 10 janvier 1942 à Setubal. Carrière 1965 1966 : Vitória Setubal  Portugal 1966 1975 : Benfica …   Wikipédia en Français

  • Vasco Graça Moura — Vasco Navarro da Graça Moura, OSE (born January 3, 1942 in Foz do Douro, Porto) is a Portuguese lawyer, writer, translator and politician, son of Francisco José da Graça Moura and wife Maria Teresa Amado da Cunha Seixas Navarro de Castro, of… …   Wikipedia

  • Jaime Graça — Jaime da Silva Graça est un ancien footballeur portugais né le 10 janvier 1942 à Setúbal. Il évoluait au poste de milieu de terrain. Il a atteint les demi finales de la Coupe du monde 1966 avec le Portugal. Il a été finaliste de la Coupe d Europe …   Wikipédia en Français

  • José Carlos da Silva José — José Carlos Personal information Full name José Carlos da Silva José Date of birth 22 September 1941( …   Wikipedia

  • São Tomé and Príncipe — Democratic Republic of, a republic in W Africa, comprising the islands of São Tomé and Príncipe, in the Gulf of Guinea, N of the equator: a former overseas province of Portugal; gained independence in 1975. 147,865; 372 sq. mi. (964 sq. km). Cap …   Universalium

  • Armindo Vaz d'Almeida — Armindo Vaz d’Almeida (* 1953) war von 1995 bis 1996 Premierminister von São Tomé und Príncipe. Politische Laufbahn Er gehörte zur ehemaligen Einheitspartei Movimento de Libertação de São Tomé e Príncipe (MLSTP PSD) und wurde am 31. Dezember 1995 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1994 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | Liste der Staatsoberhäupter 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»